Back in Town

Neue Punisher-Storys in der Tradition der legendären Saga von Superstar Garth Ennis – geschrieben von Becky Cloonan, DER Frau hinter dem Punisher, und Zeichnungen von Matt Horak und Kris Anka.

Über „PUNISHER 3: DIE DUNKELSTE STUNDE“

Der Punisher aka Frank Castle ist zurück in New York. In der Stadt, die nach Frank Sinatra „niemals schläft“ bekommt es der knallharte Verbrecherjäger mit einem gewaltigen Familiendrama zu tun. Zusätzlich muss er sich mit skrupellosen Gängstern rumärgern, die sich in der U-Bahn genauso sicher fühlen wie in Nacht während eines Stromausfalls, der die ganze Stadt betrifft – so kommt der Untertitel „Die Dunkelste Stunde“ voll zur Geltung! Doch auch in dieser ihm unvertrauten Umgebung macht der Punisher seinen Gegnern das Leben zur Hölle.

Marvel | PUNISHER 3: DIE DUNKELSTE STUNDE | Panini
Marvel | PUNISHER 3: DIE DUNKELSTE STUNDE | Panini

Und als ob das noch nicht genug wäre, fordert ein Sölrner und Drogendealer, der von seinem eigenen Stoff in ein blutrünstiges Monster verwandelt wurde Castle zu einem medienwirksamen Duell auf Leben und Tod heraus.

Zum Hintergrund:

Nachdem seine Familie im Kreuzfeuer einer Mafiahinrichtung starb, wurde der Soldat Frank Castle vor vielen Jahren zum Punisher. Als gnadenlose Kampfmaschine jagd er Kriminelle aller Art, die er ohne Prozess hinrichtet. Zuletzt legter er sich mit der Organisation Condor an, deren Söldner und Dealer die Droge EMC verbreiteten.

Diese verleiht Menschen gewaltige Kräfte und geschärfte Sinne, hat jedoch zugleich üble Nebenwirkungen. Der Kampf gegen Condor führt Castle in die raue nordamerikanische Wildnis. ALs besonders harter Gegner entpuppte sich Face, der Top-Mann von Codor, der vom EMC in einen rasenden, irren Killer verwandelt wurde. Im Duell mit Frank verlor er erst eine Hand, bevor die Droge ihm den Verstand raubte und Agent Ortiz von der Drogenfahndung ihn festsetzte.

Marvel | PUNISHER - FRANK IST ZURÜCK (NETFLIX-COVER)
Marvel | PUNISHER – FRANK IST ZURÜCK (NETFLIX-COVER)

Frank kehrte indessen nach NY zurück. Nun folgt das große Finale der Saga von Becky Cloonan, die damit mehr Punisher-Storys verfasst hat als sonst eine Autorin.

Neben dem Einzelband Deadpool vs. Punisher ist in der letzten Zeit zudem der außergewöhnliche Band Doctor Strange / Punisher erschienen, der bald hier besprochen wird.

Details

Marvel | PUNISHER 3: DIE DUNKELSTE STUNDE
Panini Verlag
Autoren: Becky Cloonan
Zeichner: Matt Horak | Kris Anka
Storys: Punisher 13-17

VERLOSUNG: ARTMUC 10. – 13. Mai 2018

Visual by Piezanowski | Les silences de lâme | 2016
Visual by Piezanowski | Les silences de lâme | 2016

EXKLUSIV!!!

ARTMUC – Gewinnspiel! Gewinne ein 2 x 1 Dauerkarten für DAS Kunst-Event des Jahres! Mehr Infos auf der FACEBOOK Seite (facebook.com/streetartminusblogdotcom): facebook.com/Iloveurbanart

ARTMUC | vom 10.05. - 14.05.2018 auf der Münchner Praterinsel und Museumsinsel
ARTMUC | vom 10.05. – 13.05.2018 auf der Münchner Praterinsel und im Isarforum

Infos zum Hintergrund

Was im Jahr 2014 mit einem kleinen Experiment begann, hat sich innerhalb der letzten 5 Jahre zu einem der größten Kunstevents in Bayern entwickelt: die ARTMUC belegt vom 10.– 13. Mai 2018 als erste Kunst-Plattform überhaupt beide Museumsinseln in München und feiert ihr 5-jähriges Jubiläum mit mehr als 120 Künstlern und 25 Galerien & Projekten aus ganz Europa.
Live-Performance an den Ausstellungstagen vor dem Isarforum mit Molusk aka Sven Biller
Live-Performance an den Ausstellungstagen vor dem Isarforum mit Molusk aka Sven Biller – http://www.crazymolusk.com/
Die ARTMUC 2018 ist wieder international geprägt unter anderem durch Künstlern aus Dänemark, Frankreich, Spanien, Italien, Österreich, der Schweiz, Polen, Bulgarien, Deutschland und Luxemburg. Mit diesen Künstlern präsentiert sich ein Querschnitt der europäischen Kunstszene mit
Kunstwerken der Street-und Urban Art, der digitalen Kunst und Fotografie bis hin zur klassischen Malerei und 3D-Kunst.
Weitere Infos unter: artmuc.info
Besucher der ARTMUC 2017 | Copyright ARTMUC
Besucher der ARTMUC 2017 | Copyright ARTMUC

