SILVER SURFER – REQUIEM

Werden geheiligte Orte vom Krieg verschont,
so heiligt alle Orte.
Und wird geheiligtes Leben von Krieg bewahrt,
so heiligt alles Leben.

Silver Surver – Requiem

Selten hab ich einen so emotionalen, traurigen und zugleich hoffnungsvollen Abschied in einem Comic miterleben dürfen. Helden müssen offenbar auch sterben – aber nicht alle gehen mit einem großen Knall oder finalen Fight. Silver Surfer alias Norrin Radd bildet hier eine Ausnahme, die vom kosmischen Erzähler Uatu als Beobachter erzählt wird.
Diese letzte Reise, des ehemaligen Herolds des Weltenverschlingers Galactus´, wurde vom Autor J. Michael Straczynski geschrieben und vom Künstler Esad Ribic unvergleichlich grafisch umgesetzt.
Zum Glück für uns Leser, ist es möglich, dass unter dem Banner von Marvel Knights, abgeschlossene Serien erschaffen werden konnten, die in einer eigenen alternativen Wirklichkeit spielen. So konnte Silver Surfer seinen Abschied inszenieren und doch für uns weiterleben.

Details zum Inhalt

Der Mann, der, um seine Heimat zu retten, zum Herold des Weltenverschlingers Galactus wurde, tritt seine letzte Reise an. Seinen Abschied und seine letzten Abenteuer beginnt er auf der Erde, um sich von Freunden und alten Weggefährden, wie die Fantastic Four, Spider-Man oder Dr. Strange zu verabschieden. Der Silver Surfer muss sich ein letztes Mal seiner Vergangenheit, seiner Sehnsucht und seinem Schicksal stellen.

Details zum Band

Marvel | Silver Surfer – Requiem
Verlag: Panini
Zeichner: Esad Ribic
Autor: Joseph Michael Straczynski
Storys: Silver Surfer: Requiem 1-4

Der Tod von Doctor Strange

Irgendwie erscheint mir der Tod des ehemaligen Chirurgen und späteren Obersten Zauberers als Folge seines haarsträubenden Handelns gar nicht so überraschend – denn Dr. Stephen Strange operiert ja gern und oft an den Grenzen seiner Existenz und hat mit vielen dunklen und mystischen Mächten aus verschiedenen Dimensionen und Ebenen zu tun, die nicht nur der Erde, den Menschen, sondern vor allem auch ihm ans Leder wollen.


Doch diesmal scheint es anders zu sein: Dr. Strange ist nicht nur ermordet worden, auch wurden ihm seine Hände rituell beseitigt. Gut, dass der kluge Magier vorgesorgt hat. Und noch besser, dass er sich auf seine Freunde Zelma, Wong, dem Geist seines treuen Hundes Bats, auf Clea, seine Ex (!) und natürlich auf die Avengers verlassen kann. Zudem vertraut er, notgedrungen, auf die Hilfe einiger seiner ärgsten Widersacher, die ihre Hilfe natürlich auch nur anbieten, um ihre eigene Haut zu retten, aber wie so oft im Leben: Das Ergebnis zählt!
Ein Dr. Strange Band voll von Action, Überraschungen, Freundschaften und natürlich Magie und Obskurem aus der Feder von Jed MacKay und dem Zeichner Lee Garbett.
Anmerkung: Dr. Strange ist gerade auch mit „Dr. Strange in the Multiverse of Madness“ und den genialen Benedict Cumberbatch in der Rolle des des Dr. Stephen Strange in den Kinos angelaufen.

Details zum Inhalt:

Eigentlich ist es Dr. Stranges Aufgabe, die Welt und Menschheit vor magischen, dämonischen und allen anderen okkulten Angriffen und Gefahren zu schützen. Dumm nur, wenn der Oberste Wächter, selbst Opfer eines rituellen Mordes wird. Was bedeutet das für die Erde und das gesamte Marvel-Universum? Um es vorweg zu nehmen: nichts Gutes! Da müssen wirklich besonders schwere Geschütze aufgefahren werden!

Der Tod von Doctor Strange – Comic-Trailer Deutsch

Details zum Band:

Marvel: Doctor Strange – Der Tod von Doctor Strange Variant
Verlag: Panini
Zeichner: Lee Garbett
Autor: Jed MacKay
Storys: The Death of Doctor Strange 1–5

Darkhold

Wir haben schon einen ganzen Haufen paralleler Wirklichkeiten kennenlernen dürfen, in denen sich die Marvel-Helden beweisen mussten und teilweise auch untergingen. Die alternativen Welten, in denen sich Iron Man, Blade, WASP, Black Bold und Spider-Man, dank des Zauberbuchs Darkhold bewähren müssen, setzt Maßstäbe in Sachen Düsternis, Horror und Zerstörung. Dass Scalet Witch und ausgerechnet Dr. Doom hier ihre Finger mit im Spiel haben und das Überleben der Erde gegen den dunklen Gott Chthon verteidigen müssen, macht die Sache irgendwie nicht besser. Was mag geschehen sein?

