Wolverine – SCHWARZ, WEISS & BLUT

In diesem Fall können die blutigen und brutalen Geschichten gerne mal in den Hintergrund treten. Das, was definitiv in diesem Wolverine-Band im Vordergrund stehen muss ist das geniale und herausragende Artwork. Schwarz-Weiß-Zeichnungen im Allgemeinen – und so natürlich auch die Comics – haben schon ein ganz eigenes Flair, dass den Leser in seinen Bann ziehen. Wenn dann noch Rot als (wirkliche) Farbe und Akzentgeber mit hinzugenommen wird, erhalten die Panels und die Story per se eine unglauliche Intensität, die unter die Haut gehen kann; „Konzentration durch Reduzierung“ – so würde ich den Stil umschreiben.

Vermutlich ist dieses Konzept nicht für jeden Comic-Künstler gemacht und auch nicht jede Story würde davon profitieren, aber im Fall von „Wolverine Schwarz, Weiß & Blut“ war diese Style ein Volltreffer!

Details zum Inhalt

Wie schon erwähnt tritt der Inhalt bzw. treten die Stories ein wenig in den Hintergrund, da das Artwork und die reduzierte Illustration definitiv im Fokus stehen und schon allein Fokus genug sind.
Um trotzdem kurz auf die Geschichte einzugehen: Hier nun sammelt sich eine Phalanx an Ausnahmekünstler und erzählen einige der bisher noch unbekannte Geschichten rund um das brutale und einsame Leben Wolverines alias Logan. Und zu erzählen gibt es genug: Denn das Leben und die Identität Wolverines als mysteriöser und tödlicher Mutant mit den scharfen Krallen hat sich im Laufe der Zeit vielfach zu einer tödlichen Legende gewandelt.

Details zum Band

Marvel: Wolverine – Schwarz, Weiss und Blut
Verlag: Panini
Zeichner: Adam Kubert, Chris Bachalo, Declan Shalvey, Joshua Cassara, Paulo Siqueira
Autor: Chris Claremont, Gerry Duggan, John Ridley, Kelly Thompson, Matthew Rosenberg
Storys: White and Blood (2020) 1-4, Wolverine: Black


Wolverine | Im Dunkeln der Nacht

Wie weit muss man gehen, um endlich seine Ruhe vor der Vergangenheit zu haben? Genau mit diesem Problem muss sich Wolverine in dem vorliegenden Band rumschlagen. Noch ist die Mitgliedschaft zu den X-Men oder den Avengers in weiter Ferne – oder in einer parallelen Realität. In dem Comic „Im Dunkeln der Nacht“ ist Wolverine ein Mysterium auf der Flucht vor sich selbst und für seine Zeitgenossen nicht immer der stringent Gute oder Böse.
Diese Story wurde für Marvels Fiction-Podcast verfasst und zeigt eine etwas andere Version des charismatischen Antihelden Wolferine – dieser ist brutal, schmerzerfüllt und vor allem geheimnisvoll.

Wolverine - Im Dunkel der Nacht Cover
Marvel: Wolverine – Im Dunkel der Nacht

Details zum Inhalt des Band

In einem kleinen Fischerstädtchen in der Weite Alaskas versuchen zwei Agenten einer mysteriösen Mordserie auf den Grund zu gehen. Ein potenzieller Hauptverdächtiger steht bald fest – ein Einzelgänger namens Logan!
Doch der Fall erweist sich als komplizierter und komplexer – denn je tiefer die beiden Agenten sich in den Fall eingraben, desto mehr verwirrende und grausame Einzelheiten kommen zum Vorschein. Bald geht es um Geheimbünde, Aberglaube, aber auch um Geld und Monster – und eine Menge weiterer Leichen. Oft ist die Wahrheit brutaler und erbarmungsloser als sie zunächst erscheint.

Die Comic-Adaption von Benjamin Percys Podcast-Hit wurde von Marcio Takara in Szene gesetzt.

