Bruce Banner: Hulk | Falsche Erinnerung

Nach den letzten Hulk-Beiträgen, in denen es um das Unwesen von Maestro, dem Hulk der Zukunft als Despot und Diktator, ging, sind wir wieder beim Hulk der Vergangenheit, der naiv durch die Welt marodiert – auf der Suche nach Ruhe und Durchblick; beides ist aber für ihn leider nur schwer zu greifen ist.
Bemerkenswert finde ich die Darstellungen der Charaktere – insbesondere die von Bruce Banner – die mich sehr an den Style des Kult-Zeichners Robert Crumb erinnern. Gewollt oder ungewollt!

Details zum Inhalt

Bruce Banner alias Hulk wurde das außerirdische Hybrid-Monster Xemnu auf den Hals gehetzt. Auf den ersten Blick ein Gute-Laune-Monster, das jeder mag und mit dem alle nur Positives in Verbindung bringen.
Aber wie so oft: Der Schein trügt! Denn der Xemnu kriecht in das Gehirn und verändert die Erinnerung! Nicht nur die von Hulk, sondern auch die der Menschen. Das Ergebnis: Der Cyborg-Alien wird selbst zum Publikumsliebling Hulk!
Unbändige Kraft und gedankenverändernde Macht treffen aufeinander und so kommt es zum Showdown um Banners Psyche, Gedächtnis und schlussendlich Identität.
Bildgewaltiges Hulk-Abenteuer, dass sich unter die Haut und ins Hirn schleicht – inszeniert von Al Ewing, Joe Bennett, Butch Guice und vielen anderen.

Bruce Banner - Hulk 7 Blick in den Comic
Details aus dem Inhalt: Marvel | Bruce Banner – Hulk 7

Details zum Band

Marvel | Bruce Banner – Hulk 7
Verlag: Panini
Zeichner: Butch Guice, Joe Bennett
Autor: Al Ewing
Storys: Immortal Hulk 31-35

Maestro | Der Gamma-Tyrann der Zukunft

War vor ein paar Tagen noch die Rede vom epischen Kampf zwischen Hulk alias Banner und Hulk alias Banner im Band HULK – Dystopia so geht´s diesmal ein Schritt zurück. Genauer: An den Anfang und die Frage: Wie wurde Hulk zu diesem schrecklichen, menschenverachtenden Despoten, der selbst seinen Schützling Rick Jones mit dem Tod bedroht.

Eine gewalttätige und hinterhältige Metamorphose von einer naiven, aber gutmütigen Abrissbirne bis hin zum brillanten, aber bösen Maestro einer alternativen Zukunft.

Maestro Cover
Marvel | Maestro

Weitere Details zum Inhalt

Hulk wird in der Zukunft als brutaler Alleinherrscher regieren – doch wie kommt es dazu? Eines schönen morgens wacht der schlaue Hulk in einer unbekannten, zukünftigen Welt auf – in der er fremd ist und die er nicht wiedererkennt. Es ist nicht seine Welt, so wie er sie kannte, denn sie ist voll Bitterkeit, Monstern, Gefahren und schmerzhaften Erinnerungen. Und dann kommt auch noch der überhebliche Gott Hercules, Sohn von Zeus, ins Spiel!
All das macht Hulk schrecklich wütend – sehr, sehr wütend! Und das ist selten gut!
Peter David, Germán Peralta und Dale Keown haben eine grandios-düstere Entstehungsgeschichte um Maestro, den Gamma-Tyrannen geschaffen.

Maestro Blick in den Comic
Details aus dem Inhalt: Marvel | Maestro

Details zum Band

Marvel | Maestro
Verlag: Panini
Zeichner: Dale Keown, German Peralta
Autor: Peter David
Storys: Maestro (2020) 1-5

HULK – Dystopia

Als großer HULK-Fan tu ich mir natürlich schwer, eine objektive Beschreibung diese Bands, aus den Anfängen der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, abzugeben. Aber mit den beiden vorliegenden Stories inklusive dem Vor- bzw. Nachwort von Peter David und George Pérez, ist ein fulminantes Hulk-Event entstanden, dass gar nicht hoch genug gelobt werden kann. Ist einfach so!
Zwei dystrophische Stories mit grandios detailreichen Zeichnungen machen das Heft zu einem einzigen Erlebnis. Für mich: Volle Punktzahl! Ohne Zweifel!

