Ausstellung: JOANNA GROCHOWSKA

Ausstellungseröffnung von JOANNA GROCHOWSKA am Donnerstag, den 24 Juni 2021 von 17 bis 22 Uhr.
// Es gelten die allgemeinen Corona-Regeln//

[ OPENING THE FUTURE ] ist ein anspruchsvoller Werkkomplex, der das Ziel verfolgt, neue posthumane Figürlichkeit zu erforschen. Das vorherrschende Thema ergründet transgressive Körperlichkeit und setzt sich mit Zukunftsmodellen, morphologischer Freiheit und menschlichen Verbesserungstechnologien auseinander.  
Der logische und unvermeidliche technologische Fortschritt impliziert das Entstehen neuer Paradigmen von Geschlecht, Körper und Identität. Der Körper wird zum Symptom einer unnatürlichen, modifizierten und überlegenen Lebensform. Diese Evolution wirft Fragen nach einer möglichen Verschiebung ethischer Richtlinien und einer Änderung der Definition, was menschlich ist, auf.

[ OPENING THE FUTURE ]JOANNA GROCHOWSKA in der Gallery størpunkt

[ OPENING THE FUTURE ] erweitert den Diskurs um die von Jeffrey Deitch 1992 kuratierte, visionäre Ausstellungsreihe Post Human, die die Künstlichkeit willkommen hieß und die Rolle des Künstlers erweiterte – über die Neudefinition der Kunst hinaus zu einer Neudefinition des Lebens.

Joanna Grochowskas Arbeiten bedienen sich sowohl verschiedenster Konzepte menschlicher Verbesserungstechnologien als auch Ideen von Elon Musk, Raymond Kurzweil oder Jennifer Doudna, die den Nobelpreis für die Entwicklung einer revolutionären Methode der Genom-Editierung erhielt, um eine neue Ästhetik der Zukunft zu finden.

Ausstellungsdauer: Von 25 Juni bis 07 August 2021 immer donnerstags bis samstags von 15 bis 19 Uhr.

Gallery størpunkt
Tengstrasse 32a / U-Bahn Hohenzollernplatz
80796 München
Do-Sa 15-19 h
www.stoerpunkt.com

Ghost Rider | Aufstand der Dämonen

Mit Mephisto im Gepäck legt sich Jonny alias Ghost Rider unter anderem mit Dr. Stange an, um die aufbegehrenden Dämonen in Schach zu halten. Etwas fehlplatziert erscheinen die beiden Helden Wolverine und der magie- und mutationslose Punisher auf den Plan und tun alles in ihrer Macht stehende, um die Schrecken der Unterwelt zurückzutreiben… Die beiden erscheinen zwar teilweise etwa unbeholfen im Vergleich zu Strange und die ganzen üblen Gesellen aus dem Jenseits, aber verschaffen dann doch wertvolle Zeit, wenn´s drauf ankommt…

Zum Inhalt von Ghost Rider

Jonny Blaze alias Ghost Rider verliert die Kontrolle als Höllenkönig. In einem Pakt mit Mephisto sieht er seine Chance, während sein Bruder und Mit-Ghost-Rider sich mit Wolverine und dem Punisher verbündet.
Das große Finale beschließt das Aufeinandertreffen der beiden Brüder, das aber schon einen Ausblick auf weitere Folgen hinterlässt.
Inszeniert wurde das feurige Finale von Ed Brisson, Juan Frigeri und Aaron Kuder.

Details zu Band

Marvel | Ghost Rider 2
Verlag: Panini
Zeichner: Aaron Kuder, Juan Frigeri, Roland Boschi
Autor: Ed Brisson
Storys: Ghost Rider 5-7, Spirit of Ghost Rider: Mother of Demons 1

Enttarnt

Hasen-Graffiti in Athen

Überdimensionierter weißes Karnickel lüftet sein Geheimnis und zeigt, was wirklich unter der Maske steckt: nämlich ein schwarzes Karnickel!

Schlichtes, trotzdem bemerkenswertes Graffiti (vermutlich mit Pinsel und Farbe anstatt mit Sprühlack) im Herzen der griechischen Hauptstadt Athens.

FAREWELL PARADISE

Niederlande 2020 – Regie: Sonja Wyss
Originalfassung: Schweizerdeutsch – Untertitel: Englisch

„Heute will ich deine Geschichte über unsere gemeinsame Vergangenheit kennenlernen.“

Sonja Wyss, die jüngste von vier Schwestern
FAREWELL PARADISE | Copyright: DOK.fest München

Kurzbeschreibung

Sonja Wyss ist noch ein Kleinkind, als das Familienidyll auf den Bahamas jäh zerbricht und sie sich in der Schweiz wiederfindet.
Viele Jahrzehnte später will sie wissen, was damals passiert ist. In intensiven, schonungslos ehrlichen Gesprächen tritt eine ganz unterschiedlich erlebte Familiengeschichte zutage; verschiedene Scherbenhaufen, die die individuellen Biografien beeinflussen. Ysabel Fantou

Dok.fest München präsentiert diesen Film als Deutschlandpremiere beim DOK.fest München 2020@home.

FAREWELL PARADISE | Copyright: DOK.fest München

Autor: Sonja Wyss. Kamera: Stef Tijdink, Reinout Steenhuizen.
Ton: Taco Drijfhout.
Schnitt: Katarina Türler.
Produktion: Basalt Film.
Produzent: Simone van den Broek.
Länge: 97 min.

Biografie

Sonja Wyss wurde 1967 auf den Bahamas geboren. Nach einem Kunststudium in der Schweiz, den Niederlanden und den USA machte sie ihren Filmmaster in Amsterdam. Ihre Videoinstallationen und Experimentalfilme laufen weltweit in Museen und auf Filmfestivals. 

Filmografie

GREIFENSEE, NL 2013, 10 Min.
WINTERSILENCE, NL 2008, 70 Min.