Waffe H 1: Die Ein-Monster-Armee

Was Marvel mit Waffe H erschaffen hat, ist weit mehr als ein Monster! Es ist eine Unversal-Waffe, eine Symbiose aus Wolverine, Hulk und einigen anderen unbezwingbaren Superhelden – allerdings besitzt Clay noch eine weitere Eigenschaft: Als Elite-Soldat wurde er dazu ausgebildet, um zu dienen. Alles zusammen machen den Ex-Marine nicht nur zu einer unüberwindbaren Waffe, sondern auch zum Wunsch-Kandidaten eines skrupelosen Weltkonzerns.

Waffe H 1: Die Ein-Monster-Armee
Panini-Verlag

Zum Hintergrund:

Wenig ist bekannt über den ehemaligen Marine-Soldaten Clay. Als er vor einiger Zeit im Auftraf seines neuen Auftraggebers Eaglestar das Leben mehrerer Dorfbewohner auslöschen sollte, verweigert Clay den Befehl und tötet stattdessen sein eigenes Team. Zur Strafe liefert ih der Arbeitgeber, ein Rüstungskonzern, an das berüchtigte Waffe X-Projekt aus, das bereits die Knochen von Wolverine mit dem unzerstörbaren Metall Adamantium überzogen hatte. Eine brutale Prozedur, die jetzt auch Clay erleiden musste. Zudem stattete ihn der Wissenschaftler Dr. Alba dank enstprechender DNA-Proben mit den Kräften von Hulk und Wolverine aus.

Jetzt befindet sich Waffe H, so der neue Arbeitstitel Clays, auf der Flucht vor seinen Peinigern, um seine Frau und Kinder zu schützen.

Greg Pak und Coy Smith haben eine neue, noch tödlichere Killermaschine entstehen lassen; Mit von der Partie sind Captain America, Man-Thing und Dr. Strange…

Waffe H 1: Die Ein-Monster-Armee
Panini-Verlag

Details zum Band

Waffe H 1: Die Ein-Monster-Armee
Panini-Verlag
Autoren: Greg Pak
Zeichner: Cory Smith | Marcus To
Storys: Weapon H 1-6

Rettet Las Vegas!

Im vorletzten Teil dieser Doctor Strange Story von Donny Cates und Nick Spencer setzt Dr. Stephen Strange auf eine ganze besondere Unterstützung: Blade, Iron Fist, Moon Knight und Ghost Rider müssen ran, nachdem die Avengers in der Hölle gelandet sind und für den Oberteufel arbeiten. Der Titel: VERDAMMNIS kommt also nicht von ungefähr!

Warum das alles: Weil Strange Las Vegas wieder auferstehen lassen wollte, nachdem Hydra die Stadt fast dem Erdboden gleich gemacht hat… blöde nur, dass dadurch auch der Oberteufel Mephisto auf den Plan tritt…

Marvel | Doctor Strange: Verdammnis | Band 7 | Panini Verlag | Detail aus dem Inhalt

Das Finale folgt dann im 8ten Band… und damit die Zukunft der Glücksspielstadt, Dr. Strange, der Avenger, Bats und vielen anderen…

Details zum Band:

Doctor Strange: Verdammnis
Panini Verlag
Autoren: Donny Cates | Nick Spencer
Zeichner: Rod Reis | Szymon Kudranski | Phil Noto
Storys: Dr. Strange: Damnation 1-4 | Damnation: Johnny Blaze Ghost Rider 1


Die Kunst des Tätowierens

TTT: TATTOO ist zwar Ende vergangenen Jahres bereits erschienen, zählt für mich aber trotzdem zu den besten Büchern des Jahres 2019! Vielleicht, weil die paar Tage des alten Jahre bei Weitem nicht reichten, um alle Motive und Arbeiten zu entdecken und wahrzunehmen! Ein wirklich fantastisches Werk!

Mit dem Band TTT: TATTOO von TTTism und Nick Schonberger ist ein wunderbarer Band über die Welt der Kunst des Tätowierens auf dem Markt erschienen – voll bis zum Scheitel mit herausragenden Motiven der bedeutendsten Tätowierer.