Zum Inhalt des Bands:

Ausgangspunkt: Die Erde in der zerstörten Zukunft. In den verfallenen Ruinen der Postapokalypse steht die Stadt mit dem bezeichnenden Namen Dystopia. Hier leben – oder vielmehr hausen – Menschen unter widrigsten Umständen und leiden unter ihrem Herrscher Maestro. Er ist niemand anders als der älter und grausamer gewordene Hulk Bruce Banner.
Gegen ihn formieren sich Freiheitskämpfer, die sich gegen den grünen Diktator auflehnen. Ihr Plan: Den jüngeren Bruce bzw. Hulk in ihre Zeit holen und beide Hulks gegeneinander kämpfen zu lassen!
In einer zweiten Story wird das Ende der Welt aus der Sicht von Bruce Banner gezeigt und beschrieben… nichts für schwache Nerven!

Futuristisch, philosophisch und genial gezeichnet – Peter David, Georg Pérez und Dale Keown im phantastischen Zusammenspiel

Details zum Band:

Marvel | Hulk – Dystopia
Verlag: Panini
Zeichner: Dale Keown, George Pérez
Autor: Peter David
Storys: Hulk: Future Imperfect 1-2, Incredible Hulk: The End

Bruce Banner | Hulk – Gamma-Kriegserklärung

In einem neuen Abenteuer muss es Bruce Banner alias Hulk nicht nur mit einer ganzen Schar von quasi unmöglichen Riesen-Kreaturen aufnehmen, sondern auch mit dem Roxxons Minotaurus, der im Hintergrund die Fäden zieht. Nebenbei, so sei erwähnt, behandelt der Fabel-CEO seine treuen Mitarbeiter bei Leibe nicht gewerkschaftskonform!
Aber Fun-Fakt: Die grauenhaften Monster sind nach herausragenden Charaktere aus Film und und Underground-Literatur benannt worden. Wenn schon zerfleischt, dann schon Lovecraft oder Harryhausen, oder?!

Zum Inhalt des Comics

Status Quo: Die Menschheit zerstört den Planeten. Und Bruce Banner versucht dies mit seinem Gamma-Gegenschlag und einer „grünen“ Revolution zu unterbinden. Hierzu will er als erstes als unsterblicher Hulk die Firma Roxxon bekämpfen. Doch die hat natürlich etwas dagegen, zerstört zu werden. Dario Agger, der gewissenlose Minotaurus und Kaffee-Junkie setzt als Gegenmaßnahme seine eigenen Monster ein, um gegen Hulk anzutreten.

Detail zum Comic

Marvel: Bruce Banner – Hulk 6 – Gamma Kriegserklärung
Verlag: Panini
Zeichner: Joe Bennett
Autor: Al Ewing
Storys: The Immortal Hulk 26-30

Avengers der Einöde | Helden der Postapokalypse

Die Wüste in den postapokalyptischen USA – irgendwie ungewohnt ohne Old Man Logan oder Old Man Hawkeye oder einem, der anderen alten Männer.
Hier geht´s um die Jungen, die schon irgendwie bekannt sind, aber nicht zu dieser Zeit und vor allem nicht in dieser Konstellation. Da wäre zum Beispiel Danielle Cage, die Tochter von Jessica Jones und Luke Cage. Als ich sie das letzte Mal sah, war sie noch ein Baby. Oder Bruce Jr. Banner alias Hulk. Den hatte ich etwas älter im Gedächtnis bzw. noch ganz klein, in den Armen von Logan.
Aber diese Realitäten spielen für das Abenteuer und besonders für den Kampf gegen Dr. Doom und seine Doombots keine große Rolle! Denn spannende Geschichten funktionieren auch hervorragend ohne große Herleitungen!

