Arkham City – Stadt des Wahnsinns

Dies ist eine außergewöhnliche Geschichte über das Arkham Asylum, die Einrichtung für geistesgestörte Kriminelle, die jedem, der – oder die – sich bisher auch nur rudimentär mit Batman und seinem Widersacher Joker beschäftigt hat, bereits über den Weg gelaufen sein.
Nun steht Arkam nach dem „A-Day“, dem verheerenden Angriff, bei dem eine Reihe von Pflegern und Wärtern, aber auch Insassen ums Leben kamen, im Mittelpunkt.
In verstörenden, skizzenhaft und kontrastreich dargestellten Bildern wird der verzweifelte Kampf von Dr. Joy um die flüchtigen Insassen geschildert – allen imaginären und realen Widerständen zum Trotz. Ein außergewöhnliches und beeindruckendes Horror-Abenteuer über eine Erscheinung aus der zweiten Reihe des Batman-Universums, aus der Feder von Dan Watters, der Zeichnerin Dani und vielen anderen.

Details zum Inhalt

Nach dem Anschlag in Arkham Asylum, dem „A-Day“, sind viele Angestellte und auch Insassen ums Leben gekommen – aber nicht alle! Viele der Psychopathen sind flüchtig und treiben nur erneut ihr Unwesen in Gotham City. Dr. Jacosta Joy, die einzige überlebende Psychologin, kennt die Flüchtigen und ihre Verhaltensweisen und soll mit ihrem Wissen, die Polizei unterstütze. Bei ihrer Suche gerät sie allerdings selbst an den Rand des Wahnsinns.
Zeitgleich macht sich Jean-Paul Valley, ein religiöser Fanatiker, der sich für den Racheengel Azrael hält, auf die Jagd nach den Geflüchteten. Seine Mission: Den Zorn Gottes über alle Sünder und Kriminelle zu bringen.
Düstere und verrückte Zeiten für Gotham und seine „normalen“ Bewohner, von denen es ja doch noch einige gibt…

Details zum Band

DC Arkham City – Stadt des Wahnsinns
Verlag: Panini
Zeichner: Dani, Nikola Cižmešija
Autor: Dan Watters
Storys: Arkham City: Order of the World 1–6, Material aus Batman: Urban Legends 8–10

Task Force Z

Nach X kommt Z – und eine Menge Chaos. In dem Antihelden-Zombie-Spektakel „Task Force Z – Red Hood und das Zombie-Kommando“ kämpfen Tote buchstäblich um ihr Leben, mehr oder weniger erfolgreich. Zum Glück ist der Tod nicht notwendigerweise das Ende und endgültig. Ein Serum verspricht den Super-Verbrechern das erneute Leben – quasi das Gegenteil von Wallers Bombenimplantaten, dem Garant für Gehorsam bei der Task Force X.
Richtig verwirrend und skurril wird es mit dem Aufeinandertreffen mehrerer Zombie-Spezial-Einheiten – alle mit dem Regierungsbefehl, den jeweils anderen zu eliminieren und mit der Gewissheit, die einzig Guten und Gerechten zu sein. Da kann man nur die Luft anhalten und abwarten, was die nächsten Bände bereit halten und ob so, mehr Licht ins Dunkle kommt.

Details zum Inhalt

Jason Todd kämpfte an Batmans Seite – bis er im Kampf fiel. Doch er kehrte zurück aus dem Reich der Toten, änderte seine Existenz und wurde zum gnadenlosen Verbrecherjäger Red Hood. Jetzt hat er die Aufgabe, eine Truppe von Untoten-Superschurken im Auftrag der Regierung anzuführen. Eine Suicide Squad von lebenden Toten, die eine staatlich-organisierte Geheimorganisation durchführt. Keine leichte Aufgabe für Jason – v.a. da er Bane, Man-Bat und Arkham Knight nicht nur davon abhalten muss, ständig alles auffressen zu wollen, was nach Mensch aussieht – sondern auch seine eigene Haut vor seinen Mitstreitern sichern muss.
Der Beginn eines wunderbaren Kult-Splatter-Events aus der Feder von Matthew Rosenberg und dem Top-Künstler Eddy Barrows.