Details zum Inhalt:

Wanda Maximoff alias Scarlet Witch wurde von einer Vision – oder besser von einem Albtraum – über Tod und Verderben heimgesucht. Denn Dr. Doom hat bereits das in Fleisch gebundene Buch der Sünden gelesen, das den Gott Chthon allein durch das Lesen der Darkhold-Schriften entfesseln kann.
Um den brutalen Gott wieder in seine Schranken zu verweisen, braucht Maximoff aber die Hilfe, der fünf oben genannten Helden, die nicht nur ihr Leben auf´s Spiel setzen, um die Welt zu retten, sondern auch ihre Vergangenheit und die damit verknüpften Legenden.

Darkhold Blick in den Comic
Aus dem Inhalt: Marvel: Darkhold

Details zum Band

Marvel: Darkhold
Verlag: Panini
Zeichner: Cian Tormey, Claire Roe, Diogenes Neves
Autor: Jordie Bellaire, Mark Russell, Steve Orlando
Storys: Darkhold: Alpha, Iron Man, Blade, Wasp, Black Bolt, Spider-Man, Omega

Bruce Banner: HULK

„Nominiert für den Eisner Award!“

Mit „Schatten des Verstands“ geht es weiter mit der verstörenden Horror-Jagd nach dem schizophrenen Hulk. Dabei sind die Ebenen und Realitäten so flexibel, wie der deformierte HULK selbst. Das normale Hier und Jetzt ebenso wie sein Innenleben, das heißt seiner ganz, innersten Hölle „Unter Allem“ dienen als Austragungsort der Kämpfe. Aber nicht nur mit sich selbst hat der grüne Kollos so seine Probleme – auch die Weltraumbehörde Alpha Fight, spielt dem immer schwächer werdenden HULK gehörig mit, da einige mutierte Superhelden, die neuen Schwachstellen wittern und ausnutzen können.

Bruce Banner - Hulk 9
Ein fantastisches Cover, das an Absurdität kaum zu übertreffen ist – Marvel: Bruce Banner – Hulk 9 – Schatten des Verstands

Weiterhin ungemein spannend, aber nicht mehr ganz so apokalyptisch wie andere Bände und durch Joe Fixit und v.a. durch den Kampf und einem anschließenden Lunch mit Das Ding wesentlich menschlicher.

Details zum Inhalt

Ben Grimm aka Das Ding von den Fantastic Four soll sich um HULK, der wieder in die Erdatmosphäre eingetreten ist, kümmern und vor weiterem Schaden bewahren – ausgerechnet jetzt, wo HULK so schwach ist wie lange nicht mehr, kann das auch mal über´s Ziel hinausschießen.
Auch die US-Regierung kümmert sich auf ihre Weise um den Staatsfeind #1 und rekrutiert hierfür die verbrecherischen U-Foes, um die Reste von Banner und Hulk zu eliminieren. Das aber ist doch nicht ganz so einfach – denn irgendwo lauert immer noch ein weiterer HULK im Unbewussten, der für eine Menge Spaß und Sachschaden sorgen kann.

Details zum Band

Marvel: Bruce Banner – Hulk 9 – Schatten des Verstands
Verlag: Panini
Zeichner: Adam Gorham, Joe Bennett
Autor: Al Ewing
Storys: Immortal Hulk 41–45

Hawkeye

Ein einziger Helden-Name für gleich zwei Meister-Schützen?! Wer braucht da schon einen Subtitel?
Kate Bishop, kämpft diesmal Seite an Seite mit ihrem Mentor Clint Barton. Die junge Super-Bogenschützin überzeugt ihn schnell von ihrem Können und plappert sich in die Herzen der Leser.
Ähnlich wie im vor Kurzem besprochenen Hawkeye-Band „Die Schnüfflerin“ ist der schlichte Zeichenstil auffallend. Besonders im Kontrast zu den beiden abschließenden Kurzgeschichten von Stefano Raffaele und Ronan Cliquet, bestechen die Panels von David Aja und Javier Pulido durch ihre reduzierte Darstellung.

Details zum Inhalt

Clint Bartons oberste Maxime scheint zu sein, Ärger und Chaos magisch anzuziehen und das, obwohl – oder gerade, weil – er zu den Avengers gehört und als Bogenschütze Hawkeye immer ins Schwarze trifft. Zum Glück steht ihm die ebenfalls treffsichere und ungemein taffe Kate Bishop sowie Lucky, der treue Vierbeiner, zur Seite. Auch erfahrene Helden brauchen ab und an Unterstützung im Kampf gegen Iron Mans amoklaufender Rüstung oder auf der Jagd nach Superschützen in einer anderen Zeit und Dimension.

