Angriff der Vampire

Unter dem Label DC Horror ist erneut eine überaus spannende und zugleich blutrünstige Story aus einer parallelen und somit eigenständigen Alternativwelt entstanden. Somit können Dinge geschehen, die in der „normalen“ Welt undenkbar wären und zu erheblichen Konsequenzen in der Erzähl-Stringenz führen würde. In diesem Fall sind diese Abweichungen aber höchst unterhaltsam und extrem actiongeladen; denn Batmans Kampf gegen eine organisierte Vampir-Überlegenheit scheint nicht nur aussichtslos, sondern kostet vielen seiner Superhelden-Kollegen das Leben- aber nur, um kurz darauf als Vampir wiedergeboren zu werden.
Selten, dass ich das Erscheinen des 2ten und letzten Teil einer Miniserie so herbeigesehnt habe.

Details zum Inhalt

Wie jeder weiß, leben Vampire normalerweise zurückgezogen im Verborgenen, so dass sich ihre Existenz im Bereich der Sagen und Legenden wiederfinden. Das änderte sich aber spätestens zu dem Zeitpunkt, als es eine Revolution unter den Untoten gab und deren Anführer beschloss, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Angefangen bei den Superschurken, infizieren die Vampire unbemerkt nach und nach alle mit ihrem Vampir-Fluch – mit dem Ziel, die Menschheit auszurotten. Spät – vielleicht sogar zu spät – erfahren Batman, Superman und die Helden der Justice League von dem mörderischen Plan. Was die Sache ungemein erschwert: Sie haben einen blutsaugenden Spion im Superhelden-Team! Die Verzweiflung ist mit Händen zu greifen!

Eine grandiose und knallharte Vampir-Splatter-Miniserie aus der Feder von James Tynion IV, Matthew Rosenberg und Otto Schmidt.

Details aus dem Inhalt: DC-Horror – Angriff der Vampire 1

Details zum Band

DC-Horror – Angriff der Vampire 1
Verlag: Panini
Zeichner: Otto Schmidt
Autor: James Tynion IV, Matthew Rosenberg
Storys: DC vs. Vampires 1–6

SWAMP THING | Neue Wurzeln

Swamp Thing ist der Held der Stunde – ganz besonders in Zeiten der Skandale um Umweltgifte, Energiekrisen, der Abholzung des Regenwaldes und somit von Klimakrisen. Denn der introvertierte und zurückgezogen, in den Sümpfen lebende Held ist ein Elementarwesen, das über Pflanzen herrscht, ihnen befiehlt und sich natürlich um ihr Wohl sorgt.
Angefangen hatte alles bereits weit früher – denn schon der Einsatz des ehemaligen Biologen Dr. Alec Holland, für eine bessere und gesündere Welt, stieß nicht überall auf Gegenliebe. So wurde er aufgrund seines Kampfs für eine bessere Welt ohne Hunger, von der kriminellen Organisation Konklave kurzerhand zusammen mit seinem Labor in die Luft gesprengt wurde – nicht anders ergeht es dem moosigen Wesen aus dem Sumpf. Gnadenlos wird es von kriminellen Industriellen gejagt, die bereit sind, bis zum äußersten zu gehen und selbst die Menschheit zu vernichten.
In herausragenden Bildern wird der einsame Kampf des Wesens gegen eine Menschheit gezeigt, die zu allem bereit ist, um die Natur und somit auch sich selbst zu vernichten.

Details aus dem Band

Swamp Thing wird von vielen für ein gefährliches Monster gehalten – vielleicht ist das auch gut so. Aber eigentlich ist das Ding aus dem Sumpf der Bewahrer der Natur und somit auch der des Menschen. Die Firma Sunderland bedroht mit ihren kriminellen Aktivitäten und Fabrikabfällen alles, was Swamp Thing wichtig ist und so bleibt dem Sumpfbewohner nicht anderes übrig, als den Konzern zu bekämpfen – dieser Angriff bleibt natürlich nicht ohne Reaktion und Antwort und so kommt es bald zu einem sehr ungleichen Kampf im Sumpf, bei dem es der Natur und der Umwelt an den Kragen geht…
Genial erdacht und gezeichnet von Mark Russell, Phil Hester, Marco Santucci und Tom Mandrake.

