Batman | König der Angst

Batman, Scarecrow und ganz viel Licht und Schatten! So in etwa ließe sich „Batman – König der Angst“ beschreiben.

Aber Scott Peterson und Kelley Jones haben nicht nur eine durch Kontraste und Hell-Dunkel-Kombination visuell zutiefst verstörende Story geschaffen, auch inhaltlich zerrt es an den Nerven. Sind Batmans Komplexe wirklich Schuld an der Existenz von Bane, Poison Ivy, dem Pinguin, von Joker, Two-Face, Mr. Freeze und allen Schurken? Denn das Gewalt Gegengewalt schafft, ist wirklich kein Geheimnis. Hat also der Psychologe Scarecrow Recht und kann er Batman von seiner These überzeugen? Oder wirken hier nur wieder seine Drogen…?

Zum Inhalt:

Als Batman Joker mal wieder in der Irrenanstalt Arkham Asylum abliefern will, wird er von den Insassen der Anstalt für geisteskranke Superverbrecher angegriffen. Im Durcheinander gelingt es Jonathan Crane, auch als Scarecrow bekannt, der seine Opfer durch Schrecken und besonders durch Angst terrorisiert, zu fliehen. Während der Verfolgung wird Batman mit seinen Ängsten, seinen seelischen Wunden und seinem Wahnsinn konfrontiert und wird so zu seinem größten Hindernis.

Details zum Comic:

DC Comic | Batman: König der Angst
Panini Verlag
Autoren: Scott Peterson
Zeichner: Kelley Jones
Storys: Batman: Kings of Fear 1-6

Infinity War(p)s

Mit diesem Wortspiel fängt ein wirklich außergewöhnliches Comic an – Infinity Wars bzw. der Infinity Warps Megaband verbindet die typischen Elemente uns wohlvertrauter Superhelden und lässt sie in einem Parallel-Universum diverse Abenteuer bestehen, da auf Grund der Doppel-Begabung entsprechend haarsträubend sind.

Teilweise wunderbar absurd, aber immer spannend und fesselnd! Auch Alternativen können es faustdick hinter den

i-love-urbanart Redaktion

Zum Inhalt

Die grenzenlose Macht der Infinity-Steine hat ein anderes Universum erschaffen, in dem viele Verteidiger der Guten zu neuen Helden verschmolzen sind. In dieser alternativen Wirklichkeit kämpfen nicht, wie wir es gewohnt sind Captain America, Iron Man, Thor, Spider-Man oder ein Black Panther gegen das Böse. Es sind Soldier Supreme, Iron Hammer, Arachknight, Ghost Panther, Green Widow, Waffe Hex und das Punisher Pack, die die Dinge in die Hand nehmen und ordentlich aufräumen.
Aber nicht alle irren im Ungewissen und akzeptieren die neue Wirklichkeit ohne sie zu hinterfragen: Sleepwalter weiß um die alte Realität und taucht tief in Gomoras Albträume ein, um die alte Wirklichkeit wieder herzustellen.
Infitit Warps ist ein wunderbares Comic, um Neueinsteiger zu verwirren, erdacht, geschrieben und erstellt von Gerry Duggan, Al Ewing, Dennis Hopeless, Adam Kubert, Todd Nauck und vielen anderen.

Details zu Band:

Marvel | Infinity Wars Megaband
Panini Verlag
Autoren: Gerry Duggan | Dennis Hopeless | Al Ewing
Zeichner: Adam Kubert | Todd Nauck | Ramon Rosanas
Storys: Infinity Wars: Weapon Hex 1-2, Arachknight 1-2, Iron Hammer 1-2, Infinity Warps 1-2, Ghost Panther 1-2, Soldier Supreme 1-2, Sleepwalker 1-4

Der Tod der INHUMANS

…oder das Abenteuer vom Pferd und dem Hund! Na gut, soweit will ich nicht gehen, aber amüsant in einer ansonsten doch Recht düsteren Story ist es schon… allerdings wiederum nicht, wenn man sich vorstellt, dass allerlei Existenzen im Universum mit Vernunft und der Gabe zu kämpfen ausgestattet sind…
Wie dem auch sei – um was geht es in diesem Band?

Vor langer Zeit erschufen die außerirdischen Kree die übermenschliche Inhumans, die unglaubliche individuelle Fähigkeiten haben und laut einer Prophezeiung sogar das Ende der Kree bedeuten könnten.
Aus diesem Grund wolle sie nun, dass sich die Inhumans, zu ihrer eigenen Sicherheit, unterordnen oder andernfalls den tödlichen Konsequenzen ins Auge blicken.
Doch wollen die gnadenlosen Kree lieber nicht warten, bis Black Bold, Medusa, Karnak und Co. eine Entscheidung über die Zukunft ihres Volkes gefällt haben und rüsten sich für den Präventivschlag…
Und schon wütet der Tod gnadenlos unter den Inhumans… Aber solange noch die Stimme des Anführers Black Bolt zu hören ist, gibt es Hoffnung.