Details zum Band

Marvel | Wolverine – Im Dunkel der Nacht
Verlag: Panini
Zeichner: Marcio Takara
Autor: Benjamin Percy
Storys: Wolverine: The Long Night (2019) 1-5


Ghost Rider | Aufstand der Dämonen

Mit Mephisto im Gepäck legt sich Jonny alias Ghost Rider unter anderem mit Dr. Stange an, um die aufbegehrenden Dämonen in Schach zu halten. Etwas fehlplatziert erscheinen die beiden Helden Wolverine und der magie- und mutationslose Punisher auf den Plan und tun alles in ihrer Macht stehende, um die Schrecken der Unterwelt zurückzutreiben… Die beiden erscheinen zwar teilweise etwa unbeholfen im Vergleich zu Strange und die ganzen üblen Gesellen aus dem Jenseits, aber verschaffen dann doch wertvolle Zeit, wenn´s drauf ankommt…

Zum Inhalt von Ghost Rider

Jonny Blaze alias Ghost Rider verliert die Kontrolle als Höllenkönig. In einem Pakt mit Mephisto sieht er seine Chance, während sein Bruder und Mit-Ghost-Rider sich mit Wolverine und dem Punisher verbündet.
Das große Finale beschließt das Aufeinandertreffen der beiden Brüder, das aber schon einen Ausblick auf weitere Folgen hinterlässt.
Inszeniert wurde das feurige Finale von Ed Brisson, Juan Frigeri und Aaron Kuder.

Details zu Band

Marvel | Ghost Rider 2
Verlag: Panini
Zeichner: Aaron Kuder, Juan Frigeri, Roland Boschi
Autor: Ed Brisson
Storys: Ghost Rider 5-7, Spirit of Ghost Rider: Mother of Demons 1

Wolverine : Der Beste | Blutgericht

Wolverine ist wieder da! Und neben einer packenden Story geschrieben von Benjamin Percy, über den Einzelgänger mit den mörderischen Klauen und dem unglaublichen Heilfaktor, kommt in diesem Band das Artwork von Adam Kubert und Viktor Bogdanivic voll zur Geltung. Die eindrucksvollen Bildsequenzen, mit beeindruckender Liebe zum Detail, erzählen schon die Geschichte, so dass der geschriebene Text fast zur Nebensache wird.
Ein gelungener Jahresauftakt für alle Wolverine-Fans im Besonderen und Comic-Liebhaber im Allgemeinen.

Details zum Band Blutgericht:

Wer viel hat, kann auch viel verlieren. Klingt wie eine alte Volksweisheit, ist aber, im Falle von Wolverine und dem Rückzugsort für Mutanten Krakoa, leider traurige Realität. Und wie so oft, liegt das Übel in einer neuen Droge, die die Welt überschwemmt.
Die Suche nach den Drahtziehern führt Wolverine zu einer Organisation namens Blumenkartell, das offenbar aus Krakoa heraus seine Fäden zieht… aber es kommt noch schlimmer für den tödlichen Einzelgänger aus Adamantium.

Details zum Band

Marvel: Wolverine – Der Beste 1 – Blutgericht
Verlag: Panini
Zeichner: Adam Kubert, Viktor Bogdanovic
Autor: Benjamin Percy
Storys: Wolverine (2020) 1-5

Wolverine | Old Man Logan

Mittlerweile zählt die tragische Geschichte des zerrissenen Helden und ehemaligen X-Men Wolverine zum kollektiven Wissen – nicht zuletzt wegen der herausragenden Verfilmung mit Hugh Jackman. Umso schöner, die komplette Story der Ausnahme-Talenten Mark Millar und Steve McNiven als kompletten Band vorliegen zu haben, um das postapokalyptische Abenteuer von Old Man Logan und dem ebenfalls in die Jahre gekommenen Schwerenöter Hawkeye in voller Länge und am Stück genießen zu können. Eine doppelte Metamorphose – Wolverine hin zum geläuterten Old Man Logan und wieder zurück zum Berserker – alt aber gnadenlos in seiner Wut und Rache.