Details aus dem Inhalt: DC – Swamp Thing – Neue Wurzeln

Details zum Band

DC – Swamp Thing – Neue Wurzeln
Verlag: Panini
Zeichner: Marco Santucci, Tom Mandrake
Autor: Mark Russell, Phil Hester
Storys: Swamp Thing: New Roots 1–9

Wastelanders

Mit dem Band Postapokalyptische Legenden werden die Geschichten von Wolverine alias Old Man Logan, Hawkeye, Star-Lord und Black Widow weitererzählt. Denn auch nach dem verheerenden Civil War geht es für einige Überlebende weiter und so müssen sich die in die Jahre gekommen Helden auch in einer lebensbedrohlichen Umgebung immer wieder behaupten, in der nur das Recht des Stärkeren gilt.

Details zum Inhalt

In dieser lebensfeindlichen und verwüsteten Zukunft reist Logan, als alter Mann, mit dem Baby Hulk Bruce durch die Wüste. Bruce ist der einzige Überlebende, der die Rache Logans für den Tod seiner Familie, überleben durfte.
Matt Murdock alias Stick und Ex DareDevil hat es sich zur Aufgabe gemacht, den alten und mittlerweile blinden Hawkeye zu unterrichten – im Kampf und in Demut. Keine leichte Aufgabe! Auch müssen Star-Lord, Black Widow und selbst Doom ihre Aufgaben in der postapokalyptischen Trostlosigkeit erfüllen. Alle Protagonisten der fünf Storys müssen sich den Gefahren im Hier und Jetzt, das heißt in einer gefährlichen Zukunft stellen – auch wenn immer wieder die Vergangenheit zu ihnen durchbricht, die ihnen die Existenz auch nicht gerade leichter macht…
Fünf grandiose Abenteuer aus der Feder von Steven S. DeKnight, Ethan Sacks, Torunn Gronbekk und vielen anderen.

Details zum Band

Marvel: Wastelanders – Postapokalyptische Legenden
Verlag: Panini
Zeichner: Ibrahim Moustafa, Ibraim Roberson
Autor: Ethan Sacks, Steven S. DeKnight
Storys: Wastelanders: Wolverine, Hawkeye, Star-Lord, Doom, Black Widow

DC PRIDE

In dem kunterbunten Comic-Band DC Pride stehen sich in einem Sammelsurium an Geschichten Superhelden, Schurken und Bösewichte gegenüber, retten sich, andere und die ganze Welt. Also eigentlich nichts Außergewöhnliches, außer, dass die Helden zur LGBTQ+ Community gehören. Dies ist der erste DC-Pride-Band, die auch von Autor*innen und Zeichner*innen stammen, die sich selbst zu dieser Community zugehörig fühlen.
Ein mutiges Projekt, das sich für Diversität einsetzt und noch bunter ist, als es Comics normalerweise sind. Spannend und außergewöhnlich – und es macht neugierig auf das, was da künftig noch kommen wird! Denn eines dürfte klar sein: Das ist keine Eintagsfliege, sondern der Beginn von vielen, überraschenden Abenteuer über alte Grenzen hinweg.

Details zum Inhalt:

Mit diesem Band will DC die Vielfalt feiern – denn die Gesellschaft ist unterschiedlich und bunt – das gilt natürlich auch für die DC-Comic-Welt. Ganz gleich ob homo-, hetero- oder bisexuell, non-binär oder transgender – die Held*innen und Schurk*innen in den DC-Comics entsprechen den Menschen der realen, sprich unserer Welt. Und so vereint der Band Geschichten der lesbischen Batwoman, des schwulen Alan Scott – die erste Green Lantern der Erde; natürlich bleibt auch die Geschichte von Harley Quinn und Poison Ivy nicht unerzählt, ebenso wenig, wie die Abenteuer vieler anderer LGBTQ++ Held*innen.

DC Pride wurde geschrieben und gemalt von James Tynion IV, Mariko Tamaki, Vita Ayala, Klaus Janson und vielen mehr und beinhaltet zudem ein Vorwort von Marco M. Lupoi, dem Publishing Director Europe bei Panini Comics und Marc Andreyko, dem New Yorker Bestsellerautor.

