MAESTRO

Mit „Krieg um die Zukunft“ haben Peter David, Germán Peralta und Pasqual Ferry ein krachendes Triologie-Finale hingelegt.
Ein dauer-wütender und permanent schlecht gelaunter Hulk alias Maestro ist in der Zukunft immer wieder daran interessiert, seine Macht zu vergrößern und muss sich dafür auch mit den kolossalsten Giganten anlegen, die schon fast nicht mehr auf die Comic-Seite, geschweige denn in die Panels passen. Aber Maestro wäre nicht der Gamma-Goliath und Hulk der postapokalyptischen Zukunft, wenn ihn eine handfeste Konfrontation abschrecken würde!

Marvel | Maestro – Krieg um die Zukunft

Details zum Inhalt

Maestro plant, die Erde als Alleinherrscher zu regieren. Um die Menschen beherrschen zu können, muss er zunächst einmal die stark dezimierte Menschheit wieder „zur alten Stärke“ führen. Hier stößt er aber auf Widerstand beim Sub-Mariner Namor aus Atlantis, dem Gama-Koloss und Ex-KGB-Agenten Abomination, die Fackel und Dr. Doom.
Eine Menge Agressions-Potential, die sich hier zusammengefunden hat, um eine ordentliche Keilerei sowohl an Land, zu Wasser und in der Luft stattfinden zu lassen. Ein grandioses Gemetzel, bei dem man lieber den Kopf einziehen sollte!

Details aus dem Inhalt: Marvel | Maestro – Krieg um die Zukunft

Details zum Band

Marvel | Maestro – Krieg um die Zukunft
Verlag: Panini
Zeichner: German Peralta
Autor: Peter David
Storys: Maestro: World War M 1–5

Zwei gegen die Zeit

Aquaman und Green Arrow kämpfen in dieser komplett eigenständigen Miniserie Seite an Seite um ihre Existenz – auch wenn das gemeinsame Ringen nicht auf Anhieb ersichtlich ist. Der Kampf geht nicht „nur“ ums einfache Überleben, sondern um das grundsätzliche Dasein.
Hintergund: Bei einem Experiment lief so einige schief und es ist für die beiden Einzelgänger gar nicht so einfach, alles wieder gerade zu rutschen.
Neben einer Reihe von Irritationen, Durcheinander und einer Menge Action ist eine zusätzliche philosophische Komponente besonders interessant: Ändert man eine falsche Realität, die für einen selbst besser ist und Vorteile bringt, zurück in die richtige, um andere zu retten? Auch, wenn man dadurch – wieder – massive Nachteile hat? Vor dieser existentiellen Frage steht Aquaman, der in einer neuen Dimension harmonisch Seite an Seite mit seinem Bruder regiert und dessen Mutter auch wieder oder vielmehr noch lebt.
Eine schwierige Frage und Oliver Queen muss vehement an den Edelmut und an die Vernunft des Herrschers von Atlantis appellieren.

Details aus dem Inhalt:

Green Arrow, der fantastische Bogenschütze, fordert seinen Thron und die Herrschaft über Atlantis von Aquaman zurück. Was kann hier passiert sein? Beide, Oliver Queen und Arthur Curry, haben unfreiwillig die Existenzen getauscht und beide stecken nun im Körper des jeweils anderen fest. Es ist zwar „der Körper eines Freundes“, trotzdem falsch!
Verantwortlich für das Durcheinander ist die Organisation Scorpio, die gefährliche Experimente mit der Realität und der Zeit durchführt. Und da solche Versuche nicht immer gelingen, verändert sich die Welt auch mal auf dramatische Art und Weise. Das Chaos im Anschluss wieder in Ordnung zu bringen, kann schon einige Nerven kosten, wie die beiden Helden bald feststellen müssen.

Das fantastische Verwirrspiel wurde von Brandon Thomas und Ronan Cliquet konzipiert und umgesetzt.

Details zum Band

Aquaman/Green Arrow – Zwei gegen die Zeit
Verlag: Panini
Zeichner: Ronan Cliquet
Autor: Brandon Thomas
Storys: Aquaman/Green Arrow: Deep Target 1–7

MARVEL BY DESIGN

Man muss kein Nerd oder eingefleischter Comic-Liebhaber sein, um schon mal von MARVEL gehört zu haben. Spätestens bei Hulk, Dr. Strange, den X-Men oder Spiderman, der freundlichen Spinne von Nebenan, werden vermutlich auch die letzten aufhorchen.

