King in Black | Verlorener Kampf

Der Titel deutet es schon an – hier geht´s um die Wurst! Und in der Tat wird in diesem Band wieder alles gegeben, um die Invasion von Knull, den arroganten und selbstverliebten Gott und seinen Symbionten-Schwarm, aufzuhalten.
Ein episches Gemetzel, bei dem sich die verschiedenen Autoren – allen voran die Zeichner – mal so richtig austoben durften. Besonders Black Knights Kampf ist an Bildgewalt kaum zu übertreffen! Ein Fest besonders für die Augen!

Zum Inhalt des Bands King in Black

Knull und seine Armee an Symbionten-Drachen versuchen die Erde unter ihre Kontrolle zu bringen und der Widerstand der Superhelden scheint dahinzuschmelzen, denn immer mehr geraten in den Bann und unter die Kontrolle des irren Gottes.
Die letzten Trümpfe werden gezogen, um die Menschheit und die ganze Erde zu retten und so greifen Venoms Sohn Dylan Brock, Thor, aber auch Black Panther und seine Wakanda-Armee, Valkyrie, Gwen Stacy und viele andere X-Men in den Kampf ein. Eine große Schlacht findet im zweiten Band des Crossovers King in Black seine grandiose Fortsetzung.

Herausragend und bildgewaltig in Szene gesetzt von Donny Cates, Ryan Stegman, Gerry Duggan, Luck Ross, Germán Peralta und vielen mehr.

Details zum Band

Marvel | King in Black 2
Verlag: Panini
Zeichner: German Peralta, Luke Ross, Ryan Stegman
Autor: Donny Cates, Gerry Duggan, Seanan McGuire
Storys: Black Panther 1, Gwenom vs. Carnage 2, King in Black 3, King in Black: Black Knight 1, Marauders 1, Planet of the Symbiotes 1 (II), Return of the Valkyries 2

STROKE ART FAIR 2021

Endlich! Nach zwei vergeblichen Anläufen bzw. corona-bedingten Absagen, scheint im Oktober – genauer: vom 7.10. bis 10.10.2021 – die Stroke Art Fair ihre Tore wieder für kunstbegeisterte Besucher öffnen zu können und zu dürfen!

Dieses Mal wird die junge, wilde und extravagante Kunst wieder auf der Praterinsel im Herzen Münchens zu sehen sein. Der Kotext der Veranstaltung lässt sich auf drei wesentliche Punkte konzentrieren:

  1. Es wird eine neue, nächste Generation an Künstlern, die neugierig und weltoffen ist, zu sehen sein. Es ist offensichtlich, dass es mehr als nur die eine Wahrheit gibt und mehr als nur zwei Seiten einer Medaille.
    Die neue Generation hat mehr Optionen und viel mehr Chancen als alle anderen Generationen zuvor in der Geschichte und sie wird diese sicher nutzen.
  2. Die Stroke Art Fair liebt „junge“ Kunst. Wichtig: „Jung“ ist hier kein Synonym für eine bestimmte Altersgruppe. Vielmehr bezeichnet „jung“ in diesem Kontext die Geisteshaltung aufgeklärter und emanzipierter Menschen. Kunst ist für jeden da und darf nicht durch einen Stempel, ein Preisschild oder eine Urkunde bescheinigt und legitimiert werden.
  3. Globalisierung und Digitalisierung lässt Menschen aus aller Welt näher zusammenrücken. Was vielen Angst macht, birgt vor allem aber auch Chancen, den Blick für neue Möglichkeiten zu schärfen.
    Die Stroke Art Fair möchte den Dialog fördern und den Geist für die Vielfalt und die Kreativität unserer Zeit öffnen.

Allgemeine Informationen

STROKE Art Fair
Datum: 07. bis 10. Oktober 2021
Ort: Praterinsel 3-4 // 80538 München
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung aller aktuellen Corona-Richtlinien statt.

Öffnungszeiten:

Donnerstag, 7.10. / 18 – 22 Uhr
Freitag, 8.10. / 12 – 20 Uhr
Samstag, 9.10. / 12 – 20 Uhr
Sonntag, 10.10. / 12 – 18 Uhr

DC Celebration | Green Lantern

Einer Einheit, die für Gerechtigkeit und Frieden im Kosmos sorgt widmet DC einen eigenen Celebration-Band.
Auch wenn es bei den Lantern um größere Themen als nur den irdischen geht, tauchen immer wieder gesellschaftskritische und alltägliche Probleme wie Armut, Rassismus und Drogenkonsum in den Stories auf; das macht diese Raum-Patrouille mit der Grünen Laterne und dem Ring so menschlich – trotz aller Magie und Überlegenheit.
Seit mehr als 80 Jahren gilt also die Losung der Green Lanterns: „Wenn man nur den Willen hat, Gutes zu tun, sind fantastische Dinge möglich.“

