Doomsday Clock I von IV

Zwei Erden sind getrennt durch die Dimensionen – und auf beiden existieren unterschiedlichen Gruppen von Superwesen:

Superhelden aus verschiedenen Dimensionen

In der einen Welt existiert die Justice League mit Batman und Superman. Die andere Dimension ist die der Watchman um den genialen, aber ebenso berechnenden Ozymandias und den verrückten Comedian.

Beide Welten geraten aus den Fugen und drohen zu zerbrechen!

Um seine Welt zu brechen, sucht Ozymandias alias Andrian Veidt das gottgleiche Wesen Dr. Manhattan auf der Welt von Superman und Co. auf. Hier kommt es zur Begegnung mit dem nicht minder genialen und verschlagenen Lex Luthor. Und Batman steht auf einmal Rorschach gegenüber, dem düsteren, irren Verbrecherjäger aus der Welt der Watchman, dessen Maske sind ständig verändert!

Die Macher von Doomsday Clock

Das Kreativteam um Geoff John und Gary Frank lässt die Welt der Watchman mit der Realität der DC-Superhelden und den Dunklen Ritter und den Stählernen zusammenprallen!

Außergewöhnliches Artwork für eine mehr als außergewöhnliche Story!

Streetart-Blog Redaktion

Details zum ersten Band

DC: Doomsday Clock 1 (von 4)
Panini Verlag
Autoren: Geoff Johns Zeichner: Gary Frank
Zeichner: Gary Frank
Storys: Doomsday Clock 1-3

Thanos und Ghostrider

Diesen „Thanos Megaband“ nominiere ich gerne und ohne zu zögern in die Kategorie: „Eins der mächtigsten Marvel-Comics des Jahres“! Sowohl die Stories als auch das brachiale Artwork gehen mal so richtig unter die Haut und voll ins Hirn! Grandios!

Zum Inhalt:

Auf der ständigen Suche nach ebenbürtigen Gegnern und Zerstörung zieht der Titan Thanos durch das Universum. Doch dann kommt es zu einer Begegnung der „besonderen“ Art: Mit Hilfe (naja, eher gegen Thanos´ Willen!) von Ghost Rider wandert der Zerstörer Millionen Jahre in die Zukunft, um auf sein älteres ICH zu stoßen. Zusammen versuchen beide, die nun keine Gegner mehr haben, die Gunst der Geliebten Mistress Death wiederzuerlangen! Keine leichte Aufgabe, selbst für den alles vernichtenden Schlächter Thanos im Doppel-Pack!

Unter anderem inszeniert von:

Donny Cate, Katie Cook, Al Ewing und viele andere sowie in gestalterisch umgesetzt von André Lima Araújo, Dylan Burnett, ebenfalls Katie Cook. Und natürlich sind auch hier noch viele andere Talente am Start.

Details zum Comic:

Marvel: Thanos Megaband 2: Herrscher des Universum
Panini Verlag
Autoren: Donny Cates | Kieron Gillen
Zeichner: Geoff Shaw | Dylan Burnett
Storys: Thanos 13-18 & Annual 1 | Cosmic Ghost Rider 1-5

Werbung weil Markennennung!


„Geburtshelfers der Coolness“: David Bailey

Werbung weil Markennennung

Ein Who’s who der Coolness!

Falls Sie mal über eine Zeitschwelle stolpern und im London des Jahres 1965 landen sollten, kaufen Sie sich unbedingt die Box of Pin-Ups des jungen Fotografen David Bailey, eine Schachtel mit Porträtaufnahmen, in der alle drin sind, die im Swinging London als hip galten: Lennon und McCartney, Beatles-Manager Brian Epstein, Michael Caine, Supermodel Jean Shrimpton (liiert mit Bailey), ihre kleine Schwester (liiert mit Mick Jagger), Jagger selbst, Andy Warhol, Terence Stamp oder, der Publicity wegen, auch die Kray Twins, zwei ruchlose Gangster und Folk Heroes aus dem Londoner East End, aus dem auch Bailey stammt. Ein Who’s who der Coolness,
allesamt angetrieben von „quick fame, quick money, quick sex“, wie es der Journalist Francis Wyndham auf den Punkt brachte.

Retrospektive im SUMO-Format

______________
David Bailey ist einer der legendärsten Fotografen der Welt. Auch wenn er sich in seiner langen Karriere immer wieder mit anderen Genres beschäftigt hat, ist er doch vor allem bekannt für seine ikonischen Porträtaufnahmen. Diese Retrospektive im SUMO-Format zeigt mehr als 300 davon, von den Swinging Sixties bis in die 2010er. Unter den Prominenten und Idolen aus Kunst, Mode, Pop und Politik finden sich u. a. die Beatles und die Stones, Nelson Mandela, Yves Saint Laurent, die Queen, Salvador Dalí, Andy Warhol, Margaret Thatcher, Jack Nicholson und Kate Moss.
______________

„Swinging London“ – der hippe Nabel der Welt!