MARVEL BY DESIGN – Ein Muss für alle Comic-Fans

Ein tiefer Blick hinter die Kulissen der Comic-Kunst

Für mich waren und sind die Helden schon immer an meiner Seite – mal mehr oder weniger intensiv, aber ein Leben ohne MARVEL kann und will ich mir kaum vorstellen. Umso mehr habe ich mich über das Buch MARVEL BY DESIGN gefreut, das mir viele faszinierende und detaillierte Einblicke hinter die Kulissen gewährt hat – und auch mit so einigen Fehleinschätzungen und -Annahmen aufgeräumt hat.
Auch wenn ich mich ein wenig für meine Naivität schäme: Ich gehöre wohl zu denen, die glaubten, dass ein Comic-Heft vom Anfang bis zum Schluss aus dem Kopf bzw. der Feder einer einzelnen oder zumindest weniger genialer Personen stammt. Die Realität im Hause MARVEL sieht wohl etwas weniger romantisch aus – auch wenn die Genialität der kreativen Köpfe dort keines Wegs bezweifelt werden soll! Aber die Koordinationsleistung gekoppelt mit Erfindergeist ist gar nicht hoch genug einzuschätzen, da sie es schaffen, mich und Millionen von Leserinnen und Leser weltweit regelmäßig in fantastischen Abenteuer und atemberaubende Dimensionen zu entführen.

Detail aus: Marvel by Design – Seite 184 grafische Elemente

Mainstream meets Underground

Hinter der Marke steckt aber noch wesentlich mehr. Denn kaum eine Brand hat die visuelle Kultur so geprägt wie MARVEL und verbindet Mainstream mit dem Underground – und das über Generationen hinweg.
Seit über 80 Jahre werden Künstler, Designer und Kreative im Allgemeinen durch diesen Comic-Kult geprägt. Denn es geht hier um weit mehr als nur um Superhelden-Popkultur – es geht um Storytelling und Editorial Design, das maßgeblichen Einfluss auf visuelle Kommunikation, auf Gaming und Werbung genommen hat. Selbst Pop-Art als seriöse Kunstrichtung wäre ohne MARVEL nur sehr schwer vorstellbar.
Das Buch MARVEL BY DESIGN beleuchtet nun alle Bereiche dieser Erfolgsstory – angefangen bei den grafischen Elementen wie Logos, Cover-Aufbau und -Gestaltung, Lettering, Layout und Farbpalette und reicht bis zur MARVEL-Methode, die den Verlag in schweren Zeiten rettet und sich als geniale Arbeitsweise entpuppte, die selbst heute noch Anwendung findet.

In diesem Buch werden zehn Ikonen der MARVEL-Superhelden-Welt durchleuchtet, die gemeinsam mit MARVEL erarbeitet wurden. Zudem plaudern Koryphäen wie Jim Steranko, Klaus Janson und Chris Eliopoulos, die ein wenig aus dem „Nähkästchen“ und bieten spannende Einblicke in das MARVEL-Universum.

Marvel By Design dreht sich um die sogenannte „Visuelle Enzyklopädie“ – eine ausführliche Vorstellung der spezifischen Comic-Elemente, die die Grundlage der Bildsprache des Mediums bilden.

Liz Stinson – Autorin und Editorin
Detail aus: Marvel by Design – Seite 46 und 47 grafische Elemente

Marvel by Design betrachtet die unzähligen Einflüsse und Wege, die Autoren, Zeichner, Letterer, usw. im Laufe der Jahrzehnte eingeschlagen haben. Das Buch führt hinter die Kulissen und verrät Insights, wie beispielsweise zum Entstehen einer Blockbuster-Comicreihe? Auch die grafische Entwicklungen der Helden und Schurke über die Jahre hinweg wird in einer Chronologie aufgelistet – denn keiner der Figuren hat in ihrer heutigen Form das Licht der Welt erblickt.
Das Tolle ist, dass alle theoretischen Facts direkt mit Beispielen aus den Comics belegt werden können – das heißt: An MARVEL-Kunst fehlt es in diesem Band nicht. Das Buch ist gleichermaßen Inspiration und Unterhaltung und vermittelt anschaulich den schier unerschöpflichen kreativen Geist von MARVEL.

Details zum Buch:

MARVEL BY DESIGN
Grafikdesign und Editorial Design von Marvel.
Verlag: gestalten

Hawkeye – Kate Bishop

Während Clint Barton uns Lesern mittlerweile fast nur noch in der „Old Man“ Version über den Weg läuft, räumt die junge Kate Bishop mit dem gleichen Titel voller Tatkraft, Energie und gelegentlicher, jugendlicher Selbstüberschätzung kräftig auf. Alter und Gebrechlichkeit spielen hier absolut keine Rolle. Allerdings ist der Titel des neuen Bands „Alles unter Kontrolle“ ein wenig übertrieben – von souveräner Detektiv-Arbeit ist die Nahkämpferin und Bogenschützin aus den Reihen der Young Avengers noch etwas entfernt. Wie gut, dass man für den Notfall gute Freundinnen wie American Chavez oder Cassie Lang hat, die tatkräftig zur Seite stehen, wenn´s mal wieder brenzlig wird….

