GWENPOOL

„Schlägt zurück“! Welch ein Titel! Der macht was her! Und genau das soll er, denn es ist reine Verzweiflung! Denn Gwenpool, die Wandlerin zwischen den Welten, Realitäten und Comic-Panels kämpft um ihre Existenz. Und das ist in realen Sinne wortwörtlich gemeint. Was muss eine Marvel-Figur tun, um von den Lesern beachtet zu werden? Reicht es „zurück zu schlagen“?

Aus dieser Überlegung und der entsprechenden Umsetzung entspinnt sich eine der haarsträubendsten Stories des Jahres.

Ungemein unterhaltsam und innovativ! Es wäre ein Jammer, wenn es wirklich die letzte Geschichte mit Gwenpool wäre!

i-love-urbanart.com
https://paninishop.de/media/image/c7/90/91/gwenpool-schlaegt-zurueck-cover-dosma238.jpg
Marvel | Gwenpool schlägt zurück

Zum Inhalt von „Gwenpool schlägt zurück

Gwenpool konnte sich nur endlich einen Platz im Marvel-Kosmos sicher…. und schon steht dieser Platz schon wieder auf der Kippe, falls ihr nicht doch noch ein Clou gelingen sollte und sie ihrer Leserschaft von sich überzeugen sollte. Was könnte es da alles geben:
– Spider-Man demaskieren?
– Reed von den F4 küssen? Oder besser Sue? Oder beide?
– Hulk in den Kopf schießen (und anschließend überleben!)?
Wird es Gwenpool schaffen, in diesem Band zu überzeugen oder wird sie immer im Jenseits des Marvel-Kosmos verschwinden?
Genial umgesetzt von Leah Williams und David Baldeón.

https://paninishop.de/media/image/96/48/32/gwenpool-schlaegt-zurueck-dosma238-blick-in-den-comic.jpg
Marvel | Gwenpool schlägt zurück (Detail aus dem Inhalt)

Details zum Band:

Marvel | Gwenpool schlägt zurück
Panini Comics
Zeichner: David Baldeon
Autor: Christopher Hastings, Leah Williams
Storys: Gwenpool Strikes Back 1-5

HULK

Beim mittlerweile vierten Comic der Hulk-Saga „Bruce Banner: Hulk – Grabschänder“ aus der Feder von Al Ewing und Joe Bennet rechnet man vermutlich schon damit, ein haarsträubendes Comic-Vergnügen in den Händen zu halten. Aber dieser neue Band rund um das grüne Gamma Monster legt noch einen drauf: Dieses Heft ist krasser Horror! Und das vom Feinsten!

Zum Inhalt:

Hulk hat die Hölle überlebt, was aber nicht bedeutet, dass der Albtraum ein Ende hat! Denn die skrupellosen Gegner des Giganten, die im Dienste der Regierung unaussprechliche Experimente durchführen haben die Leiche von Hulks Freund Rick Jones gestohlen. Das grüne Gamma-Monster und Doc Samson gehen zum Gegenangriff über – müssen sich aber sowohl grauenhaften Ungeheuern und erschütternden Wahrheiten stellen….

Details zum Band:

Marvel: Bruce Banner: Hulk 4 – Grabschänder
Panini Comics
Zeichner: Joe Bennett
Autor: Al Ewing
Storys: Immortal Hulk 16-20

DEADPOOL | Verbrannte Erde

Daniel Way gilt als Neuentdecker oder Re-Animator von Deadpool, dem Söldner mit der großen Klappe. Zu Ways Abschied und Ehren haben sich die großen Autoren und Künstler zusammengetan und nochmals einen Band zusammengestellt. Denn welcher Comic-Held schafft es schon aus der Versenkung heraus zu grandiosen 1000 (?) Bänden…

Zum Inhalt des Bands Verbrannte Erde

Allison Kemp, eine der besten Undercover-Agentinnen des FBI, kam einen Einsatz Deadpools in die Quere – seit dem sitzt sie im Rollstuhl und sinnt auf Rache. Zudem ist Slayback ist noch immer mächtig sauer, dass sein Ex-Kollege Wade ihn einst als Psychopathen entlarvte. Hinzu kommt, dass von T-Ray hat die Labertasche eventuell die Identität samt Namen geklaut. 3x negative Energie, die das Trio vereint, um den Söldner mit der großen Klappe ins Jenseits zu befördern. Dumm für Wade Wilson alias Deadpool, dass er aktuell keinen Heilfaktor besitzt! Das erhöht die Erfolgschancen natürlich ungemein für die drei enttäuschten Seelen.
Zudem gibt es noch einen ganzen Sack voll Shortstories rund um die Nervensägen von verschiedenen Autoren und Künstlern.