Diese Miniserie wurde von Donny Cates komponiert und von Ariel Olivetti zeichnerisch umgesetzt.

Details zum Band:

Marvel | Der Tod der Inhumans
Panini Verlag
Autoren: Donny Cates
Zeichner: Ariel Olivetti
Storys: Death of the Inhumans 1-5

Catwoman – Copycats

Wenn die Hochzeit in die Hose geht, hat man vermutlich das Recht, man schlecht drauf zu sein – also so richtig schlecht!

Zum Inhalt von Catwoman | Copycats

Allerdings muss Catwoman bei aller Vergangenheitsbewältigung einsehen, dass sie dem bereits Geschehenen und Vergangenem nicht entfliehen kann. Das muss die gerissene Diebin leider schmerzlich beim Versuch erfahren, über die geplatzte Hochzeit mit Batman hinwegzukommen.
Gut, wenn man die Chance hat, sich abzulenken – sei es mit den possierlichen Copycats bzw. Identitätsdiebinnen, korrupten Polizisten oder einer skrupellosen Politiker-Familie….

Tolle Story von Joelle Jones mit grandiosem Artwork von Fernando Blanco – insbesondere Stanley Laus Sammlung an Variant-Cover

Details zum Heft:

DC | Catwoman 1: Copycats
Panini Verlag
Autoren: Joëlle Jones
Zeichner: Joëlle Jones | Fernando Blanco | Storys
Catwoman 1-6

Superman – Action Comics 1

Eine überzeugende Superman Story des Großmeisters Brian Michael Bendis mit sensationeller Artwork von Patrick Gleason, Ryan Sook und Yanick Paquette. Der einzige Wehrmutstropfen: Die Fortsetzung lässt noch auf sich warten!

Zur Story von Superman | Unsichtbare Mafia

Wie wir schon aus dem herleitenden Band wissen, versetzt Brandserie Metropolis in Panik – und niemand weiß, wer dahinter steckt. Doch ausgerechnet Superman wird für diese Brände verantwortlich gemacht.
Die Gegener sind dieses Mal so gerissen, dass der Alter Ego Clark Kents sogar auf die Hilfe von Batman angewiesen ist, um ermitteln zu können. Nebenbei stellt sich noch jeder die Frage: Was ist eigentlich mit Lois Lane? Und wo steckt sie?!

Details zum Band:

DC | Superman – Action Comics 1 | Unsichtbare Mafia
Panini Verlag
Autoren: Brian Michael Bendis
Zeichner: Pat Gleason | Ryan Sook | Yanick Paquette
Storys: Action Comics 1001-1006

Achtung: Werbung, weil Markennennung!

Deadpool | Wade all-mächtig

Wade Wilson aka Deadpool dreht mal wieder voll auf – nicht nur zu Lande, sondern auch in der Luft, genauer: im All! Kein Weg ist zu weit, für einen ordentlichen Kampf. Und auch vor einer Spontan-Symbiose mit einem Alien (genau! DER Alien!) schreckt er nicht zurück – im Gegenteil! Es entsteht eine innige Verbundenheit… zwischen den beiden!
Aber das ist nur eine von viele humorig-skurrilen Randepisoden – und hier sind blöde Sprüche, verunglückte Wortwitze und Anspielungen noch nicht berücksichtigt…

Zum Inhalt des Deadpool-Bands:

Wie schon erwähnt hat sich Deadpool aka der Söldner mit der großen Klappe, auf eine ziemlich chaotische Reise ins All begeben, um dort irgendwo ein probates Mittel in Form einer Waffe, gegen seinen Todfeind Madcap zu finden. Wie zu erwarten stolpert er von eine Nest voller Ärger ins nächste. Viel schwerwiegender ist aber ein anderes Problem: Blind vertraut er seinem alten Kumpel Captain America, der aber offenbar der Organisation Hydra in die Hände spielt…. Dubios – und tödlich!

Details zum Comic:

Marvel | Deadpool | Wade all-mächtig
Panini Verlag
Autoren: Gerry Duggan
Zeichner: Scott Koblish | Matteo Lolli | Mike Hawthorne
Storys: Deadpool (2016) 25 | 30-36

Titans | Neuanfang

Grandioses Action-Comic mit einem Schwung ekliger Mutanten-Ratten! Und die Ratten sind kein Zufall – denn die Welt wird durch eine fremde Energie bestrahlt, die durch einen Bruch des „komischen Quellenwalls“ durchsickert und alles mutieren lässt.

Details zum Inhalt von Titans | Die neuen Titanen

Ausgerechnete die Justice League beauftragt den jungen Helden Nightwing mit der Bildung der „neuen Titanen„, bei dem unter anderem Raven, Beast Boy und Wonder Girl ebenso wie Steel und Miss Martian mit von der Partie sind – nachdem sie ja eigentlich schon von der Justice League aufgelöst waren…

Dieser Band richtet sich nicht nur an Stammleser sondern auch für „Neueinsteiger“, die auf Grund der Serie Titans neugierig geworden sind. Unter anderem in Szene gesetzt durch Dan Abnett, Brandon Peterson und Guillem March.

