„Bei der Macht von Grayskull!“

So schnell kann´s gehen! Einfach mal das falsche – oder vielmehr das richtige Comic in die Hand genommen und schon befindet man sich wieder im Kinderzimmer der 80er Jahre, als He-Man, Battle Cat, der Zauberer Orko und viele anderen, die wahren Helden des bisher kurzen Daseins ware. Zugegeben, damals spielten Superman und Batman noch keine große Rolle in meinem Leben, aber wenn doch, hätte es bestimmt auch schon alles entscheidende Schlachten zwischen den Parteien gegeben – wer gewonnen hätte? Gute Frage!

Zum Inhalt des Bands

Ein Zauberschwert verwandelt Prinz Adam vom Planeten Eternia in den superstarken Helden He-Man. Doch die Menschen Eternias haben sein Geheimnis erfahren – und ihm ihrer Gunst entzogen. In dieser schweren Zeit bitten Batman, Harley Quinn und die Rebellen eines düsteren DC-Universums, in dem Superman als grausamer Diktator die Erde beherrscht, He-Man um Hilfe in ihrem Kampf für die Freiheit.
Und während neben Bane oder Wonder Woman nun sogar Skeletor sich auf die Seite des tyrannischen Superman schlägt, nehmen die Mächte des finsteren Darkseid Eternia ins Visier.

Tim Seeley und Freddie E-Williams II haben die Story des gewaltigen Crossovers „He-Man und die Masters of the Universe vs. Injustice“ überzeugend in Szene gesetzt und mal alle Register gezogen, die DC und Mattel zu bieten hatten. Grandios!

Details zum Band:

DC | He-Man und die Masters of the Universe vs. Injustice
Panini Verlag
Injustice vs Masters of the Universe 1-6

DEADPOOL

Anders als bei Jessica Fletcher in „Mord ist ihr Hobby“ – die Älteren unter uns, werden sich an die US-Serie erinnern – die Jüngeren, müssen bitte Google belästigen! – heißt es bei Deadpool: „Mord ist sein Geschäft„.

Und das macht auch den kleinen, aber feinen Unterschied: Hier gibt es Leichen und abgetrennte Gliedmaßen zu Hauf.

Zum Inhalt:

Wade Wilson alias Deadpool plant sein Schwert und alle übrigen Waffen an den Nagel zu hängen. Aber eine Insel, auf der man seinen Lebensabend verbringen kann, ist teuer!
Angeleitet von seinem alten Freund Weasel, sorgt Deadpool mit seinen letzten Jobs für mächtig Wirbel in der „Profikiller-Szene“ und bringt die Gang mit dem pittoresken Namen „Mördergilde“ gegen sich auf.
Gleichzeitig versucht Weasel sein neues Doppelleben (Ehe!) zu schützen… Also: Einfach mal so, den Job hinschmeißen und das Morden bleiben lassen, ist nicht so einfach – v.a. nicht, wenn man auch noch einen Ehrenkodex hat, den man dringend beachten will….

Die Miniserie wurde vom Deadpool Spezialisten Cullen Bunn geschrieben und grafisch in Szene gesetzt von Mark Bagley.

Details zum Band:

Marvel | Deadpool: Mord ist sein Geschäft
Panini Verlag
Storys: Deadpool Assassin 1-6


Venom | der erste Wirt

Wie der Vater so der Sohne…! Der Symbiont, der sich mit Eddie Brock zusammengetan hat und der mit ihm schon das eine oder andere Abenteuer erleben durfte, ist Vater geworden…Eddie auch – vom selben Sohn! Spannend! Dadurch entstehen natürlich so einige emotionale Verwicklungen, die nur allzu menschlich/alienesk scheinen…

Zum Inhalt:

Venom, der düstere Antiheld aus den Tiefen des Weltraums, ist eine Symbiose aus einem Symbionten und dem Wirt Eddie Brock. Doch eines Tages erfährt Eddie, dass die Alien einst mit einem Soldaten im galaktischen Krieg zwischen den Skrulls und den Kree verbunden waren. Und: Er trifft den ersten Wirt seines Symbionten.
Dieser erhebt immer noch Besitzansprüche, um die Eddie sowohl auf der Erde als auch im All kämpfen muss…

Diese vollständige Miniserie wurde aktionreich von Mike Costa, Mark Bagley, Ron Lim und Paco Diaz in Szene gesetzt!