Zum Inhalt des Comics „Avengers der Einöde

In einer postapokalyptischen Zukunft haben die Bösen das Ruder in der Hand und Amerika ist eine einzige Einöde voller Gefahren an allen Ecken und Enden. Allen voran hält Dr. Doom die Zügel in der Hand und bekämpft alles und jeden, der ihm und seinen finsteren Plänen im Wege steht.
Allerdings ist die Hoffnung noch nicht gänzlich verloren – denn es formieren sich ein paar übrig gebliebene Helden einer neuen Generation und könnten zu den neuen Avengers werden.
Ein aufregendes Abenteuer rund um den jungen Hulk, Ant-Man, Thor und einen neuen Captain America im trostlosen Land Old Man Logans von Ed Brisson und dem Nürnberger Zeichner Jonas Scharf.

Details zum Band

Marvel: Avengers der Einöde – Helden der Postapokalypse
Verlag: Panini
Zeichner: Jonas Scharf
Autor: Ed Brisson
Storys: Avengers of the Wasteland 1-5

Fantastic Four | Das Ding gegen den Hulk

Vier tolle Abenteuer der Fantastic 4 in einem Band spielen sowohl im All, auf der Erde, um genauer zu sein, in New York und „irgendwo“ in den Tropen. Es geht unter anderem um handfeste Auseinandersetzungen der F4 mit Hulk, Schwiegerväter und der Gentrifizierung. Und auch einen neue, junge F4-Crew (Fantastix) ist am Start und versucht ihre Identitätsprobleme zu lösen.
Also, ein gelungener Comic mit einer Menge unterhaltsamer Action.

Zum Inhalt von Fantastic Four | Das Ding gegen Hulk

Frisch vermählt wollen Ben Grimm und Alicia Masters endlich ihre Flitterwochen antreten. Auf einer tropischen Insel sind sie ihrem gemeinsamen Traum so nahe wie nie zuvor – doch dann kommt Hulk um die Ecke und will die alte Rivalität wiederaufleben lassen. Diesmal geht es aber nicht nur um ein Kräftemessen, sondern um Leben und Tod – und für Ben ist das auch ein Kampf gegen die Zeit…
Autor Don Slott und der Zeichner Sean Izaakse lassen den „Kampf der Titanen“ wieder neu aufleben.

Aus dem Inhalt: Marvel: Fantastic Four 4: Das Ding gegen den Hulk | Panini Comics

Details zum Band:

Marvel: Fantastic Four 4: Das Ding gegen den Hulk
Panini Comics
Zeichner: Dean Izaakse
Autor: Dan Slott
Storys: Fantastic Four (2018) 12-13, Fantastic Four: 4 Yancy Street (2019) 1, Fantastic Four: Negative Zone (2019) 1

HULK

Beim mittlerweile vierten Comic der Hulk-Saga „Bruce Banner: Hulk – Grabschänder“ aus der Feder von Al Ewing und Joe Bennet rechnet man vermutlich schon damit, ein haarsträubendes Comic-Vergnügen in den Händen zu halten. Aber dieser neue Band rund um das grüne Gamma Monster legt noch einen drauf: Dieses Heft ist krasser Horror! Und das vom Feinsten!

Zum Inhalt:

Hulk hat die Hölle überlebt, was aber nicht bedeutet, dass der Albtraum ein Ende hat! Denn die skrupellosen Gegner des Giganten, die im Dienste der Regierung unaussprechliche Experimente durchführen haben die Leiche von Hulks Freund Rick Jones gestohlen. Das grüne Gamma-Monster und Doc Samson gehen zum Gegenangriff über – müssen sich aber sowohl grauenhaften Ungeheuern und erschütternden Wahrheiten stellen….

Details zum Band:

Marvel: Bruce Banner: Hulk 4 – Grabschänder
Panini Comics
Zeichner: Joe Bennett
Autor: Al Ewing
Storys: Immortal Hulk 16-20

Dead Man Logan

„Am Ende des Weges“ in diesem Titel steckt nr die halbe Wahrheit! Das aufwühlende und melancholische Ende von Logan und Ex-Wolverine. Denn auch, wenn der alte Mann endgültig zu seinen Lieben zurückkehrt, so zeigt sich der Beginn eines anderen, ebenfalls sehr ambivalenten Helden – Bruce Banner Jr.! So wäre der passendere Titel wohl „Ende und Anfang“.