Details zum Inhalt:

Für Kate Bishop alias Hawkeye wird L.A. zu langweilig und so plant sie ihr bisheriges Leben als Superheldin und Privatdetektivin an den Nagel zu hängen. Ob zu Hause in New York wohl alles besser wird? Zunächst steht noch eine Einladung in ein Luxusresort an – und natürlich ist nichts, wie es scheint. Schon bald entpuppt sich das Traumhotel als eine Gefahr für Kate, die Gäste und die ganze Welt, der sich die junge Hawkeye stellen muss – schon deshalb, weil sich herausstellt, dass ihre Familie darin verwickelt ist…
Inszeniert und gemalt wurde dieses Abenteuer von Marieki Nijkam und Enid Balám.

Details zum Band

Marvel: Hawkeye – Kate Bishop – Alles unter Kontrolle
Verlag: Panini
Zeichner: Enid Balam
Autor: Marieke Nijkamp
Storys: Hawkeye: Kate Bishop (2021) 1–5

Angriff der Vampire

Unter dem Label DC Horror ist erneut eine überaus spannende und zugleich blutrünstige Story aus einer parallelen und somit eigenständigen Alternativwelt entstanden. Somit können Dinge geschehen, die in der „normalen“ Welt undenkbar wären und zu erheblichen Konsequenzen in der Erzähl-Stringenz führen würde. In diesem Fall sind diese Abweichungen aber höchst unterhaltsam und extrem actiongeladen; denn Batmans Kampf gegen eine organisierte Vampir-Überlegenheit scheint nicht nur aussichtslos, sondern kostet vielen seiner Superhelden-Kollegen das Leben- aber nur, um kurz darauf als Vampir wiedergeboren zu werden.
Selten, dass ich das Erscheinen des 2ten und letzten Teil einer Miniserie so herbeigesehnt habe.

Details zum Inhalt

Wie jeder weiß, leben Vampire normalerweise zurückgezogen im Verborgenen, so dass sich ihre Existenz im Bereich der Sagen und Legenden wiederfinden. Das änderte sich aber spätestens zu dem Zeitpunkt, als es eine Revolution unter den Untoten gab und deren Anführer beschloss, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Angefangen bei den Superschurken, infizieren die Vampire unbemerkt nach und nach alle mit ihrem Vampir-Fluch – mit dem Ziel, die Menschheit auszurotten. Spät – vielleicht sogar zu spät – erfahren Batman, Superman und die Helden der Justice League von dem mörderischen Plan. Was die Sache ungemein erschwert: Sie haben einen blutsaugenden Spion im Superhelden-Team! Die Verzweiflung ist mit Händen zu greifen!

Eine grandiose und knallharte Vampir-Splatter-Miniserie aus der Feder von James Tynion IV, Matthew Rosenberg und Otto Schmidt.

Details aus dem Inhalt: DC-Horror – Angriff der Vampire 1

Details zum Band

DC-Horror – Angriff der Vampire 1
Verlag: Panini
Zeichner: Otto Schmidt
Autor: James Tynion IV, Matthew Rosenberg
Storys: DC vs. Vampires 1–6

SWAMP THING | Neue Wurzeln

Swamp Thing ist der Held der Stunde – ganz besonders in Zeiten der Skandale um Umweltgifte, Energiekrisen, der Abholzung des Regenwaldes und somit von Klimakrisen. Denn der introvertierte und zurückgezogen, in den Sümpfen lebende Held ist ein Elementarwesen, das über Pflanzen herrscht, ihnen befiehlt und sich natürlich um ihr Wohl sorgt.
Angefangen hatte alles bereits weit früher – denn schon der Einsatz des ehemaligen Biologen Dr. Alec Holland, für eine bessere und gesündere Welt, stieß nicht überall auf Gegenliebe. So wurde er aufgrund seines Kampfs für eine bessere Welt ohne Hunger, von der kriminellen Organisation Konklave kurzerhand zusammen mit seinem Labor in die Luft gesprengt wurde – nicht anders ergeht es dem moosigen Wesen aus dem Sumpf. Gnadenlos wird es von kriminellen Industriellen gejagt, die bereit sind, bis zum äußersten zu gehen und selbst die Menschheit zu vernichten.
In herausragenden Bildern wird der einsame Kampf des Wesens gegen eine Menschheit gezeigt, die zu allem bereit ist, um die Natur und somit auch sich selbst zu vernichten.