Details zum Band

Task Force Z 1 – Red Hood und das Zombie-Kommando
Verlag: Panini
Zeichner: Eddy Barrows
Autor: Matthew Rosenberg
Storys: Task Force Z 1–5


Batman Reptil

Bereits im ersten von zwei Bänden legt der Autor Garth Ennis und der Künstler Liam Sharp den Grundstein für ein fulminantes Finale, das so bizarr wie außergewöhnlich ist. In untypischem Aquarell-Stil führt uns das Kreativ-Paar in die Untiefen Gothams, in denen sich die Schurken gegenseitig an die Gurgel gehen – diesmal wesentlich nachhaltiger als bisher! – und Batman vor ein neues, großes Rätsel stellen. Nach Sharps eigener Meinung, „die beste Arbeit seiner Karriere“.
Zusammen mit dem Einfallsreichtum von Eisner Award Gewinner Garth Ennis ein herausragendes Comic-Erlebnis aus der apokalyptischen Welt des Mitternachtsdetektivs.

Details zum Inhalt

Ein Superschurken-Meeting endet überraschend in einem Gemetzel, wie es Gotham City noch nicht erlebt hat. Sowohl die Anführer als auch ihr „Fußvolk“ gehen ohne ersichtlichen Grund aufeinander los und meucheln sich regelrecht zu Tode. Etwas Neues, Geheimnisvolles und Grausames liegt in der Luft – und in Gothams Kanalisation. Batman macht sich auf die Suche nach dem unbekannten Feind, muss aber zeitgleich auch mit alten Bekannten, wie dem Joker, kämpfen, der scheinbar komplett durchgedreht ist – und das will bei einem irren, sadistischen Clown schon was heißen.

Details zum Band

DC Black Label | Batman – Das Reptil 1
Verlag: Panini
Zeichner:Liam Sharp
Autor: Garth Ennis
Storys: Batman Reptilian 1–3

BATMAN | Schwarz und Weiss

Wenn ich mich nicht verzählt habe, dann lauern in dem Band BATMAN Schwarz und Weiß über 30 Kurzgeschichten, die so unterschiedlich wie individuell sind – mit zwei Ausnahmen: Sie handeln alle vom Mythos Batman und die Storys sind ausschließlich in Schwarz und Weiß. Keine Farben – selten Zwischentöne und eine Menge Aktion und Dynamik!


Bei so einer Menge an kreativen Autoren und Künstlern wird die Bandbreite der Genres, die sich dem Leben und Wirken des Mitternachtsdetektivs annehmen, maximal ausgereizt. So sind unter anderm Harley Quinns Mitschöpfer Paul Dini, Bestsellerautor James Tynion IV, Fantastik-Genie G. Willow Wilson, die Top-Zeichner Andy Kubert und David Aja, Oscar-Gewinner John Ridley, Batman-Legende Kelly Jones und andere Superstars mit von der Party, um die Welt des Mitternachtsdetektivs pünktlich zum neuen Batman-Film in überraschenden neuen Storys zum Leben zu erwecken.

Ein Fest für alle Ästhetik- und Batman-Fans!

Dieser Band kommt allerdings nicht aus dem Nichts! Diese Reihe gehört in eine Reihe mit Tradition – seit vielen Jahren schon kreieren die besten Künstler der Comic- und Superhelden-Branche Szenen für Batman Black and White.
Das Ergebnis: Außerordentlich anspruchsvolle und außergewöhnliche Kurzgeschichten über die Welt des Schwarzen Ritters.
Natürlich trifft Batman auch hier auf seine alten Gegner, wie zum Beispiel Poison Ivy, Two-Face, Killer Croc und, wie sollte es anders sein, den Joker. Auch wenn die Geschichten und Gegner innerhalb des gewohnten Rahmens agieren – die Stories werden immer wieder auf eine neue Weise interpretiert und zelebriert.

