Enttarnt

Hasen-Graffiti in Athen

Überdimensionierter weißes Karnickel lüftet sein Geheimnis und zeigt, was wirklich unter der Maske steckt: nämlich ein schwarzes Karnickel!

Schlichtes, trotzdem bemerkenswertes Graffiti (vermutlich mit Pinsel und Farbe anstatt mit Sprühlack) im Herzen der griechischen Hauptstadt Athens.

FAREWELL PARADISE

Niederlande 2020 – Regie: Sonja Wyss
Originalfassung: Schweizerdeutsch – Untertitel: Englisch

„Heute will ich deine Geschichte über unsere gemeinsame Vergangenheit kennenlernen.“

Sonja Wyss, die jüngste von vier Schwestern
FAREWELL PARADISE | Copyright: DOK.fest München

Kurzbeschreibung

Sonja Wyss ist noch ein Kleinkind, als das Familienidyll auf den Bahamas jäh zerbricht und sie sich in der Schweiz wiederfindet.
Viele Jahrzehnte später will sie wissen, was damals passiert ist. In intensiven, schonungslos ehrlichen Gesprächen tritt eine ganz unterschiedlich erlebte Familiengeschichte zutage; verschiedene Scherbenhaufen, die die individuellen Biografien beeinflussen. Ysabel Fantou

Dok.fest München präsentiert diesen Film als Deutschlandpremiere beim DOK.fest München 2020@home.

FAREWELL PARADISE | Copyright: DOK.fest München

Autor: Sonja Wyss. Kamera: Stef Tijdink, Reinout Steenhuizen.
Ton: Taco Drijfhout.
Schnitt: Katarina Türler.
Produktion: Basalt Film.
Produzent: Simone van den Broek.
Länge: 97 min.

Biografie

Sonja Wyss wurde 1967 auf den Bahamas geboren. Nach einem Kunststudium in der Schweiz, den Niederlanden und den USA machte sie ihren Filmmaster in Amsterdam. Ihre Videoinstallationen und Experimentalfilme laufen weltweit in Museen und auf Filmfestivals. 

Filmografie

GREIFENSEE, NL 2013, 10 Min.
WINTERSILENCE, NL 2008, 70 Min.