Details zum Band:

DC Pride
Verlag: Panini
Zeichner: Amancay Nahuelpan, Amy Reeder, Elena Casagrande, Klaus Janson, Lisa Sterle, Luciano Vecchio, Nic Klein, Rachael Stott, Ro Stein & Ted Brandt, Skylar Patridge, Stephen Byrne, Trung Le Nguyen
Autor: Andrea Shea, Andrew Wheeler, Danny Lore, James Tynion IV, Mariko Tamaki, Nicole Maines, Sam Johns, Sina Grace, Steve Orlando, Vita Ayala
Storys: DC Pride 2021

IRON MAN | Mann, Held und Gott

Das Tony Stark alias Iron Man zur Arroganz und Überheblichkeit neigt, ist nichts Neues. Aber Gott zu spielen und auch so zu handeln ist dann doch ein wenig zu viel – selbst, wenn Tony alle entsprechenden Fähigkeiten dazu hat. Auch, wenn er ernsthaft versucht, Gutes zu tun und die Menschheit beispielsweise mit seinem Intellekt segnet. Die Folgen, die eine landesweite Genialitätswelle auslöst, sind nicht zu unterschätzen und können fatale Konsequenzen für alle haben. Nicht nur muss sich Tony sich selbst die Frage stellen, ob er denn noch auf dem richtigen Weg ist – auch mit seinen Freunden gerät der neu-erschaffene Gott immer öfter aneinander – bis es quasi zu spät ist. Doch auf Hybris folgt der totale Zusammenbruch – was zweifellos auch eine Folge des Morphium-Entzugs ist.
Hervorragende Unterhaltung aus der Feder von Christopher Cantwell und Zeichner CAFU und Angel Unzueta.

Details zum Inhalt

Korvac, der Androide, plant die kosmische Kraft von Galactus´s Weltenschiff für sich und seine Metamorphose zum unbesiegbaren Gott zu nutzen. Dieser Plan und die Verwandlung muss mit allen Mitteln vereitelt werden und so setzt Tony alles daran, um Korvac aufzuhalten. Das bedeutet, dass der zur Arroganz neigende Tony sowohl seine Sucht nach Schmerzmittel überwinden muss, als auch seine menschliche Existenz. Er wird etwas Größeres und Mächtigeres, über das er die Kontrolle zu verlieren droht.

Details zum Band

Marvel | Iron Man – Der Eiserne 3 – Mann, Held und Gott
Verlag: Panini
Zeichner: Angel Unzueta, Cafu
Autor: Christopher Cantwell
Storys: Iron Man 11-19

Bruce Banner: HULK 10 | In der Hölle

Mit einem krachenden Finale beschließt der Autor Al Ewing und der Zeichner Joe Bennett eine spektakuläre Saga um das grüne Gamma-Monster und seiner ganz privaten, eigenen Hölle mit dem Namen Unter Allem mit der kosmischen Wesenheit One Below All, die schon so viele mit ins Unglück gezogen hat. Doch neben all den Katastrophen und der Gewalt, die sich innerhalb Hulks abspielte, konnten wir auch das Ringen seiner Gegner wie der Shadow Base und seiner Freunde, den Fantastic Four und seiner großen Liebe Betty Ross aka Harpy miterleben.

Details zum Inhalt:

In diesem 10ten und finalen „In der Hölle“-Band bündelt Hulk nochmals all seine Kräfte und wird so mächtig und auch gefährlich wie nie. Ein guter Grund, um die Avengers auf den Plan zu rufen – allen voran Thor, Captain Marvel, Iron Man und She-Hulk. Doch zunächst steht noch ein Höllen-Trip an – denn es gilt Bruce Banner aus der Hulk-Hölle zu befreien – das heißt, sich ein letztes Mal der Gewalt und der Macht des Bösen zu stellen.

Details zum Band:

Bruce Banner – Hulk 10 – In der Hölle
Verlag: Panini
Zeichner: Joe Bennett
Autor: Al Ewing
Storys: Immortal Hulk 46-50

DAREDEVIL

Mit dem Untertitel „Die Vorgeschichte zu Devil´s Reign“ haben wir vermutlich schon auf dem Cover die einzige Schwachstelle des Bands entlarvt – denn wirklich sexy und spannungsgeladen ist der Titel nicht. Aber darum soll es nicht gehen – denn der Kracher kommt zum Glück mit der Story und der Umsetzung. Ein grandioses Werk aus der Feder des Meisters Chip Zdarsky, der die Vorgeschichte zum Band Devil´s Reign abliefert. Nicht nur schafft Zdarsky actiongeladene Unterhaltung auf höchstem künstlerischem Niveau – er liefert auch subtile Einblicke in das Gefühlsleben von Daredevil, seinem Verhältnis zu den anderen Marvel-Superhelden und vor allem bringt uns der Autor den Ex-Kingpin und neuen Bürgermeister Wilson Fisk auf menschliche Weise nahe, die ihn schon fast sympathisch erscheinen lassen. Ein geniales und zugleich verstörendes Meisterwerk!