Details zum Band

DC | Batman – Schwarz und Weiss
Verlag: Panini
Zeichner: Daniel Warren Johnson, David Aja, Emma Rios, John Romita Jr., Lee Weeks
Autor: G. Willow Wilson, Paul Dini, Scott Snyder
Storys: Batman: Black and White (2020) 1–6

Flash – das Schicksal von Wally West

Es ist zum Verzweifeln – da will man endlich seinen nervenaufreibenden Job an den Nagel hängen, um mehr Zeit mit der Familie zu haben – und dann lassen einen die lieben Kollegen nicht, da man ja unentbehrlich ist. Das harte, moralische Los so mancher qualifizierten Arbeiter und Angestellter ereilt auch Wally West alias the Flash. Aber anstelle einer Gehaltserhöhung oder sonstiger überzeugender Argumente, schicken ihn seine Justice League Freunde durch Raum und Zeit… so scheint es. Denn eigentlich ist es die Speed Force, die Wally durch die Zeit scheucht – was die Sache wirklich nicht besser, sondern eher noch chaotischer macht. Und spurlos geht dieses Zeit-Hopping nicht an den Helden vorbei, denn so einige sicher geglaubten Tatsachen, werden in Frage gestellt.

Details zum Inhalt

Wally West alias Flash startete einst bescheiden als Kid Flash und jugendlichen Gehilfen von Barry Alan, ebenfalls Flash. Wie schon oben erwähnt, plant Wally sein Superhelden-Dasein an den Nagel zu hängen und Barry, sein alter Mentor, soll ihm deine Speed-Kräfte nehmen. Doch dabei geht einiges schief und Wally wird nicht nur in andere Zeiten und Dimensionen geschleudert, sondern manifestiert sich auch in die Körper verschiedener Helden. So wird Flash von Dinos gejagt, kämpft als junger Held Impulse und muss sich im Körper des allerersten Flash-Speedster gegen Adolf Hitler und seine Nazi-Brut kämpfen. Aber natürlich setzen Autor Jeremy Adams und die Zeichner Brandon Peterson, David Lafuente und Kevin Maguire noch einen drauf und es kommt noch schlimmer für die Helden. Das ist der grandiose Start einer neuen Ära im DC Infinite Frontier-Universum!

Details zum Band

DC | Flash 1 – Das Schicksal von Wally West
Verlag: Panini
Zeichner: Brandon Peterson, David LaFuente, Kevin Maguire
Autor: Jeremy Adams
Storys: Flash 768–771, Flash Annual (2021) 1

Batman | Pinguin – Schmerz und Vorurteil

Ein wirklich außergewöhnlicher Band, der nicht nur durch das düstere Art-Work von Szymon Kudranski besticht, sondern auch durch das facettenreiche Psychogramm des Pinguins, dem Super-Schurken und Batman-Widersacher. Der Band soll weniger das skrupellose und extrem gewalttätige Verhalten des langnasigen Verbrechers im Frack rechtfertigen, als vielmehr eine Herleitung schaffen – wie es zu solch einer abnormen Gewalt kommen kann. Diese Aufgabe und Herausforderung meistert der Top-Autor Gregg Hurwitz mit Bravour – und erschafft eine tragisch-dramatische Story, die so detailliert wie nötig, gleichzeitig so spannend wie möglich ist, ohne dabei das Große und Ganze aus dem Auge zu verlieren.