Zum Inhalt des DC Celebration-Bands

Der Band versammelt eine Reihe an neuen, bisher noch nie dagewesenen Stories rund um die Green Lanterns – angefangen mit Alan Scott, dem ersten Lantern aus den 40er Jahren über Hal Jordan – der gelegentlich an der Seite seines Freundes Oliver Queen alias Green Arrow auftaucht. Ebenfalls mit dabei: Kyle Rayner und der brachial-liebenswürdige Kilowog. Allen Helden des Green Lantern-Kosmos werden von herausragenden Autoren und Zeichner auf ihre Weise und in ihrem Style Tribut gezollt.
Mit von der Partie sind unter andere: Geoff Johns, Denny O´Neil, Ron Marz, Gary Frank, Doug Mahnke, Mike Grell und vielen anderen.

Details zum Band

DC Celebration – Green Lantern
Verlag: Panini
Zeichner: Doug Mahnke, Gary Frank, Ivan Reis, Rafa Sandoval, u.a.
Autor: Dennis O’Neil, Geoff Johns, James Tynion IV, Ron Marz, u.a.
Storys: Green Lantern 80th Anniversary 100 Page Super-Spectacular

Wolverine – SCHWARZ, WEISS & BLUT

In diesem Fall können die blutigen und brutalen Geschichten gerne mal in den Hintergrund treten. Das, was definitiv in diesem Wolverine-Band im Vordergrund stehen muss ist das geniale und herausragende Artwork. Schwarz-Weiß-Zeichnungen im Allgemeinen – und so natürlich auch die Comics – haben schon ein ganz eigenes Flair, dass den Leser in seinen Bann ziehen. Wenn dann noch Rot als (wirkliche) Farbe und Akzentgeber mit hinzugenommen wird, erhalten die Panels und die Story per se eine unglauliche Intensität, die unter die Haut gehen kann; „Konzentration durch Reduzierung“ – so würde ich den Stil umschreiben.

Vermutlich ist dieses Konzept nicht für jeden Comic-Künstler gemacht und auch nicht jede Story würde davon profitieren, aber im Fall von „Wolverine Schwarz, Weiß & Blut“ war diese Style ein Volltreffer!

Details zum Inhalt

Wie schon erwähnt tritt der Inhalt bzw. treten die Stories ein wenig in den Hintergrund, da das Artwork und die reduzierte Illustration definitiv im Fokus stehen und schon allein Fokus genug sind.
Um trotzdem kurz auf die Geschichte einzugehen: Hier nun sammelt sich eine Phalanx an Ausnahmekünstler und erzählen einige der bisher noch unbekannte Geschichten rund um das brutale und einsame Leben Wolverines alias Logan. Und zu erzählen gibt es genug: Denn das Leben und die Identität Wolverines als mysteriöser und tödlicher Mutant mit den scharfen Krallen hat sich im Laufe der Zeit vielfach zu einer tödlichen Legende gewandelt.

Details zum Band

Marvel: Wolverine – Schwarz, Weiss und Blut
Verlag: Panini
Zeichner: Adam Kubert, Chris Bachalo, Declan Shalvey, Joshua Cassara, Paulo Siqueira
Autor: Chris Claremont, Gerry Duggan, John Ridley, Kelly Thompson, Matthew Rosenberg
Storys: White and Blood (2020) 1-4, Wolverine: Black


Signierstunde mit Anton Corbijn

Vorankündigung:

Der Fotograf Anton Corbijn signiert sein Buch Depeche Mode by Anton Corbijn
Wann: Am 03. September 2021 zwischen 18:00 und 19:00 Uhr
Wo: Im TASCHEN Store Berlin


Depeche Mode x Anton Corbijn: Eine geniale Symbiose – beweisen diese Bilder. Dieser fette Bildband gehört ins Regal eines jeden Synth-Pop-Fans.“

GQ

Depeche Mode by Anton Corbijn

Anton Corbijn schuf die offizielle, illustrierte Geschichte der Kultband Depeche Mode