Zum Inhalt:

Logan ist zurück in der Ödnis – als „Old Man“ hatte er seiner Heimat den Rücken gekehrt und war in anderen Dimensionen unterwegs. Den letzten Überlebenden des Hulk-Clans musste er bei Dani Cage zurück lassen.
Doch jetzt muss Logan genaus dieses Kind, dessen Familie er selbst ausgelöscht hatte, vor Freaks und Verbrechern jeglichen Couleurs schützen, die Banner Jr. entführen oder töten wollen – und opfert hierbei sein eigenes Leben.

Ed Brisson und Mike Henderson schaffen einen schockierenden Abschied und ein würdiges Ende – das letzte Kapitel in der Story „Old Man Logan“.

Details zum Band:

Dead Man Logan 2: Am Ende des Weges
Panini Verlag
Zeichner: Mike Henderson
Autor: Ed Brisson
Storys: Dead Man Logan 7-12


HULK in der Hölle

Was haben Shakespeare, Dostojewski, Anais Nin und die Bibel gemeisam? Richtig! Sie haben die Ehre, ein Zitat für den Band Hulk | in der Hölle zu stellen!

Zudem werden für die Be- und Umschreibung des grauenhaften Ortes, an dem sich Hulk befindet, mit Begriffen aus der Kabbala um sich geworfen, da es für diese in unseren, „normalen“ Sprache offenbar keine Entsprechung gibt – ein guter Grund, mal Wikipedia anzuwerfen!
Aber um was geht es eigentlich in dieser kaum zu beschreibenenden Hölle?

Zum Inhalt des Comics:

Der unsterbliche, aber äußerst geschwächte Bruce Banner in der Gestalt des Hulk ist in der Hölle festgesetzt – hier muss er sich Monstern und unliebsamen Realitäten stellen – so unter anderem auch seinem Vater! Und natürlich dem Teufel – sonst wäre es ja keine Hölle! In vielerlei Hinsicht ein wirklich albtraumhafter Trip in einer fantastischen Comic-Serie aus der Feder von Al Ewing und zeichnerisch umgesetzt von Joe Bennett, Eric Nguyen und anderen.

Details zu Hulk | in der Hölle

Marvel: Bruce Banner: Hulk 3 – In der Hölle
Panini Verlag
Zeichner: Joe Bennett, Kyle Hotz
Autor: Al Ewing
Storys: Immortal Hulk 11-15

Vergessene Helden | Marvel Knights

Bei dieser Story bzw. bei dieser Zusammenführung lohnt es sich, einmal ein wenig weiter auszuholen!
1998 beauftragte Marvel, die, wie viele andere am Comic-Markt, ebenfalls tief in einer finanzieller Kriese steckten, Joe Quesada und Jimmy Palmiotti, ein neu geschaffenes Label zu betreuen. Nämlich Marvel Knights! Tata!
Diesmal war die Zielgruppe ein älteres und reiferes Publikum – kein Wunder, da die Geschichten auch durchaus brutaler und blutiger wurden. Das Konzept ging auf und das neue Konzept wurde zu einem riesen Erfolg.

So wurden beispielsweise Daredevil, aber auch Frank Castle, T´Challa und Elektra einer Frischekur unterzogen – selbst Hulk wurde hierbei nicht „verschont“.

Zum Inhalt:

Die Welt hat Daredevil, den Punisher, Elektra, Hulk und Black Panther vergessen. Selbst die einstigen Helden, die inzwischen ein völlig anderes Leben führen wissen nicht mehr, wer oder was sie einmal waren.
Jetzt sollen und müssen sie sich wieder erinnern!
Doch auch Wilson Fisk erfährt, dass es einst anders war und versammelt Bullseye und andere Schurken um sich.

Zum 20-Jährigen Jubiläum von Marvel Knight sind Donny Cates, Matthew Rosenberg, Travel Foreman und Niko Henrichon (unter anderem) am Start!

Details zum Comic

Marvel | Marvel Knights | Vergessene Helden
Panini Verlag
Zeichner: Kim Jacinto, Nico Henrichon, Travel Foreman
Autor: Donny Cates, Matthew Rosenberg
Storys: Marvel Knights 20th 1-6