Book signing mit David LaChapelle

SAVE THE DATE:

Book signing mit David LaChapelle
Date: 26. April 2018, 18:00 Uhr – 22:00 Uhr
Location: TASCHEN Store Köln|  Am Neumarkt 3 | 50667 Köln

Amy Winehouse | Fallen friend on the walk of stars 2007 | © David LaChapelle Studio
Amy Winehouse | Fallen friend on the walk of stars 2007 | © David LaChapelle Studio

Religion und Porno

Good News, Part II und Lost & Found, Part I – beide Bände zeigen noch nie in Buchform veröffentlichte Arbeiten des Künstlers, der wie kein anderer Zitate aus Religion, Porno, Kunst- und Popgeschichte zu einer unverwechselbaren, hochartifiziellen Ästhetik amalgamiert und in seinen surrealen Inszenierungen und grellbunten, opulenten Arrangements stets auch Themen wie Konsum- und Körperfetischismus, Genderfragen und Spiritualität verhandelt.

David LaChapelle with his two final books. | Copyright: Photo: Thorsten Wulff
David LaChapelle with his two final books. | Copyright: Photo: Thorsten Wulff

Lost + Found, Part I

Pamela Anderson, Julian Assange, Isabella Blow, David Bowie, Naomi Campbell, Hillary Clinton, Frances Bean Cobain, Miley Cyrus, Lana Del Rey, Lady Gaga, Sharon Gault, Daphne Guinness, Whitney Houston, Kris Jenner, Kendall Jenner, Bruce Jenner, Kylie Jenner, Dwayne Johnson, Khloe Kardashian, Kim Kardashian, Eartha Kitt, David LaChapelle, Amanda Lepore, Nicki Minaj, Katy Perry, Sergei Polunin, Keith Richards, Rihanna, Chris Rock, Amber Rose, Britney Spears, Uma Thurman, Andy Warhol, Kanye West, Pharrell Williams, Amy Winehouse und viele andere …

Tupac Shakur | Still I Rise | 1996 California | David LaChapelle. Good News. Part II
Tupac Shakur | Still I Rise | 1996 California | David LaChapelle. Good News. Part II © David LaChapelle Studio

Good News

frühe Akte aus den 1980ern in NYC, Pamela Anderson, Lana Del Rey, Sharon Gault, Janet Jackson, Michael Jackson, Paris Jackson, David LaChapelle, Amanda Lepore, Miriam Makeba, Sergei Polunin, Tupac Shakur, Elizabeth Taylor und viele andere …

Awakened Hannah | David LaChapelle. Good News. Part II
Awakened Hannah | David LaChapelle. Good News. Part II © David LaChapelle Studio

„MURALS OF TIBET“ | BUCH-PRÄSENTATION

Thomas Laird. Murals of Tibet Thomas Laird, Robert Thurman, Heather Stoddard, Jakob Winkler, Shigeru Ban Hardcover signiert vom Dalai-Lama
Thomas Laird. Murals of Tibet Thomas Laird, Robert Thurman, Heather Stoddard, Jakob Winkler, Shigeru Ban Hardcover signiert vom Dalai-Lama

____________

Veranstaltungshinweis:

Murals of TibetBuch-Präsentation am Donnerstag, den 12. April, um 18 Uhr der Buchhandlung Wrage in Hamburg

____________

Kostbaren Zeugnisse der Kultur Tibets

Die Wandgemälde in den buddhistischen Tempeln und Klöstern Tibets stellen einen einzigartigen Kunstschatz dar und sind Teil des Weltkulturerbes. Dieser Band im SUMO-Format präsentiert diese kostbaren Zeugnisse der Kultur Tibets in einer bislang nicht vorstellbaren optischen Brillanz und visuellen Opulenz mit überlebensgroßen Details.

Thomas Laird. Murals of Tibet | Hrsg. Thomas Laird, Robert Thurman, Heather Stoddard, Jakob Winkler, Shigeru Ban | Hardcover signiert vom Dalai-Lama
Thomas Laird. Murals of Tibet | Hrsg. Thomas Laird, Robert Thurman, Heather Stoddard, Jakob Winkler, Shigeru Ban | Hardcover signiert vom Dalai-Lama

Komplexes Meisterwerke signiert durch den Dalai-Lama

Erstmals können diese erstaunlichen und komplexen Meisterwerke in strahlenden Farben, gleichmäßig ausgeleuchtet und in einer wirklichkeitsnahen Auflösung bestaunt werden. Das von Seiner Heiligkeit, dem 14. Dalai-Lama, signierte Buch dürfte nicht nur Historiker und Kunstfreunde begeistern, sondern auch alle Freunde Tibets und jeden, der sich mit Buddhismus, Yoga und Meditation befasst.

Copyright: Photo: Michael Muller
Copyright: Photo: Michael Muller

Limitierte Collector’s Edition (Nr. 81–998) im SUMO-Format, jeweils signiert von Seiner Heiligkeit, dem 14. Dalai-Lama, mit einem eigens von Pritzkerpreisträger Shigeru Ban entworfenen Buchständer.