Details zum Band:

Marvel: Hawkeye
Verlag: Panini
Zeichner: David Aja, Javier Pulido, Stefano Raffaele
Autor: Kelly Thompson, Matt Fraction
Storys: Generations: Hawkeye & Hawkeye 1, Hawkeye (2012) 1-2 & Annual, Marvel Adventures Super-Heroes 17

Miles Morales

…und weiter geht es mit Miles Morales und seinem Wunsch, in die Fußstapfen des großen, doch leider toten, Vorgängers Peter Parker alias Spider-Man zu treten. Oder doch nicht?!
Denn Miles hat seine Netzschwinger-Karriere an den Nagel gehängt und somit auch die damit verbundene „Große Verantwortung„.
Brian M. Bendis und David Marquez legen erneut einen grandiosen Superhelden-Band vor, wobei die Heldentaten nicht nur im Kampf gegen böse Buben und Mächte bestehen, sondern auch in der Bewältigung und der Konfrontation mit sich selbst und den eigenen Ängsten. Selbstfindung und Vergangenheitsbewältigung als Motor, die Welt zu einer besseren zu machen. Vielleicht eine der größten Aufgaben, der sich ein Held zu stellen hat.

Details zum Inhalt:

Nach einem schweren Schicksalsschlag, bei dem der junge Miles Morales seine Mutter verlor, ist er nicht mehr als Spider-Man aktiv. Aber die Welt dreht sich weiter und auch das Verbrechen hört nicht einfach auf. Die Welt braucht den Wandkrabbler mit den Spinnenkräften und -Sinnen also mehr denn je, denn mit Cloak, Dagger, Bombshell und Taskmaster tauchen Mutanten und Verbrecher mit Superkräften auf, die es mal wieder ordentlich krache lassen. Als dann auch noch der Weltenverschlinger Galactus ums Eck kommt, müssen persönliche Tragödien wirklich bei Seite geschoben und das Kostüm aus dem Schrank geholt werden.

Details zum Band:

Marvel: Miles Morales – Große Verantwortung
Verlag: Panini
Zeichner: David Marquez, Mark Bagley, Sara Pichelli
Autor: Brian Michael Bendis
Storys: Cataclysm: Ultimate Spider-Man 1-3, Ultimate Comics Spider-Man (2011) 23-28, Ultimate Spider-Man 200

Carnage

Schwarz, Weiß & Blut als Konzept für einen Comic-Compilation sagt schon einiges über die grundsätzliche Ausrichtung der Stories. Splatter und Blutvergießen stehen im Zentrum jeder Carnage-Kurzgeschichte – und die farblichen Einschränkungen stachelten die Künstler zu kontrastreichen Höchstleistungen nach allen Regeln der Kunst an.

Details zum Inhalt:

Wohl kein anderer Schurke aus dem Marvel-Universum steht so symbolisch für Mordlust, Chaos und Wahnsinn wie der Symbiont Carnage. Und dieser treibt sein Unwesen nicht nur im Hier und Jetzt, sondern auch in der Vergangenheit und der Zukunft. Das Gemetzel zieht sich über die Planken von Freibeuter- und Piratenschiffen, durch die Prärien des Wilden Westens, in verschiedenen gesellschaftlichen Konstellationen der Gegenwart sowie in einer postapokalyptischen Zukunft, in der Carnage der maximalen Zerstörung noch eine Steigerung verpasst.

Für maximales Symbionten-Blutvergießen und blutroten Horror sorgen Künstler wie Donny Cates, Dan Slott, Al Ewing, Sara Pichelli, Marco Checchetto, John McCrea und viele mehr.

Details zum Band

Marvel | Carnage – Schwarz, Weiss und Blut
Verlag: Panini
Zeichner: John McCrea, Kyle Hotz, Marco Checchetto, Sara Pichelli
Autor: Al Ewing, Dan Slott, Donny Cates
Storys: Carnage: Black, White and Blood 1-4

Non-Stop Spider-Man

Unglaublich, mit welcher Geschwindigkeit Spider-Man und die Journalistin Norah Winters von Panel zu Panel schwingen, purzeln und fallen. Das treibt einem als Leser schon mal den Schweiß auf die Handflächen. Eine absurde Jagd auf Neo-Drogendealer und rassistischen Superbösewichten, die die Reinheit des Blutes hochhalten wollen, dabei aber über ihre eigene Arroganz und Unzulänglichkeit stolpern.
Ideal, um den Corona-Winter-Blues zu vertreiben! 100% bewussts-einserweiternd!
Der ganze tollkühne Wahnsinn aus der genialen Feder von Joe Kelly und Chris Bachalo.