Details zum Inhalt:

Daredevil fristet sein Dasein zunächst noch hinter Gittern. Auch wenn Elektras den blinden „Mann ohne Furcht“ aka Matt Murdock während seiner „Auszeit“ ersetzt, muss er seinen Aufenthalt im Gefängnis, in dem er schreckliche Menschenversuche aufdeckt, doch kurzfristig verlassen. Es gilt einen Amoklauf von Bullseye zu verhindern, der sich schnell als eine noch „vielschichtigere“ Wahnsinnstat entpuppt, als sie zunächst scheint. Um die Stadt, die sich mittlerweile im Lockdown befindet, zu beschützen, treten die Avengers auf den Plan – doch an dieser Herausforderung beißen sich selbst die besten Superhelden offenbar die Zähne aus.
Auch Wilson Fisk scheint nicht mehr ganz so fest im Sattel zu sitzen und sogar sein unerschütterliches Selbstbewusstsein und seine Arroganz scheinen einen Knacks bekommen zu haben.
Ein atemberaubender Comic-Thriller, bei dem alles auf Messers Schneide steht und wie ein Pulverfass in die Luft zu fliegen droht. Welch ein Erlebnis!

Details zum Band

Marvel | Daredevil – Die Vorgeschichte zu Devil’s Reign
Verlag: Panini
Zeichner: Manuel Garcia, Marco Checchetto, Mike Hawthorne, Stefano Landini
Autor: Chip Zdarsky
Storys: Daredevil (2019) 31–36

Arkham City – Stadt des Wahnsinns

Dies ist eine außergewöhnliche Geschichte über das Arkham Asylum, die Einrichtung für geistesgestörte Kriminelle, die jedem, der – oder die – sich bisher auch nur rudimentär mit Batman und seinem Widersacher Joker beschäftigt hat, bereits über den Weg gelaufen sein.
Nun steht Arkam nach dem „A-Day“, dem verheerenden Angriff, bei dem eine Reihe von Pflegern und Wärtern, aber auch Insassen ums Leben kamen, im Mittelpunkt.
In verstörenden, skizzenhaft und kontrastreich dargestellten Bildern wird der verzweifelte Kampf von Dr. Joy um die flüchtigen Insassen geschildert – allen imaginären und realen Widerständen zum Trotz. Ein außergewöhnliches und beeindruckendes Horror-Abenteuer über eine Erscheinung aus der zweiten Reihe des Batman-Universums, aus der Feder von Dan Watters, der Zeichnerin Dani und vielen anderen.

Details zum Inhalt

Nach dem Anschlag in Arkham Asylum, dem „A-Day“, sind viele Angestellte und auch Insassen ums Leben gekommen – aber nicht alle! Viele der Psychopathen sind flüchtig und treiben nur erneut ihr Unwesen in Gotham City. Dr. Jacosta Joy, die einzige überlebende Psychologin, kennt die Flüchtigen und ihre Verhaltensweisen und soll mit ihrem Wissen, die Polizei unterstütze. Bei ihrer Suche gerät sie allerdings selbst an den Rand des Wahnsinns.
Zeitgleich macht sich Jean-Paul Valley, ein religiöser Fanatiker, der sich für den Racheengel Azrael hält, auf die Jagd nach den Geflüchteten. Seine Mission: Den Zorn Gottes über alle Sünder und Kriminelle zu bringen.
Düstere und verrückte Zeiten für Gotham und seine „normalen“ Bewohner, von denen es ja doch noch einige gibt…

Details zum Band

DC Arkham City – Stadt des Wahnsinns
Verlag: Panini
Zeichner: Dani, Nikola Cižmešija
Autor: Dan Watters
Storys: Arkham City: Order of the World 1–6, Material aus Batman: Urban Legends 8–10