Vielen Interessante Informationen rund um das Buch finden Sie: HIER

 

Actions. The Image of the World can be Different.

Der Canvas-Film berichtet von eL Seed´s neuem Wandbild in Cambridge, dass als Teil der Kettle’s Yard-Ausstellung den Titel: „Actions. Das Bild der Welt kann anders sein“ trägt

Der Film fokusiert das neue Mural Arbury Court des Künstlers eL Seed, das im Rahmen einer Ausstellung anlässlich der Wiedereröffnung der Galerie im Februar 2018 nach einem zweijährigen Bauprojekt in Auftrag gegeben wurde. Die Gruppenausstellung umfasst Arbeiten von achtunddreißig Künstlern und versucht, das Potenzial der Kunst als poetische, soziale und politische Kraft in der Welt zu untermauern.

Über den Künstler

eL Seed wurde in Paris als Sohn tunesischer Eltern geboren und begann seine Karriere als Maler in den Straßen von Paris. In jüngerer Zeit hat eL Seed das Medium Street Art dazu genutzt, um Frieden und Einheit zu fördern und in ehrgeizigen Projekten die unterschiedliche Kulturen auf der ganzen Welt zu verbinden.

Er malt dramatische und farbenfrohe Motive in einem Stil, den er „Calligraffiti“ nennt – eine Mischung aus der alten Kunstform der Kalligrafie mit Elementen des klassischen „Wildstyles“ sowie zeitgenössischem Graffiti. Seine harmonischen Bilder enthalten in der Regel Abschnitte von Texten in arabischer Schrift. Eine seiner Beweggründe darin besteht, Vorurteile über die arabische Kultur zu hinterfragen.

Im Allgemeinen gibt der Künstler den Text, der im Mural erscheinen wird, erst dann Preis, wenn dieser vollständig ist. Aber bei dem momentanen Projekt hat er zumindest so viel verraten, dass er sich auf Cambridge und seinen Standort beziehen wird.

Doch der Künstler sagt, man muss man nicht unbedingt die Bedeutung des Textes kennen, um die Arbeit zu würdigen: „Ich bringe Menschen, zukünftige Generationen zusammen durch die arabische Kalligrafie. Allein das Schreiben der Nachrichten ist die Essenz meiner Kunstwerke. Was eigentlich witzig ist, ist, dass selbst Arabisch sprechende Menschen sich sehr darauf konzentrieren müssen, zu entziffern, was ich schreibe. Du musst die Bedeutung nicht kennen, um das Stück zu fühlen. Ich denke, dass die arabische Schrift deine Seele berührt, bevor sie deine Augen erreicht. Es gibt eine Schönheit darin, die du nicht übersetzen musst.“

 

Canvas ist eine vom Arts Council finanzierte Initiative, die Kunstorganisationen in ganz England mit einer Reihe großer Ziele zusammenbringt – v.a. ist es ihre Ambition Kunstinhalte besser erkennbar und ansprechender zu machen, die Zahl der Menschen, die sich mit Kunst beschäftigen zu erhöhen und die Qualität von kreativen Medien zu fördern. Im Allgemeinen soll der Kunstsektor in allen Facetten gefördert und unterstützt werden.

Der Canvas-Kanal und das Canvas-Netzwerk sind zwei Projekte, die zusammengeführt werden. Der Canvas-Kanal veröffentlicht, kuratiert und fördert Videos auf YouTube, Facebook und Twitter mit dem Ziel, die 18- bis 35-Jährigen zu inspirieren sowie die Welt der Kunst zu erkunden. Das Canvas-Netzwerk unterstützt Kunstorganisationen bei der Entwicklung ihrer Online-Videostrategie.

Das Wandbild bleibt bis Mai 2018 für etwa 3 Monate erhalten, danach wird es entfernt.

Canvas links:

Channel: www.youtube.com/canvas
FB: https://www.facebook.com/CanvasArtsOnline/
TWT: https://twitter.com/CanvasArtsUK
INSTA: https://www.instagram.com/canvasartsuk/

COMFORT ZONE / Carolin Weinert & Frenzy Höhne

Einladung zur Ausstellungseröffnung
COMFORT ZONE / Carolin Weinert & Frenzy Höhne
am 09. November 2017 von 19 bis 22 Uhr

størpunkt 

GALLERY FOR CONTEMPORARY ART 

Komfort lässt sich allgemein auch als Abwesenheit von Diskomfort, also als Abwesenheit von auffälligen unangenehmen Empfindungen definieren. Da der Mensch darauf konditioniert ist Gewohnheiten als eine Form von Sicherheit anzusehen, vergleicht er ständig die aktuelle mit bisher erlebten Situationen. Solange keine Diskrepanzen zwischen dem Erlebten und den an die Situation gestellten Erwartungen bestehen, wird diese Situation nicht bewusst wahrgenommen. Erst wenn Unterschiede auftreten, werden diese konkret festgestellt.

