BATMAN vs. ALIENS

Zu den härtesten Crossover der DC-Geschichte gehört wohl zweifellos Batman vs. Alien. Die letzten beiden Stories des Sammelbands setzen noch einen drauf und lassen Superman und Batman Seite an Seite gegen Aliens UND die Predators kämpfen bzw. von bei vor den alles vernichtenden Atom-Waffen der Regierung retten.

BATMAN VS. ALIENS - SOFTCOVER
BATMAN VS. ALIENS – SOFTCOVER

Zum Hintergrund

Unter dem Design-Segen des genialen Künstlers H.R. Giger wurden die Aliens bereits Ende der 80er Jahre von Dan O´Bannon und Ronald Shusett erschaffen. Die Jäger wurden von den Brüdern Jim und John Thomas unter dem Namen “Predators” ersonnen und 1987 mit Arnold Schwarzenegger verfilmt. Beide Serien wurden von den Regisseuren Ridley Scott, James Cameron, David Fincher und John McTiernan verfilmt und zu Ikonen der cineastischen Horror- und Science Fiction-Movies. Hollywood brachte beide Killer erst 2004 zusammen, wobei Batman schon in den 90ern gegen die Aliens kämpfen musste.
Der Sammelband präsentiert die Comic-Crossover aus den Jahren 1997, 2002/2003 und von 2007.

BATMAN VS. ALIENS - LIM. HARDCOVER
BATMAN VS. ALIENS – LIM. HARDCOVER

Mit an der Umsetzung beteiligt waren Ron Marz, Bernie Wrightson, Ian Edginton, Mark Schultz, Staz Johnson und Ariel Olivetti.

Zum Inhalt:

Die Kämpfe, gegen die außerirdischen perfekten Killermaschinen, auch bekannt als Aliens, bringen Batman im wahrsten Sinne des Wortes an seine Grenzen. Der Kampf beginnt im entlegensten Teil des Amazonas, führen über Arkham Asylum, in die Anden bis in Supermans beinahe grenzenlose Festung.

Details:

DC-COMIC | BATMAN VS. ALIENS PANINI VERLAG
Autoren: Ron Marz | Ian Edginton | Mark Schultz
Zeichner: Bernie Wrightson | Staz Johnson | Ariel Olivetti
Storys: Batman/Aliens 1+2 | Batman/Aliens II 1-3 | Superman & Batman vs. Aliens & Predator 1+2

SUICIDE SQUAD 7

Inhalt des Hefts:

Jahrelang schickte die skrupellose Regierungsbeamtin Amanda Waller inhaftierte Schurken und brutale Antihelden als Suicide Squad alias Task Force X auf selbstmörderische Geheimmissionen. Loyalität schufen Bombenimplantate, die dafür sorgten, dass die aus der Strafanstalt Belle Reve heraus operierenden Teammitglieder “in der Spur bleiben”.

DC-COMIC | SUICIDE SQUAD 7 | Panini Verlag
DC-COMIC | SUICIDE SQUAD 7 | Panini Verlag

Im Crossover Justice League vs. Suicide Squad wurde offenbart, dass Wallers erste Suicide Squad vom mörderischen Rustam angeführt wurde und der Schurke seit damals einen gewaltigen Hass auf Waller hegt. Während Rustam an seinem Rachefeldzug gegen seine frühere Chefin und ihr aktuelles Team um Harley Quinn, Killer Croc und Deadshot startete, wurde Waller auf offener Straße erschossen. Die Squad trug Waller zu Grabe, und Emila Harcourt übernahm die Leitung der Task Force X. Als Antwort auf das Attentat lieferte sich die Spezialeinheit mit Rustam und seinen Schergen einen Kampf, an dessen Ende ihre Kommandanten Rick Flag und Katana entführt wurden.

DC-COMIC | SUICIDE SQUAD 7 | Panini Verlag
DC-COMIC | SUICIDE SQUAD 7 | Panini Verlag | Detail aus dem Heft

Jetzt stellt sich die Frage, wer der Verräter im Team ist und Waller mit einem perfekten Schuss ermordet hat.

Harley scheint die Antwort zu kennen, womöglich steckt der Meisterschütze und Auftragskiller Deadshot Floyd Lawton aus den eigenen Reihen der Suicide Squad dahinter.

Details zum Heft:

SUICIDE SQUAD 7
Panini Verlag
Autoren: Rob Williams
Zeichner: John Romita Jr. | Eddy Barrows
Storys: Suicide Squad 13-14