Details zum Inhalt

Der Pinguin, mit bürgerlichen Namen Oswald Copplepot, zählt zu den einflussreichsten Gangsterbossen in Gotham City und dadurch zu den größten Feinden Batmans. Doch jeder fängt mal klein an und wird nicht als skrupelloser Superkiller geboren.
Dieser Band erzählt die Geschichte den jungen und gutmütigen Oswalds, der auf Grund seines missgestalteten Aussehens Spott, Häme und schließlich auch körperliche Gewalt erdulden musste – bis er schließlich hassen lernt. Das Einzige, dass ihm bleibt und ihm Liebe gibt, sind seine Tauben und Vögel im Allgemeinen – und seine Mutter. Doch kann eine solche Beziehung gesund sein?

Details zum Band:

DC: Batman/Pinguin – Schmerz und Vorurteil
Verlag: Panini
Zeichner: Szymon Kudranski
Autor: Gregg Hurwitz
Storys: Penguin: Pain and Prejudice 1–5

Catwoman | Auge um Auge

Die „Katze“ bzw. Batmans Ex-Verlobte ist zurück in Gotham City und muss sich ihren Platz im Viertel wieder zurückerobern – und das gegen einen Gegner, der das gar nicht lustig findet.
Da hilft nicht nur Geschmeidigkeit! Immer einen Schritt voraus denken und die richtigen Verbündeten auf seiner Seite zu wissen – und seien sie noch so jung – hilft hierbei enorm!

Details zum Inhalt

Die Meisterdiebin Selina Kyle will sich nach dem Joker War ihre alte „Hood“ Alleytown für die kommende Generation von Gaunern und Streunern zurückholen – hierzu muss aber erst einmal ein Haufen brutaler Gangstern und korrupter Cops verjagt werden.
Was Catwoman nicht auf dem Schirm hat: Der Pinguin sinnt auf Rache und will sie tot sehen, weswegen er ihr den bibel-fanatischen Killer Pater Valley auf den Hals hetzt.
Actiongeladenes Krimi-Spektakel, inszeniert von Ram V, Fernando Blanco, John Paul Leon und vielen andern.

Details zum Band

Catwoman 5 – Auge um Auge
Verlag: Panini
Zeichner: Fernando Blanco, John Paul Leon, Juan Ferreyra
Autor: Liz Erickson, Ram V
Storys: Catwoman 25-28, Material aus DC’s Crimes of Passion 1

Batman | The World

Die Figur des Batman kann man wohl als einen dunklen und geheimnisvollen „bunten Hund“ bezeichnen – denn jeder kennt ihn – und zwar überall auf der Welt. Nicht nur sind in allen Ländern seine Abenteuer und Comics erhältlich, es gibt auch rund um den Globus Autoren und Zeichner, die sich Geschichten rund um den Mitternachts-Detektiv einfallen lassen und grafisch umsetzen.
So versammeln sich beispielsweisen in diesem Band allein Story aus 14 Ländern – und ich bin mir sicher, es gäbe eine Menge mehr.
Das Besondere: Die Kreativen lassen die Batman-Abenteuer in ihren Ländern stattfinden und geben dem Dunklen Ritter den landestypischen Anstrich und das entsprechende Outfit.

Eine hoch interessante und spannende Sammlung an Geschichten rund um den Globus! Höchst überraschend und unterhaltsam – definitiv ein Muss!

Details zum Inhalt

Ein ganz besonderes Batman-Projekt, das abgeschlossene Kurz-Geschichten von internationalen Künstlern aus 14 Ländern versammelt und Kultur, Geschichte, Mythologie und Gesellschaft ihrer jeweiligen Nation vorstellen.
Beispielsweise schicken Benjamin von Eckerartsberg und Thomas von Kummant Batman in die bayrischen Alpen, wo er es mit Joker aufnehmen muss. Aber auch in Frankreich, in der Türkei, in Polen, Brasilien, Russland oder Japan muss der Mitternachts-Detektiv Fälle lösen und bösen Buben das Handwerk legen.