Details zum Inhalt

Peter Parker alias Spider-Man und Norah Winter, die befreundete Journalistin, haben eine Spur entdeckt, um hinter das Geheimnis einer leistungssteigernden, aber tödlichen Droge zu gelangen. Allerdings stellen sich den beiden eine Reihe schwer bewaffneter Söldner in den Weg, die nicht nur mit Kampfhubschraubern und Hightech-Monstertrucks ausgerüstet sind, sondern Spidy auch mit gepimpten Hirnen das Leben extrem schwer machen. Merke: Profikiller mit außerordentlichen Physik-Kenntnissen sind leider keine leicht zu knackenden Gegner…

Details zum Band:

Marvel | Non-Stop Spider-Man
Verlag: Panini
Zeichner: Chris Bachalo, Dale Eaglesham
Autor: Joe Kelly
Storys: Non-Stop Spider-Man 1-5

Bruce Banner: Hulk

Der Hüter des Portals“ ist wieder Hulk-Horror pur! Doch diesmal spielt sich der grüne Albtraum direkt im Hirn des naiven Ungeheuers ab – mit direkten Auswirkungen auf seine reale Umwelt! Ein Fest für Freunde gewaltbereiten Verformungen, energiegeladenem Gemetzel und bunten Hawaii-Hemden. Gamma-hartes Hulk-Abenteuer!

Details zum Inhalt:

Hulk ist außer Rand und Band und hat komplett die Kontrolle über sich verloren – mit fatalen Folgen für seine Umwelt! Dabei wollte Bruce Banner doch nur die Welt mit der Hilfe der Militärorganisation Shadow Base und einem Schwung Gamma-Power verändern. Auch Doc Samson und das Alpha Fight-Team scheinen an ihre Grenzen zu kommen – aber offenbar ist der Schuldige für Hulks Toben und Wahnsinn identifiziert: Leader! Hulks genialer Erzfeind.
Wenn dann noch Primitiv-Hulk und Teufel-Hulk aus Banners Bewusstsein in die Realität übersiedeln – dann „Gute Nacht, Freunde!“
Fantastisch in Szene gesetzt – und nicht umsonst nominiert für den Eisner Award – von Autor Al Ewing und Joe Bennet.

Details zum Heft:

Marvel: Bruce Banner – Hulk 8 – Der Hüter des Portals
Verlag: Panini
Zeichner: Joe Bennett
Autor: Al Ewing
Storys: Immortal Hulk 36-40

Deadpool – von der Wiege bis zur Biege

Als König, der einen Haufen Monster auf Staten Island New York regieren und zugleich im Zaum halten soll, hat man es wohl nicht leicht! Das muss Deadpool erneut feststellen – statt vergnüglichem Monarchen-Geplänkel, standen vielmehr bürokratischer Papierkram oder die Verteidigung seiner Untertanen gegen Elsa Bloodstone oder Kraven auf der Tagesordnung. Und auch in diesem Band wird wieder haarsträubend gesplattert, dass – Was-auch-immer – nur so spritzt! Diesmal sogar wirklich für eine ehrenwerte Sache: Es gilt einen Haufen verschleppter Kinder aus den Fängen der Bone Beasts zu befreien und wieder in die richtige Dimension zu bringen.

Details zum Inhalt

Wade Wilsons Affäre Elsa Bloodstone (ja! Genau die, die er zuvor noch bekämpfen musste!), ihres Zeichens Monsterjägerin, ist dem Tode durch den mysteriösen Blutstein geweiht. Nur noch Deadpool kann sie davor bewahren, auch wenn das ein Gemetzel in einer anderen Dimension gegen eine Menge mieser, stark-bezahnter Monster bedeutet.
Darüber hinaus wird Deadpool, in diesem Band, zum 30sten Geburtstag gehuldigt! Ein Auswahl von ehemaligen Autoren und Zeichnern wurden losgelassen, um den Söldner mit der großen Klappe mit kurzen Stroies zu gratulieren.
Mit dabei sind Kelly Thompson, Joe Kelly, Skottie Young, Fabian Nicieza, Daniel Way, Patch Zircher, Paco Medina, Rob Liefeld und viele andere.

Details zum Band

Marvel | Deadpool – Von der Wiege bis zur Biege
Verlag: Panini
Zeichner: Bob Quinn, Gerardo Sandoval, Paco Medina, Patrick Zircher, Rob Liefeld, Scott Koblish
Autor: Brian Posehn, Daniel Way, Fabian Nicieza, Gail Simone, Gerry Duggan, Joe Kelly, Kelly Thompson, Rob Liefeld, Skottie Young
Storys: Deadpool Nerdy 30 (2021) 1