 

Actions. The Image of the World can be Different.

Der Canvas-Film berichtet von eL Seed´s neuem Wandbild in Cambridge, dass als Teil der Kettle’s Yard-Ausstellung den Titel: „Actions. Das Bild der Welt kann anders sein“ trägt

Der Film fokusiert das neue Mural Arbury Court des Künstlers eL Seed, das im Rahmen einer Ausstellung anlässlich der Wiedereröffnung der Galerie im Februar 2018 nach einem zweijährigen Bauprojekt in Auftrag gegeben wurde. Die Gruppenausstellung umfasst Arbeiten von achtunddreißig Künstlern und versucht, das Potenzial der Kunst als poetische, soziale und politische Kraft in der Welt zu untermauern.

Über den Künstler

eL Seed wurde in Paris als Sohn tunesischer Eltern geboren und begann seine Karriere als Maler in den Straßen von Paris. In jüngerer Zeit hat eL Seed das Medium Street Art dazu genutzt, um Frieden und Einheit zu fördern und in ehrgeizigen Projekten die unterschiedliche Kulturen auf der ganzen Welt zu verbinden.

Er malt dramatische und farbenfrohe Motive in einem Stil, den er „Calligraffiti“ nennt – eine Mischung aus der alten Kunstform der Kalligrafie mit Elementen des klassischen „Wildstyles“ sowie zeitgenössischem Graffiti. Seine harmonischen Bilder enthalten in der Regel Abschnitte von Texten in arabischer Schrift. Eine seiner Beweggründe darin besteht, Vorurteile über die arabische Kultur zu hinterfragen.

Im Allgemeinen gibt der Künstler den Text, der im Mural erscheinen wird, erst dann Preis, wenn dieser vollständig ist. Aber bei dem momentanen Projekt hat er zumindest so viel verraten, dass er sich auf Cambridge und seinen Standort beziehen wird.

Doch der Künstler sagt, man muss man nicht unbedingt die Bedeutung des Textes kennen, um die Arbeit zu würdigen: „Ich bringe Menschen, zukünftige Generationen zusammen durch die arabische Kalligrafie. Allein das Schreiben der Nachrichten ist die Essenz meiner Kunstwerke. Was eigentlich witzig ist, ist, dass selbst Arabisch sprechende Menschen sich sehr darauf konzentrieren müssen, zu entziffern, was ich schreibe. Du musst die Bedeutung nicht kennen, um das Stück zu fühlen. Ich denke, dass die arabische Schrift deine Seele berührt, bevor sie deine Augen erreicht. Es gibt eine Schönheit darin, die du nicht übersetzen musst.“

 

Canvas ist eine vom Arts Council finanzierte Initiative, die Kunstorganisationen in ganz England mit einer Reihe großer Ziele zusammenbringt – v.a. ist es ihre Ambition Kunstinhalte besser erkennbar und ansprechender zu machen, die Zahl der Menschen, die sich mit Kunst beschäftigen zu erhöhen und die Qualität von kreativen Medien zu fördern. Im Allgemeinen soll der Kunstsektor in allen Facetten gefördert und unterstützt werden.

Der Canvas-Kanal und das Canvas-Netzwerk sind zwei Projekte, die zusammengeführt werden. Der Canvas-Kanal veröffentlicht, kuratiert und fördert Videos auf YouTube, Facebook und Twitter mit dem Ziel, die 18- bis 35-Jährigen zu inspirieren sowie die Welt der Kunst zu erkunden. Das Canvas-Netzwerk unterstützt Kunstorganisationen bei der Entwicklung ihrer Online-Videostrategie.

Das Wandbild bleibt bis Mai 2018 für etwa 3 Monate erhalten, danach wird es entfernt.

Canvas links:

Channel: www.youtube.com/canvas
FB: https://www.facebook.com/CanvasArtsOnline/
TWT: https://twitter.com/CanvasArtsUK
INSTA: https://www.instagram.com/canvasartsuk/