AKA Berlin, Rock of Ages, Scott Campbell und viele mehr

Das Buch widmet sich zudem aktuellen Trends und Stilen und lässt in Interviews auch die Künstler selbst zu Wort kommen.
Neben Arbeiten aus den Studios AKA Berlin, Rock of Ages, Scott Campbell sind auch Werke von Into You und Leu Family zu sehen.

Zu sehen sind Arbeiten aus dem Bereich des Tribals, des Tradiotionals, Neo-Traditionals, Comic-Styles und total verrückte Mischformen. Ideen für sein nächstes Tattoo liefert das Buch TTT: TATTOO garantiert und beweist erneut, wie vielfältig und einfallsreich, die Kunstform in den letzten Jahren geworden ist – und ein Ende, ist noch lange nicht in Sicht!

Über die Autoren

Maxime Büchi ist selbst ein bekannter Tattoo-Künstler sowie Gründer und Herausgeber des einflussreichen Tattoo-Magazins Sang Bleu, das den gleichen Namen trägt wie sein Studio in London.

Nick Schonberger, Autor und Journalist, lebt und arbeitet in New York und sammelt schon seit Jahren Erfahrungen in der Tattoo-Szene.

Es weihnachtet sehr…

… auch bei Marvel! Daher gibt´s das „Spider-Man und die Avengers Weihnachtsgeschichten“-Special – pünktlich vor dem Fest! Und da vor der Bescherung quasi nach der Bescherung ist wird das Comic niemals an Aktualität verlieren! Es lebe der Geist der Weihnacht!

MARVEL | SPIDER-MAN UND DIE AVENGERS: WEIHNACHTSGESCHICHTEN |
PANINI VERLAG

Um was geht´s in diesem Spider-Man-Band?

Die Avengers um Iron Man und Luke Cage, die bei Dr. Strange eine Weihnachtsfeier schmeißen, bekommen es mit einem, im wahrsten Sinne des Wortes, unmenschlichen Santa Claus zu tun. Spider-Man und seine Frau Mary Jane werden an Heiligabend aus ihrer Wohnung geworfen und suchen eine neue Bleibe, während es für die Spinne natürlich noch ein paar Verbrecher zu beseitigen gilt…

In der dritten Story erlebt Spider-Man, Flash Thompson, J. Jonah Jamesson, die Fantastic Four und weitere Helden eine ziemlich chaotische Nacht vor Weihnachten.

Die drei Stories wurden extra für Weihnachten von David Michelinie, Todd McFarlane, Darwyn Cooke und anderen zusammengestellt…

Details zum Comic

MARVEL | SPIDER-MAN UND DIE AVENGERS WEIHNACHTSGESCHICHTEN |
PANINI VERLAG
Autoren: Darwyn Cooke | David Michelinie | Jeff Parker
Zeichner: Darwyn Cooke | Todd McFarlane | Reilly Brown | Jay Bone
Storys:
Amazing Spider-Man 314
Spider-Man: Tangled Web 21
Marvel Holiday Special 2005 (II)


Helden vergangener Tage!


Mit dem legendären Boxerdrama Rocky schaffte Sylvester Stallone 1976 den Durchbruch zum Hollywoodstar und legte den mit diesem Film den Grundstein für eine lange und erfolgreiche Filmreihe.

Jetzt ist beim Taschen Verlag eine von Sylvester Stallone signierte Collector’s Edition erschienen, die die komplette Rocky-Saga nachzeichnet. Weiterlesen: HIER

Details zum Buch ROCKY:

Sylvester Stallone, Paul Duncan

Hardcover in einer Schlagkassette, 29 x 44 cm, 380 Seiten, nummeriert und signiert von Sylvester Stallone.

Mit einem Kunstdruck von Stallones Gemälde Finding Rocky (1975)

29 x 38 cm, und einem 36-seitigen Faksimile von Sylvester Stallones Notizbuch zu Rocky, 20 x 28 cm