„Baileys Bilder sind the shit!“, schreibt sein Freund Damien Hirst im Vorwort zu dieser großen Bailey-Retrospektive, einer Chronik seiner Zeit, die den Bogen von den 1960ern, als Swinging London der hippe Nabel der Welt war, bis in die 2010er spannt und mehr als 300 großartige Porträtaufnahmen des „Geburtshelfers der Coolness“ (FAZ) zeigt. Zu sehen sind unter anderem: Andy Warhol, Salvador Dalí, Kate Moss, Nelson Mandela, Francis Bacon, Zaha Hadid, die Rolling Stones, Jack Nicholson, Brigitte Bardot, Margaret Thatcher, Lennon, McCartney und Hunderte andere Prominente aus Kunst, Mode, Pop und Politik, aber auch Menschen
aus Baileys ganz privatem Umfeld.

Details zum SUMO

David Bailey, Francis Hodgson, Benedikt Taschen

  • Hardcover mit vier verschiedenen Schutzumschlägen und einem von Marc Newson entworfenen
  • weißen Buchständer
  • 50 x 70 cm
  • 440 Seiten

Mehr unter: taschen.com

Mit Netz zurück in die Zukunft…

so oder so ähnlich könnte der Arbeitstitel der ersten Ausgabe von Marvel´s „Peter Parker: Der spektakuläre Spider-Man“ lauten….

Denn um in der Gegenwart eine Invasion von Aliens zu stoppen, reist Spider -Man zusammen mit seiner bis dahin unbekannten Schwester (!) und J. Jonas Jameson (ja, genau! Der Zeitungsherausgeber, Peter´s Arbeitgeber und leidenschaftlicher Spider-Man-Hasser) in die Vergangenheit.

Und wie wir spätestens seit den 1985 und Marty McFly wissen, kann es bei so einem Zeit-Durcheinander zu dem einen oder anderen Paradoxon und die Existenz von parallelen Identitäten. Entsprechend landen die drei Zeitreisenden in einer finsteren Zukunft…

Chip Zdardsky bringt nicht nur mit Spidys Schwester „frisches“ Blut in die Spider-Man-Story, sondern sorgt auch dafür, dass sich Peter vor seinem Ex-Chef Jameson demaskiert. Die zeichnerische Umsetzung wurde von Adam Kubert, Mike Allred und vielen anderen vorgenommen…

Details zum Band

Marvel | Peter Parker: Der Spektakuläre Spider-Man 1: Im Netz der Nostalgie
Panini Verlag
Autoren: Chip Zdarsky
Zeichner: Adam Kubert | Joe Quinones | Mike Allred
Storys: Peter Parker: Spectacular Spider-Man 300(II) | 301-305 | Annual 1

Superman Special

Kal-El aka Superman, der letzte Überlebende des Planeten Krypton und Verteidiger der Menschheit und seiner Wahlheimat Metropolis ist sehr beliebt – wobei, das trifft es bei weitem nicht: Er ist Kult! Eine Pop-Figur! Denn er hat in unzähligen Abenteuern, nicht nur die Stadt und die Bewohner, sondern die gesamte Menschheit, wenn nicht sogar das Universum gerettet!

Ein Grund, zum 1000sten Juliäum ein Fass aufzumachen!

Die US-Jubiläumsausgabe ACTION COMICS 1000, die DC in diesem Superman Special präsentiert, brachte brandneue Storys der größten Autoren und Zeichner der Gegenwart, die Superman in all seinen Facetten beleuchtet, zusammen.

Ein wahres Superman-Schatzkästchen!

i-love-urbanart-Redaktion

Details zum Band

DC | Superman Special
Panini Verlag
Autoren: Dan Jurgens, Peter J. Tomasi, Marv Wolfman, Geoff Johns, Richard Donner, Scott Snyder, Tom King, Louise Simonson, Paul Dini, Brad Meltzer, Max Landis
Zeichner: Dan Jurgens, Patrick Gleason, Curt Swan, Olivier Coipel, Rafael Albuquerque, Clay Mann, Jerry Ordway, José Luis Garcia-López, John Cassaday, Francis Manapul Storys: Action Comics 1000 | Action Comics Special 1(III)

Gut gegen gut…

…oder wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte!

Über den Inhalt

Die Champions – Marvels junge Helden mit Ms. Marvel, Spiderman, Nova, Hulk, Viv Vision und Ironheart stoßen im – zurzeit noch – ewigen Eis auf eine Forschungsstation von einem Widerling mit dem pittoresken Namen: „Master of the World“. Als dann noch Captain Marvel und Alpha Flight mitmischen, droht die Lage zu eskalieren.