SPIDER-MAN

Die Geschichte eines Lebens“ – der Titel macht – zugegeben – noch nicht so viel her. Ich dachte: Vielleicht können ein paar kleine, hier gewonnene Randnotizen, mein Wissen um Peter Parker alias Super-Man ja noch anreichern. Neuer Stoff für dich nächste Party!
Aber weit gefehlt: Denn ganz anders sieht es aus, wenn Chip Zdarsky und Mark Bagley den Stift respektive Pinsel in die Hand nehmen! Alles, was bisher bekannt und sicher war, wird auf einmal über den Haufen geworfen. Und das Perfide daran: Es kommt eigentlich nichts Neues hinzu. Alle Charaktere sind schon lange bekannt – nur die Zuordnung stimmt auf einmal nicht mehr. Zudem begleiten wir Spider-Man, MJ, Osborn und alle anderen Begleiter der Spinne beim Altern, was naturgemäß auch zu einem Schwund an Teilnehmer führt.
Auf dieses Abenteuer muss man sich als Leser einlassen und gedanklich flexibel und tolerant bleiben – dann aber ist es eine außerordentliche und herausragende Story, überzeugend gemalt, mit vielen, vielen Überraschungen, menschlichen Abgründen und natürlich einer Menge Action.

Details zum Inhalt:

Viel zu oft sehen wir die Helden nur in Jugendjahren bzw. in Zeiten, wenn der Körper noch 100% leistungsfähig ist und auch das Äußere noch keine Falten wirft. Also: Superhelden sind allzeit bereit und perfekt in allen Belangen. Aber was wäre, wenn eine Superheldengeschichte in Echtzeit verlaufen würde – und wir wären dabei? Das Ausnahme-Duo Zdarsky und Bagley interpretieren die Mythologie um Spiderman zwischen Vietnamkrieg und dem erbarmungslosen Kampf zwischen Superhelden in einer Alternativwelt völlig neu und eröffnet einen faszinierenden Blick in die Leben von Peter Parker, Mary Jane Watson, Norman Osborn, Gwen Stacy und vielen anderen scheinbar bekannten Charakteren.

Details zum Band

Spider-Man – Die Geschichte eines Lebens (Deluxe Edition)
Verlag: Panini
Zeichner: Mark Bagley
Autor: Chip Zdarsky
Storys: Spider-Man

BLACK WIDOW

Gentlemen und elegante Damen; Reichtum und Eleganz – Dekadenz pur! In diesem Umfeld müssen sich die Kämpferinnen und Kämpfer in dem Band „Das Schwert der Vergangenheit“ behaupten und scheinen sich dabei auch gar nicht so unwohl zu fühlen – zunächst! Erst einmal gilt es, den Schein zu wahren, bevor alles kurz und klein geschlagen wird.
Aber das ist noch nicht alles – denn es geht um wesentlich mehr! Denn das, was noch unter der hippen und dekadenten Fassade lauert und von Black Widow und ihren Kampf- und Weggefährden aufgedeckt wird, lässt auch hartgesottenen Haudegen das Blut in den Adern gefrieren.

Details zum Inhalt

Das tödliche Quartett um Black Widow bestehend aus Natasha Romanoff als Schwarze Witwe, ihr weißes Pendent White Widow alias Yelena Belova, Spidergirl und Lucy. Die vier haben sich versammelt, um zusammen mit Winter Soldier und Hawkeye erneut die Bewohner von San Francisco vor einer Bedrohung zu schützen – diese lauert diesmal in der High Society, inmitten der Reichen und Schönen.
Doch nicht alles läuft nach Plan – denn schon bald wird Natasha mit ihrer blutigen Vergangenheit konfrontiert, der sie sich diesmal stellen muss. Durch diese Begegnung läuft alles aus dem Ruder, was bedeutet, dass die komplette Mission zu scheitern droht und sich die Helden auf einmal in akuter Lebensgefahr befinden.

Der finale Band aus der mit dem Eisner Award ausgezeichneten Serie – aus der Feder von Kelly Thompson und Elena Casagrande und vielen weiteren.

Details zum Inhalt:

Marvel – Black Widow 3 – Das Schwert der Vergangenheit
Verlag: Panini
Zeichner: Elena Casagrande
Autor: Kelly Thompson
Storys: Black Widow 11–15