„Ich möchte mich bei Anton Corbijn bedanken, der Gott sei Dank zur richtigen Zeit zu uns stieß und uns tatsächlich cool aussehen ließ.“ Mit diesen Worten ehrte Frontman David Gahan die Arbeit des niederländischen Künstlers und Fotograf Anton Corbijn, als Depeche Mode im November 2020 in die „Rock & Roll Hall of Fame“ aufgenommen wurde.
Ebenfalls im Herbst 2020 brachte TASCHEN den limitierten und von Depeche Mode und Anton Corbijn signierten Band Depeche Mode by Anton Corbijn (81-18) heraus, der sich zu einer der am schnellsten verkauften Collector’s Editions in der Geschichte des Verlags entwickelte. Diese XL-Ausgabe gibt Zeugnis von Corbijns einzigartiger Vision und ist in der Tat so „cool“, dass Gahan sie in seiner Rede so ergreifend würdigte.
In dieser reich illustrierten Geschichte erfährt man im Detail, wie Corbijn, der 1986 de facto Kreativdirektor der Band wurde, dazu beitrug, Depeche Modes Ruf als größter Kultband der Welt zu untermauern.

Die einzigartige Ästhetik eines Mannes prägte eine ganze Band

Das Werk enthält über 500, zum Teil noch unveröffentlichte Fotos aus Corbijns umfangreichem Archiv. Darunter befinden sich sowohl offizielle als auch privatere Bandporträts, aufgenommen in Madrid, Hamburg, der Wüste Kaliforniens, Prag oder Marrakesch (viele Fotos entstanden während der Dreharbeiten zu ikonischen Videos wie „Enjoy The Silence“ oder „Personal Jesus“). Hinzu kommen eine Vielzahl von spontanen, ungestellten Bildern und atemberaubende Live-Aufnahmen von sämtlichen Tourneen seit 1988.
Entstanden in enger Zusammenarbeit mit der Band gewährt Depeche Mode by Anton Corbijn (81-18) eine Vielzahl von Einblicken in die Arbeit mit Corbijn und zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie die einzigartige Ästhetik eines Mannes, von dem sämtliche Fotografien, die meisten Musikvideos, Albumcover und Setdesigns stammen, die anhaltende Popularität der Band prägten. In der Einleitung erinnert sich Corbijn an seine vielschichtige Rolle bei Depeche Mode: „Vieles hing von mir ab. Ich wollte einfach der Richtige für sie sein, für sie mitdenken und aus mir das Allerbeste herausholen.“ Der Band zeugt von der Tiefe und Breite dieser Großartigkeit und feiert eine der kreativsten und beständigsten Kooperationen der Musikgeschichte.

Aus dem Inhalt: Depeche Mode by Anton Corbijn | TASCHEN

Über den Fotografen Anton Corbijn

Der 1955 geborene niederländische Fotograf, Videograf und Filmregisseur ist hauptsächlich für seine wegweisende Arbeit mit Rockbands bekannt: Für Hunderte von Künstlern, darunter Joy Division, Depeche Mode, U2, Nirvana und The Rolling Stones, hat er Musikvideos, Plattencover und PR-Fotos aufgenommen. Seine zumeist schwarz-weißen Bilder erinnern oft an Filmstandbilder.
2010 wurden seine Porträts von Menschen aus den Bereichen Musik, Kunst und Mode ausgestellt und in dem Buch Inwards and Outwards kompiliert. Corbijn lebt heute in Den Haag, verbrachte aber über 30 Jahre seines Lebens in London.

Aus dem Inhalt: Depeche Mode by Anton Corbijn | TASCHEN
Der Herausgeber

Reuel Golden, ehemaliger Chefredakteur des British Journal of Photography, ist Editor für Fotografie bei TASCHEN.
Für TASCHEN hat er unter anderem die Titel Mick Rock: The Rise of David Bowie, die Bände zu London und New York aus der Reihe Porträt einer Stadt, Andy Warhol. Polaroids, The Rolling Stones, Her Majesty, The Beautiful Game. Fußball in den 1970ern, die Bildbände zu National Geographic sowie den David Bailey SUMO herausgegeben.

Details zur Ausgabe:

Depeche Mode by Anton Corbijn
Verlag: TASCHEN
Anton Corbijn, Reuel Golden Hardcover
24,3 x 34 cm, 3,69 kg,
512 Seiten

Hinweis: Werbung, weil Markennennung

Bruce Banner: Hulk | Falsche Erinnerung

Nach den letzten Hulk-Beiträgen, in denen es um das Unwesen von Maestro, dem Hulk der Zukunft als Despot und Diktator, ging, sind wir wieder beim Hulk der Vergangenheit, der naiv durch die Welt marodiert – auf der Suche nach Ruhe und Durchblick; beides ist aber für ihn leider nur schwer zu greifen ist.
Bemerkenswert finde ich die Darstellungen der Charaktere – insbesondere die von Bruce Banner – die mich sehr an den Style des Kult-Zeichners Robert Crumb erinnern. Gewollt oder ungewollt!