Details aus dem Band

Swamp Thing wird von vielen für ein gefährliches Monster gehalten – vielleicht ist das auch gut so. Aber eigentlich ist das Ding aus dem Sumpf der Bewahrer der Natur und somit auch der des Menschen. Die Firma Sunderland bedroht mit ihren kriminellen Aktivitäten und Fabrikabfällen alles, was Swamp Thing wichtig ist und so bleibt dem Sumpfbewohner nicht anderes übrig, als den Konzern zu bekämpfen – dieser Angriff bleibt natürlich nicht ohne Reaktion und Antwort und so kommt es bald zu einem sehr ungleichen Kampf im Sumpf, bei dem es der Natur und der Umwelt an den Kragen geht…
Genial erdacht und gezeichnet von Mark Russell, Phil Hester, Marco Santucci und Tom Mandrake.

Details aus dem Inhalt: DC – Swamp Thing – Neue Wurzeln

Details zum Band

DC – Swamp Thing – Neue Wurzeln
Verlag: Panini
Zeichner: Marco Santucci, Tom Mandrake
Autor: Mark Russell, Phil Hester
Storys: Swamp Thing: New Roots 1–9

Wastelanders

Mit dem Band Postapokalyptische Legenden werden die Geschichten von Wolverine alias Old Man Logan, Hawkeye, Star-Lord und Black Widow weitererzählt. Denn auch nach dem verheerenden Civil War geht es für einige Überlebende weiter und so müssen sich die in die Jahre gekommen Helden auch in einer lebensbedrohlichen Umgebung immer wieder behaupten, in der nur das Recht des Stärkeren gilt.

Details zum Inhalt

In dieser lebensfeindlichen und verwüsteten Zukunft reist Logan, als alter Mann, mit dem Baby Hulk Bruce durch die Wüste. Bruce ist der einzige Überlebende, der die Rache Logans für den Tod seiner Familie, überleben durfte.
Matt Murdock alias Stick und Ex DareDevil hat es sich zur Aufgabe gemacht, den alten und mittlerweile blinden Hawkeye zu unterrichten – im Kampf und in Demut. Keine leichte Aufgabe! Auch müssen Star-Lord, Black Widow und selbst Doom ihre Aufgaben in der postapokalyptischen Trostlosigkeit erfüllen. Alle Protagonisten der fünf Storys müssen sich den Gefahren im Hier und Jetzt, das heißt in einer gefährlichen Zukunft stellen – auch wenn immer wieder die Vergangenheit zu ihnen durchbricht, die ihnen die Existenz auch nicht gerade leichter macht…
Fünf grandiose Abenteuer aus der Feder von Steven S. DeKnight, Ethan Sacks, Torunn Gronbekk und vielen anderen.

Details zum Band

Marvel: Wastelanders – Postapokalyptische Legenden
Verlag: Panini
Zeichner: Ibrahim Moustafa, Ibraim Roberson
Autor: Ethan Sacks, Steven S. DeKnight
Storys: Wastelanders: Wolverine, Hawkeye, Star-Lord, Doom, Black Widow

DC PRIDE

In dem kunterbunten Comic-Band DC Pride stehen sich in einem Sammelsurium an Geschichten Superhelden, Schurken und Bösewichte gegenüber, retten sich, andere und die ganze Welt. Also eigentlich nichts Außergewöhnliches, außer, dass die Helden zur LGBTQ+ Community gehören. Dies ist der erste DC-Pride-Band, die auch von Autor*innen und Zeichner*innen stammen, die sich selbst zu dieser Community zugehörig fühlen.
Ein mutiges Projekt, das sich für Diversität einsetzt und noch bunter ist, als es Comics normalerweise sind. Spannend und außergewöhnlich – und es macht neugierig auf das, was da künftig noch kommen wird! Denn eines dürfte klar sein: Das ist keine Eintagsfliege, sondern der Beginn von vielen, überraschenden Abenteuer über alte Grenzen hinweg.

Details zum Inhalt:

Mit diesem Band will DC die Vielfalt feiern – denn die Gesellschaft ist unterschiedlich und bunt – das gilt natürlich auch für die DC-Comic-Welt. Ganz gleich ob homo-, hetero- oder bisexuell, non-binär oder transgender – die Held*innen und Schurk*innen in den DC-Comics entsprechen den Menschen der realen, sprich unserer Welt. Und so vereint der Band Geschichten der lesbischen Batwoman, des schwulen Alan Scott – die erste Green Lantern der Erde; natürlich bleibt auch die Geschichte von Harley Quinn und Poison Ivy nicht unerzählt, ebenso wenig, wie die Abenteuer vieler anderer LGBTQ++ Held*innen.