Details zum DC-Comic Titans 5:

DC | Titans 5: Die neuen Titanen
Panini Verlag
Autoren: Dan Abnett
Zeichner: Brandon Peterson | Guillem March
Storys: Titans Special | Titans 23-25

X-23

Beim Titel „Zwei flogen über das Kuckucksnest“ wird vielleicht der eine oder andere falsche Erwartungen haben, der an das Original „Einer flog über das Kuckucksnest“ von Ken Kesey oder den brillanten Film von Miloš Forman mit Jack Nicholson denkt.

Allerdings sind vielleicht doch mehr Gemeinsamkeiten zwischen dem Original-Manuskript und dem Mavel X-23 Band zu finden, als vermuten lässt. Wenn die ganze Szenerie anstatt in einem Versuchslabor in einer psychiatischen Anstalt stattfinden würde, dann würde das Durcheinander schon Recht gut passen… naja, fast!

Zum Inhalt des Comics:

Laura Kinney, Klon und Ex-Wolverine wird wieder zu X-23 und kehrt damit zu ihren Wurzeln zurück. Ihr Ziel war es eigentlich, zu vermeiden, dass niemand ebenfalls ihr unmenschliches Schicksal erleiden muss. Allerdings macht ihr die Entführung ihrer kleinen „genetischen“ Schwerster Gabby (vorerst) ein Strich die Rechnung und der Logoan-Nachkomme und ausgebildetet Killerin muss gegen die Stepford Cuckoos(!)Fünflinge antreten, die vor allem durch die Kunst der Telepathie bestechen.

Mit Mariko Tamaki wird ein neues Kapitel im Leben Laura Kinney aufgeschlagen, dass due Juann Cabal und Georges Duarte zeichnerisch in Szene gesetzt wurde.

Details zum Inhalt

MARVEL: X-23 1: Zwei flogen über das Kuckucksnest
Panini Verlag
Autoren: Mariko Tamaki
Zeichner: Juan Cabal | Marcio Fiorito | Georges Duarte
Storys: X-23 1-6

Kosmische Macht für Thanos

Zugegeben, der Band „Thanos – Der Infinity Konflikt“ ist teilweise recht komplex und nicht ganz einfach nachzuvollziehen – vor allem, wenn die Vorgeschichte und die relevanten Seitenstränge nicht 100% parat sind…
Das spricht aber letztendlich für den hervorragenden Background und profunde Recherche-Arbeit von Jim Starlin. Aber auch wenn hier die Bezüge und Verweise verwirren können – die Story bleibt atemberaubend und das akribische und zugleich dynamische Artwork von Alan Davis überzeugt auf ganzer Linie.

Zum Inhalt:

Thanos, seines Zeichens Meister der Black Order und der Fluch so vieler Galaxien, wird von seinem künftigen Ich gelenkt. Adam Warlock, der Thanos schon des Öfteren gegenüberstand, versucht vergeblich den Titan aufzuhalten. Mit von der Partie ist Eros, der Bruder Thanos´, und nicht zuletzt der Troll Pip, dem unter anderem die Aufgabe zufällt, das Geheimnis des Titanen aufzudecken, der sogar seine Geliebte Mistress Death opfert, um seine Ziele zu erreichen.

Details zum Inhalt:

Marvel | Thanos: Der Infinity-Konflikt
Panini Comic
Autoren: Jim Starlin
Zeichner: Alan Davis
Storys: Thanos: The Infinity Conflict

Jetzt erst Recht…

Das Frank Castle alias Der Punisher gern mal über´s Ziel hinausschießt, ist nichts Neues. Diesmal scheint es aber wirklich verdammt eng zu werden. In der gemopsten War Machine-Rüstung rückt er den bösen Jungs mächtig auf die Pelle – grundsätzlich eine gute Sache! Wenn da nicht sein dumme Hydra-Vergangenheit wäre. Und die Tatsache, dass die Rüstung dem toten (?) Jim Rhodes, dem ehemaligen Geliebten von Captain Marvel, gehörte.

Also, in diesem abschließenden Spektakel um Frank Castle / Punisher / War Machine tritt so ziemlich alles auf, was im Marvel-Universum Rang und Namen hat, um dem Ex-Elite-Soldaten mächtig auf den Zahn zu fühlen.

Inszeniert von Matthew Rosenberg, gezeichnet von Guiu Vilanova und Stefano Landini.

Details zu „Punisher – Das letzte Gefecht

Marvel | Punisher 5: Das letzte Gefecht
Panini Verlag
Autoren: Matthew Rosenberg
Zeichner: Guiu Vilanova | Stefano Landini
Storys: The Punisher 224-228