Details zum Inhalt

Bruce Banner alias Hulk wurde das außerirdische Hybrid-Monster Xemnu auf den Hals gehetzt. Auf den ersten Blick ein Gute-Laune-Monster, das jeder mag und mit dem alle nur Positives in Verbindung bringen.
Aber wie so oft: Der Schein trügt! Denn der Xemnu kriecht in das Gehirn und verändert die Erinnerung! Nicht nur die von Hulk, sondern auch die der Menschen. Das Ergebnis: Der Cyborg-Alien wird selbst zum Publikumsliebling Hulk!
Unbändige Kraft und gedankenverändernde Macht treffen aufeinander und so kommt es zum Showdown um Banners Psyche, Gedächtnis und schlussendlich Identität.
Bildgewaltiges Hulk-Abenteuer, dass sich unter die Haut und ins Hirn schleicht – inszeniert von Al Ewing, Joe Bennett, Butch Guice und vielen anderen.

Bruce Banner - Hulk 7 Blick in den Comic
Details aus dem Inhalt: Marvel | Bruce Banner – Hulk 7

Details zum Band

Marvel | Bruce Banner – Hulk 7
Verlag: Panini
Zeichner: Butch Guice, Joe Bennett
Autor: Al Ewing
Storys: Immortal Hulk 31-35

Vorankündigung: Henk Schiffmacher signiert!


Am Dienstag, den 31. August (zwischen 18 und 19 Uhr) signiert der große Tätowierkünstler und Historiker Henk Schiffmacher sein Buch „TATTOO. 1730s-1970s. Henk Schiffmacher’s Private Collection“ im TASCHEN Store Köln


Ein Bild, das Text, Schild enthält.

Automatisch generierte Beschreibung
Henk Schiffmacher: Signierstunden im TASCHEN Store Köln

Henk Schiffmacher und die Kunst des Tattoos von den 1730er bis in die 1970er Jahre

In den letzten vierzig Jahren hat der Tätowierer und Historiker Henk Schiffmacher fleißig gesammelt und Originalzeichnungen, sogenannte Flashes, Lithographien, Radierungen, Tätowier-Instrumente, Gemälde, Fotos, Poster, Ladenschilder, Designs und sonstige Artefakte aus aller Welt zusammengetragen. In so einem Sammelsurium ist es nicht verwunderlich, dass sich auch Kuriositäten und Seltenheiten wie beispielsweise extrem rare Vintage-Flash-Blätter von bedeutenden Meistern der frühen westlichen Tätowierung.

Auf gewaltigen 700 Seiten dokumentiert Schiffmachers sein Lebenswerk und die weltweite Verbreitung und Vielfalt dieser besonderen Kunstform – darunter Tätowierungen der Māori und der Inselbewohner des Südpazifiks, der alten Traditionen Asiens und der Ursprünge der alten westlichen Schule in Europa und den Vereinigten Staaten.
Das Buch ist Geschichtsbuch, Kunstbuch und faszinierendes Memoir in einem – bewegt sich durch über 200 Jahre Tätowier-Geschichte von den 1730er bis in die 1970er Jahre. Henk gibt dem Leser intime Einblicke in das Leben der Tattoo-Künstler, deren persönliche Kämpfe und Triumphe, ihre beruflichen Risiken und den kreativen Mut, die ihre Geschichte (bis heute) prägten.

An album of original tattoo designs by unidentified British tattoo artist, ca. 1918–20s. Given the dress code back then, the private part of your body was much bigger than it is now. And inside this large
private zone, they would put very private tattoos like these. Copyright: Courtesy of the Schiffmacher Tattoo Heritage

Tattoo-Kunst – vom Underground zum Mainstream

Abgerundet wird der Band durch ein Dutzend von Schiffmachers Originalillustrationen in seinem unnachahmlichen Stil und eine persönliche Einführung.
In diesen privaten Reflexionen beschreibt er seinen Werdegang als Künstler und Sammler sowie die eigene faszinierende Sicht auf den Weg dieser Kunst vom Underground zum Mainstream.
Zugleich erfährt man all die abenteuerlichen Geschichten rund um die Entstehung seiner Sammlung – einer der größten „Tätowierungs-kollektionen“ der Welt – aus der Perspektive eines Kenners und Autodidakten, der diese Kunst und ihre Erfinder wie kaum ein anderer liebt und verehrt.