Details zum Band

DC | Batman – The World
Verlag: Panini
Zeichner: Lee Bermejo, Paco Roca, Thomas von Kummant, u.a.
Autor: Benjamin von Eckartsberg, Brian Azzarello, Paco Roca, u.a.
Storys: Batman: The World

Batman – Detective Comics

Im Band „Duell der Ritter“ geht es Batman so richtig an den Kragen. Nicht nur fallen Fledermäuse, also die Symbolfiguren des Mitternachtsdetektivs reihenweise tot vom Himmel, sondern auch sein Hightech-Spezialfaseranzug wird durch den Arkham Knight, der aus dem Nichts auftauchte, perforiert.
In dramatischen Bildern wird die tragische Story um den Schurkenschreck aus früheren Tagen erzählt, bei der Batman fast unter die Räder und nicht besonders gut wegkommt. Denn auch Kollateralschäden der Vergangenheit kommen irgendwann ans Tageslicht und fordern ihren Tribut. Und manchmal ist es nur noch grenzenloser Hass, der bleibt! Berechtigt oder nicht.

Details zum Inhalt

Es beginnt mit dem Fledermaus-Massensterben und führt Batman und den jungen Klugscheißer Robin zu einem neuen Widersacher Arkham Knight und dessen Kampfgefährden. Deren Ziel ist es, Gotham vom schädlichen Einfluss des Batmans zu erlösen, der in deren Augen nur eigenen Gesetzen folgt und so erst die Gewalt und neue Gegner auf den Plan ruft.
Aber Batman hat es nicht nur mit dem neuen Gegner zu tun, sondern auch alte Feinde kommen aus der Versenkung wie zum Beispiel Dr. Phosphorus und Arcane.

Eine grandiose Story packend erzählt und umgesetzt von Peter J. Tomasi, Brad Walker, Travis Moore und vielen anderen.

Details zum Band

DC: Batman – Detective Comics Paperback 11 – Duell der Ritter
Verlag: Panini
Zeichner: Brad Walker, Max Raynor, Travis Moore
Autor: Peter J. Tomasi
Storys: Detective Comics 1000 (XI), 1001-1005 & Annual 2

DC Celebration | Green Lantern

Einer Einheit, die für Gerechtigkeit und Frieden im Kosmos sorgt widmet DC einen eigenen Celebration-Band.
Auch wenn es bei den Lantern um größere Themen als nur den irdischen geht, tauchen immer wieder gesellschaftskritische und alltägliche Probleme wie Armut, Rassismus und Drogenkonsum in den Stories auf; das macht diese Raum-Patrouille mit der Grünen Laterne und dem Ring so menschlich – trotz aller Magie und Überlegenheit.
Seit mehr als 80 Jahren gilt also die Losung der Green Lanterns: „Wenn man nur den Willen hat, Gutes zu tun, sind fantastische Dinge möglich.“

Zum Inhalt des DC Celebration-Bands

Der Band versammelt eine Reihe an neuen, bisher noch nie dagewesenen Stories rund um die Green Lanterns – angefangen mit Alan Scott, dem ersten Lantern aus den 40er Jahren über Hal Jordan – der gelegentlich an der Seite seines Freundes Oliver Queen alias Green Arrow auftaucht. Ebenfalls mit dabei: Kyle Rayner und der brachial-liebenswürdige Kilowog. Allen Helden des Green Lantern-Kosmos werden von herausragenden Autoren und Zeichner auf ihre Weise und in ihrem Style Tribut gezollt.
Mit von der Partie sind unter andere: Geoff Johns, Denny O´Neil, Ron Marz, Gary Frank, Doug Mahnke, Mike Grell und vielen anderen.

Details zum Band

DC Celebration – Green Lantern
Verlag: Panini
Zeichner: Doug Mahnke, Gary Frank, Ivan Reis, Rafa Sandoval, u.a.
Autor: Dennis O’Neil, Geoff Johns, James Tynion IV, Ron Marz, u.a.
Storys: Green Lantern 80th Anniversary 100 Page Super-Spectacular