Zur Story des Roadtrips von Old Man Logans

Ausgangslage: Die Superschurken haben gewonnen und die Herrschaft über den nordamerikanischen Kontinent wurde unter den Bösen aufgeteilt. Kein Wunder also, dass sich alles zum Schlechten gewandelt hat – Amerika ist ein trostloses und gefährliches Pflaster und ein Gebiet des Terrors geworden.
In dieser Zeit lebt Logan zurückgezogen mit seiner Familie und hat seine Identität als Wolverine an den Nagel gehängt.

Die wichtigste Wolverine-Story des 21. Jahrhunderts!
Die Inspiration für den Film Logan – The Wolverine!
Von den Machern von CIVIL WAR!

Um seine Familie durchbringen zu können und vor der Hulk-Gang schützen zu können, muss sich der Ex-X-Men, zusammen mit seinem alten Freund und Weggefährten Hawkeye, auf eine Reise durch ein zerstörtes Land machen.

Details zum Band

Marvel: Marvel Must-Have: Wolverine – Old Man Logan
Panini Comic
Zeichner: Steve McNiven
Autor: Mark Millar
Storys: Giant-Size Old Man Logan 1, Wolverine 66-72

Dead Man Logan

„Am Ende des Weges“ in diesem Titel steckt nr die halbe Wahrheit! Das aufwühlende und melancholische Ende von Logan und Ex-Wolverine. Denn auch, wenn der alte Mann endgültig zu seinen Lieben zurückkehrt, so zeigt sich der Beginn eines anderen, ebenfalls sehr ambivalenten Helden – Bruce Banner Jr.! So wäre der passendere Titel wohl „Ende und Anfang“.

Zum Inhalt:

Logan ist zurück in der Ödnis – als „Old Man“ hatte er seiner Heimat den Rücken gekehrt und war in anderen Dimensionen unterwegs. Den letzten Überlebenden des Hulk-Clans musste er bei Dani Cage zurück lassen.
Doch jetzt muss Logan genaus dieses Kind, dessen Familie er selbst ausgelöscht hatte, vor Freaks und Verbrechern jeglichen Couleurs schützen, die Banner Jr. entführen oder töten wollen – und opfert hierbei sein eigenes Leben.

Ed Brisson und Mike Henderson schaffen einen schockierenden Abschied und ein würdiges Ende – das letzte Kapitel in der Story „Old Man Logan“.

Details zum Band:

Dead Man Logan 2: Am Ende des Weges
Panini Verlag
Zeichner: Mike Henderson
Autor: Ed Brisson
Storys: Dead Man Logan 7-12


Wolverine | Infinitity Watch

Wenn ich jetzt schreibe, dass in diesem Band Wolverine mit von der Partie ist, mag es nur bedingt überraschen. Interessanter wird´s, dass er wieder von den Toten auferstanden ist und jetzt zusammen mit Loki in einem Segelschiff durch´s All auf der Suche nach einem Infiniti-Stein ist. Zudem spielt auch Bats, Dr. Stranges Geisterhund eine nicht unwesentliche Rolle und ist immerhin öfter gefragt, als bei den meisten Abenteuern von Strange. Gemeinsam geht es gegen Aliens, Misstrauen und den Lauf der Zeit….

Zum Inhalt von Wolverine | Infinity Watch

Wolverine ist also, wie schon erwähnt, wieder am Leben – aber ausruhen ist nicht! Er muss mit Asgards Gott des Unheils die Pläne von Killer-Aliens durchkreuzen. Und das, obwohl er vor kurzem – was immer das hier auch heißen mag – Logis Handlanger, einen Infinity-Stein abgenommen hat. Zusammen mit Bats muss das sonderbare Trio einen Häftling aus der Todeszelle befreien und das Universum retten, da sonst Warbringer und die Bruderschaft der Raptoren das Universum ins Verderben stürzen wird…

Chaos vorprogrammiert und in Szene gesetzt durch Gerry Duggan und Andy MacDonald.

Details zum Band:

Marvel: Wolverine: Infinity Watch – Das Geheimnis des Infinity-Steins
Panini Verlag
Zeichner: Andy MacDonald
Autor: Gerry Duggan
Storys: Wolverine: Infinity Watch 1-5

Wolverine

Die Rückkehr von Wolverine ist eine Story zwischen Leben und Tod! Und alles wird beherrscht durch eine einzige Person – Persephone!