 FRENZY HÖHNE
FRENZY HÖHNE

„I’m continually trying to make choices that put me against my own comfort zone. As long as you’re uncomfortable, it means you’re growing.“ – Ashton Kutcher

COMFORT ZONE / Carolin Weinert & Frenzy Höhne am 09. November 2017 von 19 bis 22 Uhr
COMFORT ZONE / Carolin Weinert & Frenzy Höhne am 09. November 2017 von 19 bis 22 Uhr

Dies bedeutet aber auch, dass der Mensch mit dem Unangenehmen und Neuen konfrontiert werden muss, um sich weiterzuentwickeln, andere Perspektiven zu gewinnen und sich somit als Individuum zu optimieren. Frenzy Höhne und Carolin Weinert nehmen sich dieser Aufgabe an und stellen ihre eigenen Komfortzonen, aber auch jene des Betrachters auf die Probe. Dabei bewegen sie sich in einem spannungsreichen Geflecht aus großen Gesten, selbstironischen Bezügen, Kampfeslust und Zynismus, das die Grenzen des Komfortablen auslotet. Durch Formalisierung sowie kleine Verschiebungen in gewöhnlichen Handlungen erzeugen sie Irritationen, die mit Leichtigkeit und Ironie auf die Verfestigung von Wahrnehmungsmustern und die Werte und Normen unserer zeitgenössischen Gesellschaft verweisen.

 

størpunkt 

GALLERY FOR CONTEMPORARY ART 

TENGSTRASSE 32a
MÜNCHEN/SCHWABING
DO-SA 15-19 UHR

www.stoerpunkt.com
galerie@stoerpunkt.com

NEVER GROW UP

TODD GOLDMAN TO APPEAR AT “NEVER GROW UP” EXCLUSIVE NEW YORK EXHIBITION OPENING SEPTEMBER 14, 2017

EXCLUSIVE MEDIA PREVIEW – SEPTEMBER 13, 2017 BEGINNING AT 12 NOON

GOLDMAN’S IRREVERENT ART FORCES SERIOUS CONVERSATION AND A BIT OF HUMOR

New York, New York – (September 5, 2017) – Todd Goldman has never shied away from controversy or risk. As an artist, his expressions and use of color has set him apart from numerous other artists who use art as their way of making a statement and sending a message. Goldman will make a special appearance at the highly anticipated art exhibit, Never Grow Up, set to open September 14, 2017 at The Ross Art Group in New York. On Wednesday, September 13, 2017, Goldman will host an exclusive sneak peek media preview of the over 100 pieces of original art that has not only inspired conversation but also his books, television projects and a new launch of emojis. On Thursday, September 14th, 2017, “Never Grow Up” officially opens to the public and Goldman will make a second appearance where he will meet and greet fans and collectors.

Throughout the collection, Goldman paints sincere messages that resonates his desire to see everyone get along and for everyone to be treated equal. From the “Let’s All Get Along” painting featuring a vanilla and chocolate ice cream cone holding hands to the “Give Peas a Chance” featuring green peas smiling across the canvas, Goldman’s art provokes second thoughts. There’s also the more humorous side and those of which remind you of the best emoji designs you dare to post. “I Bring Nothing to the Table,” “Size Does Matter,” “This Sucks,” “Kiss My Ass,” “I Am Gay,” and “We’re the Same Color you Idiot” are all paintings which simply say what others are also thinking. As part of the exclusive exhibit, Goldman has also painted an “If You Think My Hands Are Tiny….” painting featuring Donald Trump in a diaper, fingers poised as if he is stating the obvious. This one-of-a-kind painting will be unveiled at The Ross Art Group in New York at the official opening event where Todd Goldman will also appear in person.

The pop culture icon is a self-professed Professional Doodler, as well as a popular author, fashion designer and producer. Celebrities like Sir Paul McCartney, Rihanna, and others own original Goldman artworks and his simple yet exuberant subjects have created a pop culture phenomenon. His art has also inspired books and he is currently working on a new children’s book, exclusive memes and more television projects.

Goldman’s art is an unabashed satire on adult behavior expressed with a youthful vision. No subject matter is off limits. Often described as a bit irreverent and a bit controversial but always entertaining, no two subjects are alike and his exhibit is expected to draw domestic and international crowds.

SPECIAL MEDIA SNEAK PEEK PREVIEW – WEDNESDAY SEPTEMBER 13, 2017 – PRESS IS INVITED TO MEET TODD GOLDMAN AND VIEW THE ART COLLECTION BEGINNING AT 12 PM AT THE ROSS ART GROUP LOCATED AT 532 MADISON AVENUE, 4TH FLOOR, NEW YORK, NY 10022. MEDIA SHOULD RSVP IN ADVANCE TO PRESS CONTACT BELOW.

ABOUT THE ROSS ART GROUP

The Ross Art Group is one of New York’s premiere galleries and is situated in the heart of Midtown Manhattan at 532 Madison Avenue (at 54th St), 4th Floor. The company offers collectors and art enthusiasts a broad collection of original vintage posters and fine art along with a full design services, custom framing and restoration services.  Their full collections can be viewed at www.rossartgroup.com.