Details zum Band

Marvel | Deadpool: Verbrannte Erde
Panini Verlag
Zeichner: Alé Garza, Jerome Opena, Kyle Baker, Rob Liefeld, u.a.
Autor: Daniel Way, Jason Aaron, Joe Kelley, Peter Bagge, u.a.
Storys: Deadpool (2008) 61-63, Deadpool 900, Deadpool 1000

https://paninishop.de/media/image/39/86/5e/DOSMA190C_min.jpg

Venom

In zwei brutalen, aber sensationell gezeichneten Stories splattert sich Eddie bzw. Venom durch die Reihen seiner Widersacher. In der ersten Story tritt der Symbiont gegen die Jack, den Kürbiskopf, um seinen Sohn Dylan zu retten. In der zweiten Geschichte, Andi Benton auf den Plan, die ja auch ihren Anteil des Symbionten abbekommen hat.

Details zu Band Venom – Der magische Symbiont

Der grausame Malekith bringt Krieg und Verheerung auf die Erde. Eddie Brock muss sich dahier mit der Armee Malekith, die aus Dunkelelfen, Frostriesen und Trollen besteht, herumschlagen. Ein zusätzliches Problem für Eddie: Er muss seinen Sohn beschützen – und alles ganz ohne die Hilfe des Symbionten. Da kommt das verlockende Angebot einer Hexe gerade Recht!
Zudem jagt Carnage unterdessen ehemalige Symbionten-Träger. Ein weiteres Ziel ist unter anderem Andi Benton, der ehemalige Schützling von Flash Thompson.
Inszeniert wurden diese Albtraum-Stories unter anderem von Cullen Bunn und Iban Coello.

Details zum Band

Marvel: Venom 4: Der magische Symbiont
Panini Verlag
Zeichner: Alberto Alburquerque, Iban Coello
Autor: Cullen Bunn
Storys: Venom 13-15, Web of Venom: Funeral Pyre

IRON MAN

Tony Stark: Iron Man | Identitätskrise“ ist eine großartige Story in einer Virtuellen Realität geschaffen von Stark Unlimited – grafisch unterlegt mit fantastischen Artwork. Besonders die Cover-Variationen von Alexander Lozano sind ganz große Comic-Kunst!

Zum Inhalt dieses Iron Man-Abenteuers:

Tony Stark hat mit seinem Spiel eScape eine VR geschaffen, das allerdings noch nicht ganz so rund läuft. Vor allem, als ein enttäuschter Nerd die Rolle des miesen Controllers übernimmt und, ohne Rücksicht auf Verluste, immer mächtiger wird, verschmilzt Tony Starks reale und virtuelle Wirklichkeit und versinkt im Chaos.

Neben dem oben bereits erwähnten Alexander Lozano waren noch Dan Scott, Valerio Schiti und viele andere an der Umsetzung und Gestaltung dieser Story beteiligt.

Details zum Band:

Marvel: Tony Stark: Iron Man 2
Panini Verlag
Autoren: Dan Slott | Jeremy Whitley | Jim Zub
Zeichner: Valerio Schiti
Storys: Tony Stark: Iron Man 6-11

X-23

Beim Titel „Zwei flogen über das Kuckucksnest“ wird vielleicht der eine oder andere falsche Erwartungen haben, der an das Original „Einer flog über das Kuckucksnest“ von Ken Kesey oder den brillanten Film von Miloš Forman mit Jack Nicholson denkt.

Allerdings sind vielleicht doch mehr Gemeinsamkeiten zwischen dem Original-Manuskript und dem Mavel X-23 Band zu finden, als vermuten lässt. Wenn die ganze Szenerie anstatt in einem Versuchslabor in einer psychiatischen Anstalt stattfinden würde, dann würde das Durcheinander schon Recht gut passen… naja, fast!

Zum Inhalt des Comics:

Laura Kinney, Klon und Ex-Wolverine wird wieder zu X-23 und kehrt damit zu ihren Wurzeln zurück. Ihr Ziel war es eigentlich, zu vermeiden, dass niemand ebenfalls ihr unmenschliches Schicksal erleiden muss. Allerdings macht ihr die Entführung ihrer kleinen „genetischen“ Schwerster Gabby (vorerst) ein Strich die Rechnung und der Logoan-Nachkomme und ausgebildetet Killerin muss gegen die Stepford Cuckoos(!)Fünflinge antreten, die vor allem durch die Kunst der Telepathie bestechen.

Mit Mariko Tamaki wird ein neues Kapitel im Leben Laura Kinney aufgeschlagen, dass due Juann Cabal und Georges Duarte zeichnerisch in Szene gesetzt wurde.

Details zum Inhalt

MARVEL: X-23 1: Zwei flogen über das Kuckucksnest
Panini Verlag
Autoren: Mariko Tamaki
Zeichner: Juan Cabal | Marcio Fiorito | Georges Duarte
Storys: X-23 1-6