Zudem gilt es, den Zusammenhalt der Campions zu stärken – auch im Angesicht des Todes naher Verwandter oder Freunde…


Champions Sonderband 1: Die nächste Generation | aus dem Inhalt

Zum Hintergrund der Champions:

Vor einiger Zeit stießen die junge Inhuman-Gestaltenwandlerin Ms. Marvel Kamala Khan, Miles Morales aka Spiderman und Nova aka Sam Alexander, zu den Avengers.

Nachdem sie von ihrer erfahrenen Kollegen einmal zu oft enttäuscht wurden, gründeten sie die „die Champions“! Mit der Absicht, alles besser als „die Alten“ machen zu wollen, schloss sich ihnen noch der zeitversetzte Cyclops, der geniale Hulk, Visions künstlich-menschliche Tochter Viv und schließlich Ironheart an.


Champions Sonderband 1: Die nächste Generation | aus dem Inhalt

Details zum Band:

Champions Sonderband 1: Die nächste Generation
Panini Verlag
Autoren: Jim Zub
Zeichner: Sean Izaakse | Kevin Libranda
Storys: Champions 19-24


Die Rückkehr der Legenden

Mit dieser Story über Tony Stark aka Iron Man ist ein phänomenales Comeback des arroganten aber nicht unsymphatischen Genies gelungen. Voll von Action, Witz und einem Versuch das Zusammenleben zwischen KI und Menschen zu ermöglichen.

Was bisher geschah:

Fangen wir im zweiten Superheldenkrieg an – in diesem starb der beste Freund Tonys Jim Rhodes. Er selbst fiel nach einem Duell mit Captain Marvel ins Koma. Mit der jungen und genialen Riri Williams sowie fand sich würdiger Ersatz für Iron Man, die an seiner Stelle die nahezu unbezwingbare Rüstung übernahm.

Die Rückkehr von Tony nahm er schließlich mit Hilfe eines „Bewusstseins-Back-Up“ vor. Auch seinen Körper – und den von Rhodes – stellte er wieder druch Hightech-Zellteilungsverfahren (oder so ähnlich) wieder her… auf alle Fälle, ganz schön abgefahren.

Und so kam es zum Auftaktband der Iron-Man-Saga von Dan Slott und Valerio Schiti.

Noch Kurz zum Inhalt:

„Allein die menschliche Vorstellungskraft setzt der Idee Grenzen“ – nach dieser Devise wird in der Firma Stark Unlimited geforscht und entwickelt. Doch der Weg in die Zukunft voll künstlicher Intelligenz, die zeitweise menschlicher agieren, als die natürlichen Vorbilder und virtuelle Realitäten birgt auch das eine oder andere Problem.

Neben einer Menge Aktion werden auch ein Menge moralische und ethische Problem, die KI und VR mit sich bringen offensichtlich.

Details zum Inhalt:

Marvel: Tony Stark: Iron Man 1 -Die Rückkehr einer Legende
Panini Comic
Autoren: Dan Slott
Zeichner: Valerio Schiti
Storys: Tony Stark: Iron Man 1-5

Keine Einladung für den Joker…

Eine irre Story mit vermutlich einem der durchgeknallteste Cover des Jahres… obwohl: Mal schauen, was den Jungs im Laufe des Jahres noch so alles einfällt… Trotzdem: Bisher mein absolutes Highlight! Das Cover sowie die ganze Geschichte kommt aus der Feder von Tim Seeley, Tom King, Brad Walker, Minkyu Jung, Javier Fernandez und und und…

Zur Story:

Batman und Catwoman wollen heiraten! Wow! Dass das nicht reibungslos über die Bühne geht, ist klar!

Robin gerät am Abend vor der Hochzeit mit seinem schurkischen Großvater Ra´s al Ghul aneinander. Nightwing und Superman scheißen für den Bräutigam einen Junggesellenabschied, bei der sich Hush als Partycrasher erweist.

Red Hood sorgt dafür, dass Selinas Party nicht in reiner Anarchie versinkt. Batgirl muss ein paar mörderische Rätsel des Riddlers lösen. Und Harley Quinn ist entschlossen, ihre Beziehung zum Joker endgültig und nachhaltig zu beenden. Dieser versucht nebenbei – das stellt auch den Roten Faden des Bandes dar – auf die Hochzeit zu kommen, bekommt aber einfach keine Einladung! Gemein, gell?!

DC | Batman – Die Vorgeschichte zur Hochzeit
Panini Verlag
Autoren: Tim Seeley
Zeichner: Brad Walker | Minkyu Jung | Javier Fernandez
Storys: Batman: Prelude to the Wedding 1-5