DC Pride wurde geschrieben und gemalt von James Tynion IV, Mariko Tamaki, Vita Ayala, Klaus Janson und vielen mehr und beinhaltet zudem ein Vorwort von Marco M. Lupoi, dem Publishing Director Europe bei Panini Comics und Marc Andreyko, dem New Yorker Bestsellerautor.

Details zum Band:

DC Pride
Verlag: Panini
Zeichner: Amancay Nahuelpan, Amy Reeder, Elena Casagrande, Klaus Janson, Lisa Sterle, Luciano Vecchio, Nic Klein, Rachael Stott, Ro Stein & Ted Brandt, Skylar Patridge, Stephen Byrne, Trung Le Nguyen
Autor: Andrea Shea, Andrew Wheeler, Danny Lore, James Tynion IV, Mariko Tamaki, Nicole Maines, Sam Johns, Sina Grace, Steve Orlando, Vita Ayala
Storys: DC Pride 2021

IRON MAN | Mann, Held und Gott

Das Tony Stark alias Iron Man zur Arroganz und Überheblichkeit neigt, ist nichts Neues. Aber Gott zu spielen und auch so zu handeln ist dann doch ein wenig zu viel – selbst, wenn Tony alle entsprechenden Fähigkeiten dazu hat. Auch, wenn er ernsthaft versucht, Gutes zu tun und die Menschheit beispielsweise mit seinem Intellekt segnet. Die Folgen, die eine landesweite Genialitätswelle auslöst, sind nicht zu unterschätzen und können fatale Konsequenzen für alle haben. Nicht nur muss sich Tony sich selbst die Frage stellen, ob er denn noch auf dem richtigen Weg ist – auch mit seinen Freunden gerät der neu-erschaffene Gott immer öfter aneinander – bis es quasi zu spät ist. Doch auf Hybris folgt der totale Zusammenbruch – was zweifellos auch eine Folge des Morphium-Entzugs ist.
Hervorragende Unterhaltung aus der Feder von Christopher Cantwell und Zeichner CAFU und Angel Unzueta.

Details zum Inhalt

Korvac, der Androide, plant die kosmische Kraft von Galactus´s Weltenschiff für sich und seine Metamorphose zum unbesiegbaren Gott zu nutzen. Dieser Plan und die Verwandlung muss mit allen Mitteln vereitelt werden und so setzt Tony alles daran, um Korvac aufzuhalten. Das bedeutet, dass der zur Arroganz neigende Tony sowohl seine Sucht nach Schmerzmittel überwinden muss, als auch seine menschliche Existenz. Er wird etwas Größeres und Mächtigeres, über das er die Kontrolle zu verlieren droht.

Details zum Band

Marvel | Iron Man – Der Eiserne 3 – Mann, Held und Gott
Verlag: Panini
Zeichner: Angel Unzueta, Cafu
Autor: Christopher Cantwell
Storys: Iron Man 11-19

Bruce Banner: HULK 10 | In der Hölle

Mit einem krachenden Finale beschließt der Autor Al Ewing und der Zeichner Joe Bennett eine spektakuläre Saga um das grüne Gamma-Monster und seiner ganz privaten, eigenen Hölle mit dem Namen Unter Allem mit der kosmischen Wesenheit One Below All, die schon so viele mit ins Unglück gezogen hat. Doch neben all den Katastrophen und der Gewalt, die sich innerhalb Hulks abspielte, konnten wir auch das Ringen seiner Gegner wie der Shadow Base und seiner Freunde, den Fantastic Four und seiner großen Liebe Betty Ross aka Harpy miterleben.

Details zum Inhalt:

In diesem 10ten und finalen „In der Hölle“-Band bündelt Hulk nochmals all seine Kräfte und wird so mächtig und auch gefährlich wie nie. Ein guter Grund, um die Avengers auf den Plan zu rufen – allen voran Thor, Captain Marvel, Iron Man und She-Hulk. Doch zunächst steht noch ein Höllen-Trip an – denn es gilt Bruce Banner aus der Hulk-Hölle zu befreien – das heißt, sich ein letztes Mal der Gewalt und der Macht des Bösen zu stellen.

Details zum Band:

Bruce Banner – Hulk 10 – In der Hölle
Verlag: Panini
Zeichner: Joe Bennett
Autor: Al Ewing
Storys: Immortal Hulk 46-50