Zum Inhalt:

Inmitten von Chaos und Zerstörung kommt der eigentlich unzerstörbare Wolverine, nachdem seine Überreste an einem streng geheimen Ort zur letzten Ruhe gebettet und dann doch entwendet wurden wieder zu sich. Allerdings kann man nicht behaupten, dass er noch der „Alte“ ist! Ohne Orientierung und Erinnerung an seine Vergangenheit, macht er sich auf den Weg, seine Identität zurückzuholen und stößt hierbei auf eine Geheimorganisation namens Soteira.
Zudem muss noch die Frage geklärt werden: Wie und warum ist Wolverine wieder am Leben?

Diese Wiederauferstehungsfeier wurde von Charles Soule, Steve McNiven und Declan Shalvey in diesem Band action-reich in Szene gesetzt

Details zum Band

Marvel | Die Rückkehr von Wolverine
Panini Verlag
Zeichner: Declan Shalvey, Steve McNiven
Autor: Charles Soule
Storys: The Return of Wolverine 1-5

X-23

Beim Titel „Zwei flogen über das Kuckucksnest“ wird vielleicht der eine oder andere falsche Erwartungen haben, der an das Original „Einer flog über das Kuckucksnest“ von Ken Kesey oder den brillanten Film von Miloš Forman mit Jack Nicholson denkt.

Allerdings sind vielleicht doch mehr Gemeinsamkeiten zwischen dem Original-Manuskript und dem Mavel X-23 Band zu finden, als vermuten lässt. Wenn die ganze Szenerie anstatt in einem Versuchslabor in einer psychiatischen Anstalt stattfinden würde, dann würde das Durcheinander schon Recht gut passen… naja, fast!

Zum Inhalt des Comics:

Laura Kinney, Klon und Ex-Wolverine wird wieder zu X-23 und kehrt damit zu ihren Wurzeln zurück. Ihr Ziel war es eigentlich, zu vermeiden, dass niemand ebenfalls ihr unmenschliches Schicksal erleiden muss. Allerdings macht ihr die Entführung ihrer kleinen „genetischen“ Schwerster Gabby (vorerst) ein Strich die Rechnung und der Logoan-Nachkomme und ausgebildetet Killerin muss gegen die Stepford Cuckoos(!)Fünflinge antreten, die vor allem durch die Kunst der Telepathie bestechen.

Mit Mariko Tamaki wird ein neues Kapitel im Leben Laura Kinney aufgeschlagen, dass due Juann Cabal und Georges Duarte zeichnerisch in Szene gesetzt wurde.

Details zum Inhalt

MARVEL: X-23 1: Zwei flogen über das Kuckucksnest
Panini Verlag
Autoren: Mariko Tamaki
Zeichner: Juan Cabal | Marcio Fiorito | Georges Duarte
Storys: X-23 1-6

Auf nach Russland…

Old Man Logan, der ehemalige unverwundbare Wolverine ist mit seinen Kräften und der Fähigkeit der Selbstregeneration am Ende. Damit das Team Waffe X weiterhin einen Anführer hat, ernennt er ausgerechnet Sabretooth – ausgerechnet seinen früheren Erzfeind, der seine Wut nur schwer unter Kontrolle hat und zudem noch zur maximalen Arroganz neigt soll das Team der Super-Mutanten leiten… wenn das mal gut geht.

Zum Inhalt

Erster Auftrag: Omega Red aus einem sibirischen Hochsicherheitstrakt für Mutanten befreien bzw. entführen. Wenn das mal so einfach wäre…

Und nach dem weltweiten Erfolg von Katzenvideos: In der Haupt-Nebenrolle: Kotik – das Tigerbaby! Das weckt selbst in den härtesten Mutanten zarte Emotionen…

Herausragen gezeichnet von Yildiray Cinar & Ricardo López Ortiz – und geschrieben von Greg Pak sowie Fred van Lente .

Marvel: Waffe X 4: Der lange Arm des Todes
Panini Verlag
Autoren: Greg Pak | Fred van Lente
Zeichner: Yildiray Cinar | Ricardo López Ortiz
Storys: Weapon X 17-21