Details zum Band:

Marvel | Venom: Der erste Wirt
Panini Verlag
Zeichner: Mark Bagley, Paco Medina, Ron Lim
Autor: Mike Costa
Storys: Venom: First Host 1-5

Justice League | Odyssey 1

Jeder könnte ein Gott sein – so muss es jedenfalls für Cyborg, Green Lantern, Starfire und auch Azrael vorkommen!

Details zum Inhalt:

Nach dem Aufbrechen des kosmischen Quallenwalls strömen unbekannte und gefährlichen Kräfte ins Universum. Und dieser mysteriöse Geistersektor wird zum Zentrum einer galaktischen Krise.

Die 4 Helden machen sich auf den Weg, um den Dingen auf den Grund zu gehen, werden aber von dem, was sie vorfinden in ihrem Glauben an ihre Grundwerte und ihr Weltbild erschüttert. Ausgerechnet der Despot Darkseid, der bisher ein unerbittlicher Feind der Justice League war, bittet um Hilfe und Unterstützung…

Der Auftakt des neuen Justice League Spin-Offs vom Autor Jushua Williamson und dem Zeichner Stjepan Sejin und Philippe Briones.

Details zum Band:

DC | „Justice League Odyssey 1: Der Geistersektor“
Panini Verlag
Zeichner: Carmine Di Giandomenico, Philippe Briones, Stjepan Sejic
Autor: Joshua Williamson
Storys: Justice League Odyssey 1-5

Doomsday Clock 2

Der zweite Teil von Doomsday Clock – die Verquickung zwischen den Watchmen- Helden und -Antihelden sowie der Realität von Superman und Batman – steht im Zeichen des „Marionetten“-Paares Marionette und Mime. Auch der neue Rorschach tritt auf den Plan und seine Vergangenheit bzw. seine Metamorphose wird unter die Lupe genommen.

Leider nur ein Mittelteil in der vierbändigen Story, aber herausragend erzählt von Geoff Johns und gezeichnet von Gary Frank, außerdem gespickt mit Mosaik-Teile, die der Geschichte zu bewegendem Tiefgang verhelfen.

Zum Inhalt von Doomsday Clock 2

Die Watchmen suchen in der Realität der DC-Helden Superman und Batman nach dem übermächtigen Wesen Dr. Manhattan, in der Hoffnung, es könne ihre Welt retten.
Allerdings ist auch die Welt der Superhelden in Aufruhr. Die Menschen haben den Glauben an ihre Beschützer verloren und rebellieren gegen diese. Das Machtvakuum versuchen natürlich andere für sich zu nutzen. Zum Beispiel versucht Joker die Gunst der Stunde zu nutzen, um sein Imperium des Verbrechens zu festigen. Aber auch der Riddler versucht, eine Armee von Verbrechern um sich herum aufzubauen…

Details zum Band

DC | Doomsday Clock 2
Panini Verlag
Zeichner: Gary Frank
Autor: Geoff Johns
Storys: Doomsday Clock 4-6

Doctor Strange

als „der oberste Zauberer der Galaxie“ hat man es nicht immer leicht – eigentlich sogar eher selten. Und es wird nicht einfacher, wenn auf einmal die irdischen Kräfte versagen. Da helfen möglicherweise nur noch Neue, im wahrsten Sinne des Wortes „Außerirdische“!

Der neue Band mit Doctor Strange und einer leider nur kurzen Gastrolle von Bats, seinem treuen Geisterhund, ist wiedermal ein tolles Abenteuer, geschrieben vom Eisner Award Gewinner Mark Waid und zeichnerisch herausragend von Jesús Saiz umgesetzt wurde.

Zum Inhalt des Bands:

Wie bereits erwähnt, ist Dr. Strange, der Meisterzauberer am Ende seiner Kräfte. Die Welt hat einfach nicht mehr genügend Energie für ihn, um den okkulten Beschützer der Erde mit Zauberkraft zu versorgen. Daher bricht Strange in einem Raumschiff von Tony Stark ins All auf, um zwischen den Sternen eine neue Quelle – oder besser mehrere – für seine magische Macht zu suchen. Aber natürlich ist das nicht immer einfach, besonders dann nicht, wenn man bei seinen Fähigkeiten nicht aus dem Vollen schöpfen kann…

Details zum Band:

Marvel: Doctor Strange 1: Der oberste Zauberer der Galaxie
Panini Comic
Zeichner: Jesus Saiz
Autor: Mark Waid
Storys: Doctor Strange 1-5