STROKE ART FAIR 2021

Endlich! Nach zwei vergeblichen Anläufen bzw. corona-bedingten Absagen, scheint im Oktober – genauer: vom 7.10. bis 10.10.2021 – die Stroke Art Fair ihre Tore wieder für kunstbegeisterte Besucher öffnen zu können und zu dürfen!

Dieses Mal wird die junge, wilde und extravagante Kunst wieder auf der Praterinsel im Herzen Münchens zu sehen sein. Der Kotext der Veranstaltung lässt sich auf drei wesentliche Punkte konzentrieren:

  1. Es wird eine neue, nächste Generation an Künstlern, die neugierig und weltoffen ist, zu sehen sein. Es ist offensichtlich, dass es mehr als nur die eine Wahrheit gibt und mehr als nur zwei Seiten einer Medaille.
    Die neue Generation hat mehr Optionen und viel mehr Chancen als alle anderen Generationen zuvor in der Geschichte und sie wird diese sicher nutzen.
  2. Die Stroke Art Fair liebt „junge“ Kunst. Wichtig: „Jung“ ist hier kein Synonym für eine bestimmte Altersgruppe. Vielmehr bezeichnet „jung“ in diesem Kontext die Geisteshaltung aufgeklärter und emanzipierter Menschen. Kunst ist für jeden da und darf nicht durch einen Stempel, ein Preisschild oder eine Urkunde bescheinigt und legitimiert werden.
  3. Globalisierung und Digitalisierung lässt Menschen aus aller Welt näher zusammenrücken. Was vielen Angst macht, birgt vor allem aber auch Chancen, den Blick für neue Möglichkeiten zu schärfen.
    Die Stroke Art Fair möchte den Dialog fördern und den Geist für die Vielfalt und die Kreativität unserer Zeit öffnen.

Allgemeine Informationen

STROKE Art Fair
Datum: 07. bis 10. Oktober 2021
Ort: Praterinsel 3-4 // 80538 München
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung aller aktuellen Corona-Richtlinien statt.

Öffnungszeiten:

Donnerstag, 7.10. / 18 – 22 Uhr
Freitag, 8.10. / 12 – 20 Uhr
Samstag, 9.10. / 12 – 20 Uhr
Sonntag, 10.10. / 12 – 18 Uhr

Ausstellung: JOANNA GROCHOWSKA

Ausstellungseröffnung von JOANNA GROCHOWSKA am Donnerstag, den 24 Juni 2021 von 17 bis 22 Uhr.
// Es gelten die allgemeinen Corona-Regeln//

[ OPENING THE FUTURE ] ist ein anspruchsvoller Werkkomplex, der das Ziel verfolgt, neue posthumane Figürlichkeit zu erforschen. Das vorherrschende Thema ergründet transgressive Körperlichkeit und setzt sich mit Zukunftsmodellen, morphologischer Freiheit und menschlichen Verbesserungstechnologien auseinander.  
Der logische und unvermeidliche technologische Fortschritt impliziert das Entstehen neuer Paradigmen von Geschlecht, Körper und Identität. Der Körper wird zum Symptom einer unnatürlichen, modifizierten und überlegenen Lebensform. Diese Evolution wirft Fragen nach einer möglichen Verschiebung ethischer Richtlinien und einer Änderung der Definition, was menschlich ist, auf.

[ OPENING THE FUTURE ]JOANNA GROCHOWSKA in der Gallery størpunkt

[ OPENING THE FUTURE ] erweitert den Diskurs um die von Jeffrey Deitch 1992 kuratierte, visionäre Ausstellungsreihe Post Human, die die Künstlichkeit willkommen hieß und die Rolle des Künstlers erweiterte – über die Neudefinition der Kunst hinaus zu einer Neudefinition des Lebens.

Joanna Grochowskas Arbeiten bedienen sich sowohl verschiedenster Konzepte menschlicher Verbesserungstechnologien als auch Ideen von Elon Musk, Raymond Kurzweil oder Jennifer Doudna, die den Nobelpreis für die Entwicklung einer revolutionären Methode der Genom-Editierung erhielt, um eine neue Ästhetik der Zukunft zu finden.

Ausstellungsdauer: Von 25 Juni bis 07 August 2021 immer donnerstags bis samstags von 15 bis 19 Uhr.

Gallery størpunkt
Tengstrasse 32a / U-Bahn Hohenzollernplatz
80796 München
Do-Sa 15-19 h
www.stoerpunkt.com

MUNICH POP ART – BAG DAY

Wann: Am 12. Juni 2021
Wo: Im öffentlichen Raum der Münchner City

„ZUM GUT FINDEN ODER DIREKT KAUFEN“

Exklusive Art Bags für den guten Swag.

Am 12. Juni machen wir die City zur SB-Galerie!

10 Münchner Pop-Art KünstlerInnen designen Jute Beutel und arrangieren sie in ganz München. Wer eines dieser exklusiven Exemplare findet, darf es behalten!
Von den 1.000 Art Bags werden 500 Stück im öffentlichen Raum der Stadt München arrangiert.
Falls Du eine findest, hätten wir da nur eine Bitte: Teile Dein Glück über einen kleinen Instagram-Post und verlinke den oder die KünstlerIn sowie die Munich Pop Art (@munichpopart).
Merci!

Aktion für die klamme Kunst- und Kultur-Szene

Und noch etwas – der Munich Pop Art-Bag Day wurde inszeniert, um die leeren Taschen der Münchner Bar- und Kulturszene wieder zu füllen, nachdem sie ihren Betrieb durch die Notbremse einstellen mussten.
Wir freuen uns daher über eine freiwillige Spende im Rahmen Deiner individuellen Möglichkeiten.

Auf unserem Instagram-Kanal kriegst Du Hinweise, wo die Art Bags versteckt wurden.  Viel Glück und viel Spaß bei der Suche!
Achtung! Bei Regen verschiebt sich die gesamte Aktion um eine Woche auf den 19. Juni 2021.

#supportyoulocal

Corleone KunstMusikBar
betterplace.me/das-corleone-braucht-euch-noch-immer

Skatehalle für München
de.gofundme.com/f/skatehalle-fuer-muenchen

Import Export
import-export.cc/support
#supportyourlocalartist

Du findest die Art Bags gut, hast aber keine gefunden?
Null Problemo!
Die restlichen 500 Art Bags kannst Du für 15,- Euro direkt über die Instagram Accounts der Künstler oder via munichpopart.de erwerben. Der Erlös geht zu 100% an die Künstler.
THX FOR YOUR SUPPORT!
@ninamandariina
@j_brechter
@edlinger_did_it
@steve_glas
@c100art
@authentic.jay.c
@josephine.kaiser
@piantoni_laura
@matt_wiegele
@wiethausmichael

Alle Infos hier: http://munichpopart.de/