„Homeward Bound“ tattoo design by famous American tattoo artist Bert Grimm, ca. 1940s, colored in by another legend, Doc Webb. The „Homeward Bound“ motif was a beloved tattoo in early Western tattooing. Copyright: Courtesy of the Schiffmacher Tattoo Heritage
Über den Autor

Der Amsterdamer Tätowierer und Historiker Henk Schiffmacher ist eine lebende Legende in der Welt der Tattoos. Seit den 1970er Jahren reiste er um die Welt und trug dabei eine der weltweit größten Sammlungen zeitgenössischer und historischer Tattoo-Ephemera zusammen – das Schiffmacher Tattoo Heritage.
Im Laufe seines Lebens hat er viele Rock- und Popstars tätowiert, und sein Tattoo-Studio zieht unzählige Tattoo-Pilger an. Als Art Director und Autor hat er über zwanzig Bücher veröffentlicht, darunter 1000 Tattoos von TASCHEN, und auch für viele Marken Designs gestaltet.
2017 wurde ihm vom König und der Königin der Niederlande der Ritterorden von Oranien-Nassau verliehen, einer der für Zivilisten höchsten Auszeichnungen des Landes.

Über die Herausgeberin

Noel Daniel studierte nach ihrem Abschluss an der Universität von Princeton als Fulbright-Stipendiatin in Berlin. Zu ihren bislang erschienenen TASCHEN-Publikationen zählen TATTOO 1730s-1950s, Kay Nielsens Tausendundeine Nacht sowie Östlich der Sonne und westlich des Mondes, Die Märchen der Brüder Grimm, Die Märchen von Hans Christian Andersen, Das Wintermärchenbuch, Magic und The Circus.

„Homeward Bound“ tattoo design by famous American tattoo artist Bert Grimm, ca. 1940s, colored in by another legend, Doc Webb. The „Homeward Bound“ motif was a beloved tattoo in early Western tattooing. Copyright: Courtesy of the Schiffmacher Tattoo Heritage

Details zum Buch:

TASCHEN
TATTOO. 1730s-1970s. Henk Schiffmacher’s Private Collection
Henk Schiffmacher, Noel Daniel
Hardcover, 29 x 38,8 cm, 6,13 kg, 440 Seiten

Adresse:

TASCHEN Store Köln
Neumarkt 3
50667 Köln
taschen.com

FLASH – Der schnellste Held der Welt

Barry Allen ist Flash! Der schnellste Mensch – und sogar der schnellste Held! – der Welt! Schneller als alle, sogar schneller als Superman…und das will was heißen! Trotzdem – er ist ständig zu spät! Für alles! Beim Job, beim Date… Also: Barry ist ein kleiner Trottel, auch wenn er als Cop sehr, sehr gute Arbeit leistet.
Vielleicht ist es genau diese geniale Naivität und freakige Tollpatschigkeit, die Barry so unglaublich sympathisch machen.
Als Blitz hingegen wirkt er wie ein doppelter Espresso auf nervösen Magen – seine Geschwindigkeit zieht den Leser derart in seinen Bann, dass man ebenfalls Gefahr läuft alles zu vergessen und ebenfalls zu spät zu kommen – wohin auch immer…!

Details zu Inhalt

Was wäre ein Held ohne Schurken? Nichts! Da kann Flash von Glück sprechen, dass er gleich einen ganzen Haufen Gegener hat, die sich den Namen „Rogues“ gegeben haben.
Nacheinander schlagen Captain Cold, Golden Glider, Heat Wave, Mirror Master und Weather Wizard in Central City zu und halten die Bewohner und vor allem Flash in Atem. Allerdings sind diese Anschläge von langer Hand geplant und selbst die Rogues sind nur Marionetten wider Willen.
In einer weiteren spannenden Story muss Flash durch die Zeit reisen, um Eobard Thawne, den Imperator Zoom, die Herrschaft zu entreißen. Dumm nur, dass er, Flash, selbst das Vorbild dafür geliefert hatte.

Details zum Band

DC | Flash – Der schnellste Held der Welt
Verlag: Panini
Zeichner: Clayton Henry
Autor: Gail Simone
Storys: Flash: Fastest Man Alive 1-5, Flash Giant 1-7

Alien – mit langen, langen Armen…

ob das wirklich praktisch sein kann? Vielleicht dort, wo das Wesen herkommt – trotzdem schwer vorzustellen…

Ironmould – Sticker in Venedig – Wesen mit langen Armen

Wenn man sich die Seite von Ironmould (http://www.ironmould.com) anschaut, dann sieht man, dass verschlungenes durchaus den Kern der Arbeiten des Künstlers ausmachen. Da bildet der Sticker in Venedig keine Ausnahme.